Informationen zu Manufaktur Hermann Levy, Dresden gesucht

Abu

Premium Mitglied
Hallo,
Unser US-Messerfreund Allen sucht Informationen zur o.g. Manufaktur. Sie soll Mitte 19. Jhdt sogar in den USA aktiv bzw. präsent gewesen sein. Ist sie irgendjemandem bekannt?

Gruß
Abu
 

rocco26

Premium Mitglied
Also erstmal kann ich da nicht weiterhelfen. Ich bin aber hier vor Ort und mach mal den Versuch einer Recherche. Ich geh mal davon aus, dass es sich um einen jüdischen
Inhaber handelte. Hab so Verbindungen zum Stadtarchiv. Mal sehen... versprechen kann ich nichts.
Leider klopft man in Sachsen da oft vergeblich an die Tür. Ich bin schon lange in Richtung Außenlagern und Zwangsarbeit auf der Suche, und um Bemühen der Aufarbeitung.
Nicht so einfach!
rocco26
 

Abu

Premium Mitglied
Hi Rocco,
Danke für die Hilfe und dein Bemühen. Schauen wir mal, was du herausfinden kannst. Klingt ggf auch historisch interessant zur jüngeren Geschichte.
Viel Erfolg
Abu
 

rocco26

Premium Mitglied
Erste Anfrage ist raus! Mal sehen. Leider wurden die Schicksale und Familiengeschichten unserer jüdischen Mitbürger auch systematisch aus den Archiven entfernt!
Ich hab schon im Yadvashem in Jerusalem Infos bekommen, die ich in einer sächsischen Kleinstadt nicht mehr fand! Wär ja noch schöner, sich dem nicht zu stellen!
rocco26
 

heiddr

Mitglied
Vielleicht hilft das weiter:bei einem großen Auktionshaus mit 4 Buchstaben wird ein altes Jagdmesser mit der Gravur "Levy Dresden" angeboten.
Grüße Heiko
 
  • Like
Reaktionen: Abu

cut

Premium Mitglied
In einer Veröffentlichung über die gesellschaftliche / berufliche Entwicklung von jüdischen Bürgern in Deutschland im 19. Jahrhundert wird beschrieben, dass die Ausbildung von Hermann Levy zum Schmied in den 1830er Jahren erfolgte und er 1850 in Dresden ein Geschäft für Chirurgiewerkzeuge führte.

Bekannt sind auch Bestecke mit Porzellangriffen aus Meissen, deren Messerklingen gemarkt sind mit
H. LEVY
DRESDEN

Grüße
cut
 
Zuletzt bearbeitet:

rocco26

Premium Mitglied
Danke Cut, ich bin aus Zeitmangel noch nicht weiter. Von meinem Kontakt zum Stadtarchiv kam eine Negativauskunft. Da gehe ich aber selber noch mal nach, wenn ich Zeit hab.
Das interessiert mich auch. rocco26
 

Abu

Premium Mitglied
Hallo Cut,
Danke für die Info, die ich gleich weitergeleitet habe. Damit wir einen Eindruck haben, was Levy gebaut hat, hier ein Bild vom MF-Kollegen „Allen“ aus den USA - erste Sahne, nennt man das hier.

Abu

FA5F917B-4051-4690-91E3-1974A7CCE3FC.jpeg