Hotshot: Dieser Schuß ging voll nach hinten los!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Tierlieb

Mitglied
Könntet Ihr Euch vielleicht alle zusammenschließen und mal einen Anwalt dransetzen?
Da ich selbst auch schon bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** Käufen beschissen worden bin, macht mich das wütend und es würde mich freuen, wenn wenigstens eines dieser schwarzen Schafe kräftig was auf die Mütze kriegt.

MfG, Tierlieb
*hat sein erstes Messer im Forum ohne Vorkasse erhalten und war begeistert*
 
@tierlieb

Sehe ich genauso, das Verhalten von Stefan sollte man auf keinen Fall ignorieren.

Auch wenn es für manche sicher nur um Peanuts geht, ist es doch mehr eine grundsätzliche Sache. Und wer weiss, wenn man nicht einschreitet sind vielleicht nach *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** und unserem Forum, die Leser vom Messermagazin an der Reihe. Stefan scheint sich ja auf Messer eingestellt zu haben und wir haben es in den Händen anderen Messerfreunden solche Erfahrungen zu ersparen.

Ich werde jetzt erstmal den Erhalt meines Paketes von Stefan abwarten und dann mal weitersehen.

Gruss,

Marco
 
F

filosofem

Gast
Die (Messer)Welt ist einfach klein. Gut zu wissen, dass ich recht hatte. Für mich ist jetzt auf jeden Fall klar wer in o.g. Fällen beschissen hat. :finger:
 

Rage

Mitglied
Hässliche Geschichte

Die Betrogenen haben mein Mitgefühl. Hier wurden Leute schamlos ausgenutzt.

Blutrote Karte für hotshot:angry:
 

sharky

Mitglied
Ist wohl kaum ein großer Trost aber trotzdem Danke, dass Ihr mit diesem thread möglicherweise Andere vor Schaden bewahrt habt. Ich habe auch Glück gehabt, dass dieser thread geschrieben wurde bevor ich bei besagtem Herrn etwas bestellt habe.

Irgendwie hat mir diese Bargeldmasche per Post stutzig gemacht. Unabhängig davon, dass Bargeld-Versand nicht versichert ist hieß das für mich nicht zwingend Finanzamt-Thematik (ist mir auch nicht wirklich wichtig, ob andere Ihre Einkünfte angeben oder nicht), sondern eher Bonitäts-Problematik:
Denn was nutzt dem guten Mann eine Überweisung aufs Konto wenn der Banker aufgrund des überzogenen Limits eine Auszahlung ablehnt ... ?
Nur so ´ne Vermutung ... :cool:,
sharky

P.S.: Hat er Euch nicht einmal eingeladen eine Fahrgemeinschaft zu bilden ... :D?
 

TacHead

Mitglied
@Sharky: gute Vermutung :D Ich werde jedenfalls nichts tun, um etwaigen Liquiditätsproblemen Abhilfe zu schaffen :irre:
Aber das mit der Fahrgemeinschaft lasst mal lieber, der "Sammelanwalt" ist da die bessere Idee.
 

sharky

Mitglied
Original geschrieben von TacHead
... Aber das mit der Fahrgemeinschaft lasst mal lieber, der "Sammelanwalt" ist da die bessere Idee ...
War doch hotshots Vorschlag ... , nein im Ernst :), ich meinte wirklich ein persönliches Gespräch. Ich sehe das natürlich grundsätzlich genauso und bin da auch eher harmoniebedürftig. Nur leider hat mir meine Erfahrung gezeigt, dass bei solchen Typen der beste Anwalt nichts nutzt. Denn was kann der ausrichten wenn offiziell nix zu holen ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Wahl

Mitglied
Hi Leute!

Hm....:argw: :argw: Bei mir hat er zwei Carbon-Trailmasters bestellt.

Hatte ich da vielleicht Glück!?

:waaah:
Aber bei mir geht grundsätzlich nix raus, solange ich keine Kohle auf'm Konto gesehen habe. Auf'm Konto und nicht im Brief!

:D Hat jemand Interesse an den Trailmaster'n. Ist'n guter Preis gewesen....:steirer:
 

darley

Mitglied
hotshot

eigentlich war ich ja auf das pinacle scharf, dass er neulich günstig hier anbot.
aber da er AUSSCHLIESSLICH auf bargeld per post bestand, habe ich abstand vom kauf genommen.
wenn die knete weg ist, kann man sich überlegen, ob der schweinehund bei der post sitzt oder ob dich der anbieter abledern wollte.:angry:

und wer probs mit der steuer befürchtet oder ähnliches, kann sich sicher auch noch was anderes einfallen lassen.

aber wiso gleich anwalt? bringt nur nen haufen unkosten und wenn man pech hat ist eh nix zu holen.
einfach im nächsten schreibwarengeschäft einen vordruck für ein gerichtliches mahnverfahren für nen eurofuffzig holen.
einfach auszufüllen, gebühr in form von "gerichtsmarken" drauf pappen und zum nächsten amtsgericht schicken.
bei den in frage kommenden beträgen sind die gerichtsgebühren zu verkraften. der anwalt macht auch nix anderes, nur kriegt der noch extra knete fürs ausfüllen und weg schicken.

dann muss er zahlen oder es kommt der mann mit dem kuckuck.
dann wird es sich der betroffene zweimal überlegen, ob er nicht doch irgendwie seinen verpflichtungen nachkommen will.
einizger nachteil: es dauert einige wochen bis monate - aber das wäre mit dem anwalt auch nicht anders.

ich habs schon ein paar mal machen müssen und hatte bisher zu 80% erfolg damit.

bernd
 

sharky

Mitglied
Das erste Gestammel am Anfang des thread, und dass der Kollege sich hier jetzt nicht mehr blicken lässt sprechen wohl für sich. Da darf man ja mal gespannt sein wie der Spaß ausgeht ... :mad:
 

Schütze BUM

Mitglied
Was ist denn hier schon wieder los?

Zur Ehrenrettung von Stefan:
ich kann mich über HotShot nicht beschweren, er hat von mir zwei Reeve Knives bekommen und er hat diese ordnungsgemäß bezahlt.

Alles andere muß natürlich geklärt werden.
Nur behaltet alle ruhig Blut,
die Faust ist in einem Rechtstaat KEIN "Exekutiv-Organ"
 
und was lernen wir daraus?

Erst das Geld - dann die Ware! ungefähr so wie bei Aldi.

Vertrauen ist zwar gut, aber ich persönlich traue nur jemanden wo ich kenne und das gut, ansonsten nur soweit ich sehen kann.:ahaa:

Grüße aus Karlsruhe
Micha
 
da hast du scheinbar glück gehabt, micha (schütze)...
aber ein geglücktes geschäft, macht noch keinen sommer, oder so ähnlich...:D
wer im forum was verkauft, möchte ja kein lotto spielen! wenn nach 5 wochen, aus welchen gründen auch immer, keine kohle da ist und der käufer nicht zu erreichen ist, sagt das, auch in nur einem fall, genug über den betreffenden aus!:mad:

micha (karlsruhe), das gegenseitige vertrauen, was bis jetzt im forum geherrscht hat, sollte aber dieser eine fall nicht erschüttern!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Um sich vor Betrügern zu schützen, mache ich immer folgendes :

1.) Ich sehe mir das *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. ***-Profil bzw. die Bewertungen des Verkäufers
hier im Forum genau an.

2.) Bei Vorauskasse bestehe ich auf einem versicherten Postpaket
oder einer Nachnahmelieferung.

3.) Die Wertgrenze für Geschäfte mit Leuten, die nicht kenne, liegt
irgendwo bei 100 bis maximal 200 Euro.

Betrugsrisiken bestehen immer noch. Zur Not wäre ich dann gezwungen, den Betroffenen persönlich zu besuchen. Ein Gespräch unter vier Augen klärt das meiste dann sehr schnell auf !:haemisch: Auch ein spießiger Bürokrat wie ich kann leider fürchterlich wütend werden ! Betrüger verlassen sich meistens darauf, daß die Geschädigten ein bisschen herumtönen und danach nichts mehr passiert. Und vor Gericht kannst du meistens doch nichts erreichen !
:mad:
 

Schütze BUM

Mitglied
Tja, ich weiß auch nicht, was mit Hotshot los ist, seltsam ist es allemal.
Ich hoffe ebenfalls, daß der vertrauensvolle Umgang im Forum erhalten bleibt.
Das Forum hat in letzter Zeit allerdings einen erheblichen Wildwuchs erlebt. Es sind jetzt fast 1300 Mitglieder und daß mit wachsender Anzahl die Wahrscheinlichkeit steigt, daß "linke Vögel" herein flattern ist wohl leider wahr.

Ob Hotshot zu dieser Kategorie Leute gehört kann ich nicht beurteilen, ich hoffe, es klärt sich alles auf.

Ein Patentrezept für sichere Deals gibt es wohl nicht.
Ich hoffe nur, daß es ein Einzelfall war und so etwas nicht einreißt.
Wenn z.B. auf einem der immer beliebter werdenden Forumstreffen, bei denen regelmäßig beachtliche Werte auf dem Tisch liegen, auch nur ein einziges mal einer lange Finger macht, dann war es das mit nett beieinandersitzen, einen gepflegten Knifetalk führen und edele bis edelste Exponate begutachten.

Also, Stefan melde Dich bei den betreffenden Leuten und sorge für Klarheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

J.A.G.

Gast
Feiger Hund

Hallo Schütze BUM,
deine Worte in Gottes Ohr, aber ich glaube der feige Hund von Hotshot hat sich zwischenzeitlich in die Hosen gemacht und traut sich nicht mehr !
 

jd_odin

Premium Mitglied
Hotshot: Dieser Schuß ging voll nach hinten los

Hi,
habe vor 2 Wochen ein Spyderco Military bei Hotshot gekauft. Er wollte auch Kohle im Briefumschlag (schon ein wenig seltsam). Hat allerdings anstandslos funktioniert. Das Messer kam zügig.
Gruß
Jörg
 
Die Methode mit dem Geld im Briefumschlag bewirkt, daß die geleistete Zahlung auf keinem Girokonto erscheint und ein für Steuerprüfer und Gerichtsvollzieher etc. nicht nachprüfbares Einkommen darstellt. Wie wär' s mit einem Tip an die zuständige Steuerfahndungsstelle ?:hehe:
 

Flieger

Mitglied
...und ein für Steuerprüfer und Gerichtsvollzieher etc. nicht nachprüfbares Einkommen darstellt. Wie wär' s mit einem Tip an die zuständige Steuerfahndungsstelle ?

ich finde das geht dann doch zu weit... der typ hat sich's hier verkackt, aber 'rachefeldzüge' gehören genausowenig hier her. :rolleyes:

gruß chris
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.