Entscheidungshilfe: ZT 0121 oder ER Shrapnel?

Koma

Mitglied
Hallo,
ich möchte mir nächsten Monat ein neues Fixed kaufen, welches mir als edc dienen soll. Ich habe die Auswahl nun auf diese zwei eingeengt:

ER Shrapnel: Hatte schon lange immer einen großen haben-will Faktor :) Allerdings schreckt mich die Scheide ab, da ich nicht bereit bin, mir dafür eine Neue machen zu lassen, das Ding ist teuer genug.

ZT 0121: Habe ich gerade entdeckt, gefällt mir ziehmlich gut. Da ich momentan ein ZT 302 als edc verwende, habe ich schon eine gute Vorstellung von dem, was ich bekommen werde. Die Scheide macht auf mich auch einen besseren Eindruck, dazu kommt noch, dass sie Molle-kompatibel ist, was mir entgegenkommt. Und es ist fulltang :hehe:

Gewicht spielt in diesem Fall keine Rolle. Die Beiden liegen preislich gleich.

Wie würdet Ihr entscheiden?

Danke für die Hilfe schonmal!
Gruß
Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

ttt

Mitglied
Hmmm... Ich würd auf jeden Fall die unterschiedlichen Klingenstärken bei meiner Entscheidung in Erwägung ziehen (dh mir ist das ER zu dick im Verhältnis zur Klingenlänge).
 

recondo

Mitglied
So eine Entscheidung ist immer etwas schwierig.
Das ZT0121 besitze ich schon einige Zeit und möchte es nicht mehr her geben.

Der Griff ist relativ kurz, liegt für mich sehr gut in der Hand. Dank der G10 Schalen ist er unempfindlich auch gegen kurzzeitige Hitze. Für mich ein Vorteil gegenüber dem ER Gummigriff.

An der Klinge befindet sich eine Einkerbung die als Riemen- oder Leinenschneider dient. Bein normalen Schneidaufgaben ist die Einkerbung teilweise etwas störend, da man hängen bleiben kann. Mit etwas Übung lässt sich das vermeiden.
Vermutlich ist die 5mm starke S30V Klinge an der Spitze stabiler als beim Shrapnel.

Mit der Scheide kann man leben. Das Messer sitzt fest und wird zusätzlich durch eine Lasche mit Druckknopf gesichert. Diese Lasche ist aus Gummi und durch eine Drahteinlage schnittfest.
Allerdings sind die Befestigungsmöglichkeiten beschränkt. Ein Tek-Lok oder ähnliches lässt sich nicht anbringen. Am Gürtel getragen, sitzt das Messer sehr hoch. Das erschwert das Ziehen, besonders wenn man eine lange Jacke trägt.

Das Zero Tolerance ZT0121 ist ein extrem robustes und stabiles Messer. Mich erinnert es an einen Faustkeil.
Wenn man auf solche Messer steht, ist eine Anschaffung mit Sicherheit kein Fehler.
 

Raoul Duke

Mitglied
Hallo Tom!

Ein Unterschied ist auch noch, dass das ZT ne Recurve-Klinge hat und das ER nicht. Kommt halt auf deine Vorlieben an.

Ich hatte keins der beiden bisher in der Hand, aber der Griff gefällt mir rein optisch beim ZT besser.

Irgendwie glaube ich auch aus deinem Post rauszulesen, dass du lieber das ZT hättest, ist aber nur so ein Gefühl :D
Mir gefällt es jedenfalls besser als das ET.
 

excalibur

Super Moderator
Ahoi Tom,
als EDC kann ich Dir zu keinem der beiden Messer raten. Beide sind ziemlich schwere, dicke Brecher, welche von ihrem Aussehen und Image extrem sozialunverträglich sind. Das ER habe ich auch, vom ZT die Folderversion. Beide sind Topmesser- keine Frage, aber von der Klingendicke eher Spalter als Schneider.Wenn Du als EDC-Aufgabe einen Apfel ausschneiden willst, hast gleich Apfelmus.:steirer:
Übrigens ist die Scheide vom ER ist so schlecht nicht, Mollestrips bekommst Du da auch ran.
LG Excalibur
 

Koma

Mitglied
Danke für eure Antworten! Werde das ZT nehmen, weil es mir dann doch besser gefällt als das Shrapnel.

@ Excalibur: Ich möchte das fixed ja speziell für Gröberes, von daher passt das schon :D Meistens schleppe ich sowieso noch was anderes für die feineren Sachen mit mir rum. Sozialverträglich muss es nicht sein, da nehme ich keine Rücksicht, die Leute kennen mich schon :steirer:

Vielen Dank für eure Hilfe:super: