Bauernmesser

Armin Maurer

Mitglied
Hallo zusammen
ich bin im Urlaub im Kinzigtal auf einen Messerschmied gestossen der noch die sog. BAUERNMESSER herstellt.Es gibt verschiedene Ausführungen mit einer oder mehreren Klingen,Hirsch-oder Kuhhornschalen,Rostfrei oder Kohlenstoffstahl.
Die Preise bewegen sich für ein Einklingenmesser so um die 20 Euro und gehen dann hoch bis ca.50 Euro.
Er hat mir erzählt das seine Hauptkundschaft wirklich noch Landwirte und Schäfer sind,die die Messer auch brauchen.
Die Messer sind absolut empfehlenswert,handgemacht und dann zu dem Preis. :super: :super: :super: :super:
Also wenn ihr mal im Kinzigtal seid, fahrt nach Zell am
Harmersbach und schaut mal in den Laden von
W. Kneissler rein.
Gruss Armin
 

heiko häß

Mitglied
Sollte Armin morgen so ein Bauernmesser mitbringen mach ich Bilder und setzt sie hier rein. Ich muß glaube ich auch mal da hin gehen und mir die Teile ansehen. Ist ja gerade bei mir um die Ecke.
 

Big Oak

Mitglied
Hallo,

kann Armin nur zustimmen, besitze seit ca. 15 Jahren ein W. Kneissler
mit Klinge und Baumreisser. Die Klinge ist aus C-Stahl und kann rasier-
messerscharf abgezogen werden. Wusste bis dato nicht woher es stammt, da ich es als Preisgeschenk bei der Gesellen-Lossprechung
im Schwarzwald geschenkt bekommen habe.

Auf jeden Fall sehr empfehlenswert, sehr solide verarbeitet, meines
hat absolut null Klingenspiel.

Gruss

Big Oak
 

heiko häß

Mitglied
Hier die Bilder der Messer
 

Anhänge

  • wk1.jpg
    wk1.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 4.425
  • wk2.jpg
    wk2.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 3.256
  • wk3.jpg
    wk3.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 2.973

christophmc

Mitglied
Ich hatte die netten Teile am Samstag beim Jürgen auch in der Hand, ist ein Messer ohne Schnickschnack, der Fokus liegt klar in der Funktion.
Die Federkräfte sind ziemlich ausgeprägt...
Mir haben die Messer als Gebrauchsmesser gut gefallen, eben sehr urtümlich und echt.

Gruß

Christoph
 

Wrangler

Mitglied
Ihr seid schuld!!! :steirer:

Wurde durch Eure Berichte neugierig und habe gestern bei Herrn Kneissler mal vorsorglich 2 bestellt. Schätze mal, daß man bei d e m Preis nicht viel falsch machen kann. :D

Wolfgang
 

Don_Carleone

Mitglied
Könnte sich bitte einer erbarmen und mir eine Adresse, Nummer oder sonst irgendetwas geben, um mit dem Herrn in Kontakt zu treten :steirer:

Dieses *Habenwill* nimmt mich gerade wieder in Besitz :glgl:
 

Wrangler

Mitglied
Ich weiß allerdings nicht, ob Herr Kneissler mit der Veröffentlichung seiner Daten einverstanden ist!? :confused:
Sollte vielleicht vorher geklärt werden, um jedwede Unannehmlichkeiten zu vermeiden.
 

christophmc

Mitglied
Ist zwar OT aber das Datenschutzgeheimnis gilt nicht für Daten die in öffentlichen Registern (wie z.B. ein Telefonbuch) veröffentlicht werden.
Von daher muss man damit rechnen, dass Daten, zu deren Veröffentlichung ich zugestimmt habe, weiter verbreitet werden.

Gruß

Christoph
 

Wrangler

Mitglied
@Armin, bzw. Heiko
Habt Ihr die Maße des Messers? z.B. Klingenlänge und -dicke?
Kann H. Kneissler nicht erreichen und würde mich über die Info freuen!

Danke, :D

Wolfgang

Hat sich erledigt!!! Habe Herrn Kneissler soeben gesprochen.
Klingenstärke ca. 3,5 mm, Klingenlänge ca. 9 cm. (Nur, falls es jemanden interessiert. :p )
 
Zuletzt bearbeitet:

Wrangler

Mitglied
Weil mir die Zeit bis zum Eintreffen meiner bestellten Messer mit Hirschhorngriffen etwas zu lang ist, hab` ich zusätzlich eines mit Kuhhorn bestellt. Ist heute eingetroffen.
Für Perfektionisten auf g a r keinen Fall geeignet!!! :steirer:

Aaaaber, für jemanden, der ein scharfes Schneidwerkzeug, (wobei der Bergriff Werkzeug im positiven Sinn gemeint ist) sucht und keine öde industrielle Massenware haben möchte, sind diese Messer wärmstens zu empfehlen!!! :super:
Als ich das Messer in die Hand nahm und befingerte, fielen mir sofort die Taschenmesser meines Großvaters ein. So in etwa sahen die Messer aus, die mein Opa damals für alles einsetzte, was es zum Schneiden gab. Ich schätze aber, daß das Messer von Herrn Kneissler um einiges stabiler ist. Absolut kein Klingenspiel festzustellen.
Gesamtlänge aufgeklappt ca. 19,2 cm
Klingenlänge ca. 8,3 cm
Davon Schneide ca. 7,5 cm
Klingenstärke von ca. 3,25 mm am Ricasso auf 1mm an der Spitze auslaufend.
Messingbacken, Messingplatinen, Griffschalen aus schönem, sauber poliertem Kuhhorn, Klingenachse genietet. Die Rückenfeder geht vertrauenerweckend stramm! Man braucht sich also keinerlei Gedanken über ein plötzlich zuklappendes Messer zu machen.
Um`s kurz zu machen, für 20.- Euro gibt`s nix, aber auch garnix zu meckern!!! :cool: :D
Vielen Dank an Herrn Kneissler für ein schönes und gutes Messer, sowie die blitzschnelle Lieferung!

Wolfgang
PS
Ein zu diesem Preis (in Deutschland) handgemachtes Messer, erinnert einen an längst vergangene Zeiten. Obwohl ich mir nicht mal sicher bin, ob`s "zu meiner Zeit" (Jahrgang 1957 ;) ) ein solches Messer zu solch günstigem Preis überhaupt gab!?
 

Big Oak

Mitglied
Ja Armin, da hast du eine Lawine losgetreten!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hab mir auch gerade eines bestellt. Ein 4-teiliges mit Klinge,
Säge, Ahle und Baumreisser und Hirschhorn-Beschalung.
Wenn schon, denn schon. Der Preis 65 Euro.
Also ich muss sagen ein sehr netter Mensch, der Herr Kneissler.

Gruss

Big Oak
 
G

gast05052009

Gast
Ja, ich kann da nur Zustimmen. Ich hatte ein solches Messer
am Stand bei Armin und Heiko in der Hand.
Das Messer ist tadellos verarbeitet, die Klinge geht angenem stramm
und ein Lock ist überflüssig.
(aus dieser Rückenfeder machen andere 3 Messer!!)
Ein Klingenspiel ist nicht festzustellen und die Schärfe ist enorm.
Ein TOP-Messer, wirklich empfehlenswert und ich bin ehrlich nicht der
Klappmesser-Fan, aber hier muß ich eine Ausnahme machen!!

Gruß
Guido
 

Armin Maurer

Mitglied
Hallo
freut mich dass es doch noch ein paar "Fans" von solchen Messern gibt.
Ich habe ein Einklingenmesser mit Hirschhornbeschalung im täglichen gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Allerdings habe ich halt noch ein wenig Feinarbeit selbst gemacht.(Kanten runden,polieren)
Aber wie schon so oft gesagt, zu dem Preis unbedingt empfehlenswert.
Gruss aus der Schweiz
Armin
 

Wrangler

Mitglied
Armin Maurer schrieb:
Hallo
freut mich dass es doch noch ein paar "Fans" von solchen Messern gibt.
Ich habe ein Einklingenmesser mit Hirschhornbeschalung im täglichen gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Allerdings habe ich halt noch ein wenig Feinarbeit selbst gemacht.(Kanten runden,polieren)
Aber wie schon so oft gesagt, zu dem Preis unbedingt empfehlenswert.
Gruss aus der Schweiz
Armin

Wie jetzt, was jetzt ??? :rolleyes: :confused:
Du benutzt nicht Deine eigenen Messer? :confused: ;)
Deine sind doch bestens geeignet, oder sind sie Dir vielleicht zu "schade" dazu? :D :D
Vielen Dank nochmal für diesen tollen Tipp!

Wolfgang

(Das Messer von Dir ist immer noch zu meiner vollsten Zufriedenheit im Gebrauch!) :super: