C.F.Kayser

Tom_123

Mitglied
Beiträge
330
Ich habe ein paar Messer der Solinger Firma C.F.Kayser erstanden.
Alles was ich über die Firma weiß, sind die Informationen
von der Händlerseite:
Solinger Firma die bis 1968 existierte.

Mehr ist nicht zu finden.
Der Goins vermerkt nur den Namen und in Levine's Guide
ist die Firma nicht aufgeführt.

Somit wäre ich für jeden Hinweis/Link/usw. äußerst dankbar.


Kayser_1.jpg


Kayser_2.jpg


Die Qualität des Stockman und des Peanuts sind ok, das Messer oben ist
nicht besonders toll gefertigt.
Die Feder steht bei geöffneter Klinge über 1 mm aus dem Heft heraus.
Die Messer sind unbenutzt, haben aber durch langes herumliegen
schon etwas gelitten.
Über den Stahl kann ich auch nichts sagen.
 

torel

Mitglied
Beiträge
568
Für Solinger Firmen ist immer wieder die Publikation von Anthony Carter zu empfehlen.

C.F. Kayser wurde 1879 gegründet und war auf Taschenmesser verschiedenster Art spezialisiert.

Hier eine auf die Schnelle schlecht fotographierte Anzeige aus den 1920er Jahren:



Eine Besonderheit waren Zigarrenschneider in Form von Radfahrern.

Ich hatte bisher zwei C.F. Kayser in den Händen und die waren gut verarbeitet. Bei dem unten abgebildeten ist allerdings der (nicht sichtbare) Korkenzieher sehr schwergängig. Die Klingen sind aus nicht rostfreien Stahl.

 

Tom_123

Mitglied
Beiträge
330
Vielen Dank torel, das hilft erstmal weiter.

Also bestand die Firma von 1879 bis ca. 1968.

Den Carter, ich nehme an Du meinst 'THE SWORD AND KNIFE MARKERS OF GERMANY 1850-2000',
hab ich mal gesucht, scheint leider überall vergriffen zu sein.

nochmals Danke
Thomas
 

Tom_123

Mitglied
Beiträge
330
Nochmals vielen Dank,:super:
habe gerade eine Anfrage 'rausgeschickt.

Mit dem zweiten Band könte es schwierig werden.
Beim Suchen gestern fand ich eine Info,
daß der Autor wohl verstorben ist und der Verlag aufgelöst wurde.
 

cut

Premium Mitglied
Beiträge
1.248
.... Informationen von der Händlerseite:
Solinger Firma die bis 1968 existierte. ...

Zumindest im Jahr 1973/74 existierte die Frima C.F. Kayser noch unter unveränderter Adresse in Solingen.

Hier eine weitere Werbung der Firma C.F. Kayser, wie die von torel aus dem Jahr 1922 verlinkte verwendet sie die nach der 1905 erfolgten Umbenennung in C.F. Kayser (vorher "Kaiser" mit I)

CFK.jpg


Grüße
cut
 

Tom_123

Mitglied
Beiträge
330
Danke für den Hinweis, cut.

Übrigens:
Das Buch von CArter ist jetzt auch da und ich bin begeistert.
Auch sehr netter Kontakt mit Herrn Ritter von Hubertus.
Danke nochmal für den Hinweis.
 

torel

Mitglied
Beiträge
568
Hier noch ein paar Bilder des oben gezeigten Kayser. Ein schlankes elegantes Taschenmesser.



Geschlossen 8,7 cm lang.



Die Rückseite:



Das Taschenmesser verfügt über zwei Federn, die parallel angeordnet sind. Auf der einen Feder laufen große und kleine Klinge (jeweils am Ende). Auf der anderen Feder eine Schere und auf der anderen Seite ein Korkenzieher.



Hier sind die beiden Federn und der Korkenzieher mit Zierrille besser zu sehen:




Der Messerrücken mit dem eingelegten Korkenzieher. Geöffnet wird er durch die Einbuchtung an der Seite. Bei diesem Exemplar ist er aber extrem schwergängig. Der Taschenmesserreider muss da einen Fehler gemacht haben.



Das Taschenmesser geschlossen. Die Schalen sind aus dezent gemasertem Bunthorn. Immer wieder schön anzusehen (nach meiner Auffassung).




The other side



Wie man hier sehen kann, sind die Klingen spiegelpoliert.



Die Klingen sind ordentlich scharf abgezogen. Das Messer ist meines Erachtens in einem unbenutzten Zustand. Es sind nur wenige Korrosionspuren vorhanden.

Beide Klingen sind mit dem Firmennamen und Solingen gekennzeichnet.