Axtwerfen

lochmuehle

Mitglied
Hallo messerforum,
hat jemand Empfehlungen für Wurfäxte?

Sollten auch für Ungeübte und Männlein/Weiblein benutzbar sein.
Geplant sind Sie für Axtwerfen - z.Bsp. als Firmenevent.
Holz-Scheiben haben wir (http://www.erlebnisgastronomie.de/m...ges/000/175/axtwerfen-01,large.1503501840.jpg)

Bisher probiert aber nicht damit nicht glücklich:
  • verschiedene Tomahawks
  • fränkische Franziskas
  • Gränsfors Franziska
  • Ochsenkopf
  • Hulatfor Wurfaxt
  • verschiedene doppelschneidige Wurfäxte
Probleme bereiten an sich immer die Stiele?
Bin für alle Tipps dankbar.
Grüße vom Bodensee
Daniel
 

Fabsel

Mitglied
Hallo,

dann und wann mache ich solche Axtwerf Geschichten mit. Nicht weil ich darin ein Profi bin sondern "du machst doch Messerwerfen, übernimmst du das?"...

Äxte wie im obigen Bild kommen zum Einsatz, aber auch Tomahawks. Da dies Wegwerfartikel :)glgl: )sind, sind die original Stiele schon lange ersetzt, mit Stielen einer örtlichen Schreinerei. Wäre das eine Option?
Was genau stört dich denn an den Stielen?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

lochmuehle

Mitglied
(...)
Was genau stört dich denn an den Stielen?

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. :staun:
Dann haben wir zumindest die gleiche Erfahrung und die gleiche Lösung. Mein Schreiner fertigt mir regelmäßig neue Stiele.
Stören in dem Sinne tut es mich nicht. Ist halt doch wartungsintensiv und man muss immer damit rechnen dass während des Events was kaputt geht und man entsprechend Ersatz dabei hat...
Stiele aus Metall finde ich eben zu "unromantisch" und es nimmt auch irgendwie die Authentizität?
Scheint als hätten wir dann schon die praktikabelste Lösung.
Bin natürlich trotzdem für Erfahrungsberichte mit verschiedenen Produkten dankbar.
Grüße
Daniel
 

Fabsel

Mitglied
Mit abbrechen haben wir nur sehr selten zu tun. Meist splittert entlang der Faser was ab. Da wird dann mit Tape abgebunden. Oder einfach direkt umwickeln.
 

chamenos

Super Moderator
Moin
Stiele aus Metall finde ich eben zu "unromantisch" und es nimmt auch irgendwie die Authentizität?

nicht nur das..... Stiele aus Metall (oder eben Glasfaserkram) sind schwerer und verursachen bei Stieltreffern noch viel größere Probleme beim Beseitigen der Folgen.

Scheint als hätten wir dann schon die praktikabelste Lösung.

Hat so seine Gründe, warum sich beim Thema Axt-/Beilstiel in den letzten paar tausend Jahren nicht wirklich was neues hat durchsetzen können.
Holz ist da schon ziemlich optimal ;)

Gruß
chamenos