Dänemarktaugliches Messer für den Urlaub

Status
Not open for further replies.

AILL

Premium Mitglied
Messages
2,420
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
ja klar.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Folder

Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?
Kein Einhänder.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
EDC. Ich trage in Österreich aber ein Police 3 als EDC, oder ein Manix2 oder ein Endura. Von daher KANN ich nur Abstriche machen.

Von welcher Preisspanne reden wir?
max. 100,-- besser 50,-- weil ich das Ding eh nur für den legalen Aufenthalt in DK kaufen werde.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klinge max. 70mm - das ist in DK Vorschrift.


Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Droppoint oder Spearpoint, kein recurve oder tanto. Griffschalen wennmöglich G-10 oder anderer Kunststoff.


Welcher Stahl darf es sein?
rostträge+hart (> 58 HRC)



Linkshänder?
Ja. Das ist auch das größte Problem: ich will zwingend einen Clip, dass ich das Ding in die linke Hosentasche stecken kann wie eben normalerweise gewohnt. Also lefthanded, Clip tip up.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?

Slipjoint, was anderes ist dort nicht erlaubt.

Verschiedenes
Alles, was oben nicht abgedeckt wurde: Gibt es bevorzugte Hersteller oder evtl. sogar ein Messer, das als Anhaltspunkt dienen kann?

Na klar - gibt es nur nicht mehr zu kaufen:

DK Penknife von Spyderco.


Danke im Voraus!!

Andreas
 
Last edited:
Obwohl es hier etwas OT ist, rate ich an der Stelle zur Vorsicht: Nimm lieber vorübergehend Abstand von deiner Tragewohnheit. In DK ist es nicht erlaubt, irgendein Messer zugriffsbereit zu tragen, und dazu zählt vor allen Dingen in die Tasche geclipt.
Ich rate auch zu Nick's Vorschlag würde ein SAK in die Tasche stecken. In der Stadt besser noch in den Rucksack.
 
Last edited:
Wo finde ich denn verlässliche Informationen dazu, was wo erlaubt ist? (Einfach googeln kann ich natürlich, aber ich frage ja nach verlässlichen Quellen ;))
 
Am besten Du schreibst eine offizielle Vertretung Dänemarks (Botschaft, Konsulat...) an. Die sollten Dir schreiben können wie es aussieht bzw. einen Link geben, der Dir verlässliche Infos bringt.
 
Bitte hier keine weiteren Erörterungen zu den Tragebestimmungen. Dazu haben wir ein eigenes Unterforum mit diesem thread. Ggf. dort nachfragen.
Wer ein Messer unter 7 cm Klinge, nicht feststehend und zweihändig vorschlagen möchte, bitte sehr...
 
das Böker Cox ist wie gemacht für dänemark :D
vom preis her kommt's halt nicht hin -
öfter mal bei den angeboten vorbeischauen-

greez epic
 
Obwohl es hier etwas OT ist, rate ich an der Stelle zur Vorsicht: Nimm lieber vorübergehend Abstand von deiner Tragewohnheit. In DK ist es nicht erlaubt, irgendein Messer zugriffsbereit zu tragen, und dazu zählt vor allen Dingen in die Tasche geclipt.
Ich rate auch zu Nick's Vorschlag würde ein SAK in die Tasche stecken. In der Stadt besser noch in den Rucksack.

Sorry, wenn ich jetzt hier auf Dein OT eingehe, aber was für eine Bestimmung soll das denn sein? :confused:

Wenn Du in Dänemark einen legalen Folder trägst (Klinge max. 7cm, Slipjoint, Zweihand ab Werk), dann kannst Du den tragen, wie Du willst, auch eingeklippt in der Tasche.

Das nicht zugriffsbereite Transportieren gilt nur für Fixed Blades oder Folder über 7cm KL oder mit Lock, die nur direkt vom oder zum legal reason (Jagd etc.) transportiert werden dürfen (also z.B. Jagdmesser auf dem Weg zur Jagd und wieder nach Hause im Rucksack, auf der Jagd selbst aber am Gürtel).
 
Also erst einmal recht schön Danke für alle Tipps (auch per PM kam da was).
Die Sache ist also verzwickter als gedacht.

Böker Cox ist toll, aber weit über meiner Schmerzgrenze, leider.

Aber ich hab ja auch noch a bissl Zeit bis August...

Wer noch was weiß, bitte melden.

Danke

Andreas
 
Also, nachdem ich zwei SAK's wegen "zu klein" wieder zurückgeschckt habe, und irgendwie gefallen mir die auch nicht wirklich, SAK-Fans mögen verzeihen, sind hier heute zwei Fällkniven U1 angekommen.

Die gibts derzeit im 70% Angebot und kosten nicht mehr wirklich die Welt. Etwa € 160,-- für beide (keine Ahnung was da in ein paar Wochen genau auf der Kreditkartenrechnung stehen wird). Ein gelbes und ein blaues. Ich sehe gerade, die blauen sind schon weg.

Richtig, ich höre schon die Zauderer, die Geschichte mit dem Clip werd ich mir für die paar Tage abschminken - was solls.

Ich denke das passt dann schon.

Warum zwei Messer plötzlich?

Na ja, Mr. x47 kommt auch mit nach Dänemark.

Andreas
 
ja ich bin auch dabei :D

was mich interessieren würde... wären die Multitools die in diesem Thread besprochen werden in Dänemark erlaubt?


ich werd mein Manix2 vermissen :/
 
ja ich bin auch dabei :D


Hallo?
Schön in den Thread eingeklinkt!
Na wen wunderts? Ganz der Papa!!!:D
Wenn der Threadstarter nicht Dein Herr Papa wäre, gäbe es jetzt satte Punkte:steirer:

Aber OT mal aus,
ich wäre auch bei Tools mit feststellbarer Klinge außerhalb eines Rucksacks vorsichtig.....

Cheerio Excalibur
 
Status
Not open for further replies.
Back