• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Bowieverschnitt

Feldmaus

Mitglied
Beiträge
620
Hallo Forumsgemeinde
Ich habe schon lange nichts mehr gezeigt, darum will ich hier auch wieder mal was zum besten geben ;-)
Es ist eine Art Bowie, naja nicht wirklich aber irgendwas das in die Richtung läuft. Eigentlich wollte ich ein kleineres John ek bauen aber beim Zeichnen bin ich dann woll etwas ausser Kontrolle geraden.
Das Messer ist handlich und ist nicht zu gross. Schneiden tut's auch.
Gesamtlänge 285mm
Klingenlänge 163mm
Klingenstärke 4mm
Stahl 1.4112
Griffmaterial, Knochen,
 

Anhänge

  • Bowie1.jpg
    Bowie1.jpg
    66 KB · Aufrufe: 563
  • Bowie2.jpg
    Bowie2.jpg
    41,8 KB · Aufrufe: 351
  • Bowie3.jpg
    Bowie3.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 295
  • Bowie4.jpg
    Bowie4.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 353
  • Bowie5.jpg
    Bowie5.jpg
    53,4 KB · Aufrufe: 358
  • Bowie6.jpg
    Bowie6.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 277

Rolf Schneider

Mitglied
Beiträge
310
Hallo,

schönes Messer, saubere und klare Linienführung, sehr gute Verarbeitung, toll.
Gibt es auch eine Lederscheide dazu?

Gruß
Rolf
 

nodohh

Mitglied
Beiträge
144
Dieses Messer weckt bei mir den Haben-Wollen-Reiz. Wunderbar gestaltet, tolle Materialien und auf die Scheide bin ich mächtig gespannt. :super::super::super:
 

Radhulbh

Mitglied
Beiträge
899
Wieso Verschnitt ?

Viele Leute halten genau so etwas für ein richtiges Bowiemesser.
Ich nicht wirklich, aber es ist dir schön gelungen: schnörkellos, gerade, durch den weissen Griff edel aussehend.
Also ein wenig ein Pockertischbowie aus new orleans oder so.
Besitzer ausschauend wie Wild Bill Hickock, und los geht der Western.

Was - wie schon bemerkt noch fehlt - die passende Lederscheide. Vielleicht in schwarz mit silbernem Beschlag?

Wie auch immer ein schönes Messer - unverschnitten ;).

R.
 

Dizzy

Mitglied
Beiträge
1.498
Hallo Feldmaus,
so was gefällt auch einem "Nicht - Bowiefan". Klare Linienführung, ein Parrierelement das ist was es soll und auch als solches zu erkennen ist - ein Parrierelement,Knochen am Griff und eine chice Klingen-und Gesamtlänge.
Das Messer weiß zu gefallen. :super:

Dizzy
 

lacis

Mitglied
Beiträge
1.792
Ich find' so ein "kleines" Bowie auch ganz reizvoll. Beim Durchblättern des Böker-Katalogs bleibe ich auch immer auf den Muela-Seiten hängen.

Schöne Arbeit!
 

Paedu

Mitglied
Beiträge
195
Tschou Fäldmus!

Ich schliesse mich meinen Vorrednern praktisch vollumfänglich an. Dein Selbstgebautes finde ich sehr ansprechend von der Formgebung her (ich muss gestehen: ich stehe auf Bowies etwelcher Art) und soweit ersichtlich erscheint es auch sauber verarbeitet.

Gefällt mir sehr, Dein Werk :super:
 

Feldmaus

Mitglied
Beiträge
620
Danke an alle für die tollen Antworten.
Lederscheide kommt noch, bin ich drann :hmpf: ist nicht so meine Stärke aber ich versuche mein bestes....
Das Bowie ist wirklich handlich und ziemlich spitzig.
Von der Verarbeitung bin ich noch nicht ganz zufrieden, der Bereich um das Parierlement und die Knochen ist immer schwierig und nicht so einfach hin zu bekommen. Übung macht den Meister :hmpf:

Gruess René
 

Laketrout

Mitglied
Beiträge
228
Hallo René

das Messer gefällt mir sehr. Der weisse Knochen passt wunderbar. Die Linien und die verarbeiten sind, wie von dir gewohnt, super.
 

Feldmaus

Mitglied
Beiträge
620
Sodele, hier die Lederscheide. Ich bin da wirklich nicht so begabt, das Material ist einfach zu weich für so ein harten Kerl wie mich.....:rolleyes:

Nein im Ernst, es gibt Leute hier die können das einfach viel besser. Naja habe es aber trotzdem gewagt. Das spezielle ist die Stahleinlage, welche die Klinge Darstellen soll, was auch recht gut geklappt hat. Leider war der Stahl etwas du dick, was es nicht einfacher gemacht hat. Mir gefällt das recht, mal was nicht alltägliches.

Gruess René
 

Anhänge

  • Bowiescheide1.jpg
    Bowiescheide1.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 147
  • Bowiescheide2.jpg
    Bowiescheide2.jpg
    55 KB · Aufrufe: 117
  • Bowiescheide3.jpg
    Bowiescheide3.jpg
    64,8 KB · Aufrufe: 143
  • Bowiescheide4.jpg
    Bowiescheide4.jpg
    46,5 KB · Aufrufe: 115
G

gast

Gast
Schöne Arbeit,
sowohl Das Messer, als auch die Scheide.
Prima Idee die Metalleinlage.
 
G

gast

Gast
Hallo Rene
gut geworden und eine prima Idee mit der Metalleinlage .

Im ersten Augenblick dachte ich wirklich
... waas ? der Verschlußknopf auf der Klinge :confused:

Beide Teile gefallen mir gut,schönes Messer und coole Scheide :cool:

Grüße aus dem Neckartal ... Norbert
 

fshamburg

Premium Mitglied
Beiträge
1.386
@Feldmaus
Dein wirklich gelungenes Bowie ist keinerlei Verschnitt, sondern eine moderne Interpretation des Themas mit klassischen Anklängen: Klingenform passt, Griffabschluss erinnert an den Coffin-Grip, klassisches Griffmaterial, modernes Parierelement. :super:
Gleiches gilt für die Scheide: Klassisch mit Frog-Stud, modern mit Stahleinlage. Sehr eigen, Gefällt mir.
Glückwunsch und Gruß
Frank