Kaufberatung Einhandmesser mit Fidgetfaktor bis 50€

Benras

Mitglied
Nach langer Abstinenz bin ich mal wieder auf der Suche nach einem neuen Spielzeug.
Eine wirkliche praktische Anwendung habe ich nicht, vielleicht mal einen Brief oder ein Paket öffnen.
Schmal und hosentaschentauglich sollte es sein, denke Klingenlänge 7-9cm? Vom Typ her würde ich es gerne komplett offen lassen, da bin ich nicht festgelegt und freue mich über vielfältige Vorschläge. Wichtig wäre mir nur der gewisse Fidgetfaktor, befriedigendes Einrasten, sattes Klicken, leichtes auf- und zuklappen... Auch hier würde ich gerne bewusst offen bleiben und freue mich auf eure Ideen.
Preisrahmen wäre 50€, wenn ich was schönes für die Hälfte bekomme, bin ich auch nicht böse. Vielen Dank schonmal!

PS: ich hoffe ich habe kein dezidiertes Kaufberatungunterforum übersehen, bitte sonst um Verzeihung und Verschiebung. Update: ah doch, unter Messer allgemein hatte es auch versteckt, hatte unter der Messerform vermutet. Mea culpa!

PPS: Fragenkatalog gefunden, Update:
ja, ich weiß Bescheid über die rechtliche Lage,
Ich bin Rechtshänder
Bezugsquelle egal
Verschlusssystem auch offen
Stahl ebenso, habe nichts gegen rostende Stähle
 
Zuletzt bearbeitet:

Virgil4

Premium Mitglied
Wie wär's mit einem Kershaw Atmos Nr. 4037?

  • Sinkevich Design
  • Guter Flipper
  • im Budget
  • Linerlock
  • DCPC
  • Gewicht 55 g
  • Klingenhöhe 2.2 cm
  • Klingenlänge 7.6 cm
  • Gesamtlänge geschlossen 10 cm
  • Klingenlänge geschliffener Klingenteil 7.9
  • Klingenstärke 2.5 mm
  • Gesamtlänge geöffnet 17.6 cm
Hab's grad mal rausgeholt: Fidgetfaktor 4,5 :super:
 

Benras

Mitglied
Klingt sehr schön, Design gefällt mir auch. Was ist DCPC?

Bin für weitere Ideen, auch aus ganz anderen Richtungen, dankbar!
 

Virgil4

Premium Mitglied
DCPC = deep carry pocket clip

Also ein Clip, der erlaubt das Messer so tief in die Tasche zustecken, daß kaum etwas vom Griff zu sehen ist.
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Weniger Messer als das Atmos...... aber sehr viel mehr Fidgetfaktor bietet das Perrin Pititri

gibt es blank: klick

oder mit ein bißchen Griffschale: klick


Ich wollte es als wirklich nettes "Spielmesser" nicht unerwähnt lassen ;)

Gruß
chamenos

 

Virgil4

Premium Mitglied
Naja, viel schlanker als ca. 8,3 mm Griffdicke wird es mit Fidgetfaktor wohl nicht werden...

Mehr Infos zu chamenos' Empfehlung (sehr coole Idee übrigens) finden sich auch hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Virgil4

Premium Mitglied
Nochmal durch die Schubladen gepflügt und ein anderes gefunden, falls du neben dem Flippern auch mal ernsthaft schneiden musst und ein etwas größeres Messer brauchst: Civivi Wyvern - liegt allerdings knapp (2 €) über dem Budget.

Hat dafür aber 'nen Griff aus Drachenhaut :hehe:

  • Guter Flipper
  • Linerlock
  • Gewicht 85 g
  • Klingenlänge 8.8 cm
  • Gesamtlänge geschlossen 11.3 cm
  • Klingenstärke 3 mm
  • Gesamtlänge geöffnet 20.1 cm
  • mit abschraubbarem Clip

full


Vergleich Atmos - Wyvern - Alox
full
 
Zuletzt bearbeitet:

Benras

Mitglied
Ah da habe ich mich missverständlich ausgedrückt, mit 'schlank' meinte ich von der gesamten Anmutung her, nicht von der konkreten Messerdicke.

Das Wyvern gefällt mir auch, vielen Dank für den Tipp!
 

Benras

Mitglied
Hat noch jemand eine Idee? Dachte in der Größe gibt's total viele Optionen...

Oder bin ich zu stark eingeschränkt im Budget oder bereitet der Fidgetfaktor zu viel Kopfzerbrechen? Dann bitte getrost ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Virgil4

Premium Mitglied
Zu wenig Antworten?

Vorschlag (Achtung: für dich etwas aufwändiger):
  • Überblick verschaffen, indem du bei den großen Online-Händlern mit dem Suchbegriff "Flipper" und Preisfilter schaust, was dir schon mal optisch zusagt --> Ergebnis: Longlist
  • Auf Youtube nach Reviews schauen und weiter aussortieren --> Ergebnis Shortlist
  • Die Modelle der Shortlist + weiterer gefundener Kriterien (z. B. "Bloß kein Framelock" oder sowas) hier nochmal nachfragen. Rückmeldungen zu konkreten Erfahrungen kommen dann vielleicht einfacher
  • Austausch zu diversen Messer hier im MF --> Ergebnis: du findest dein Wunschmesser
  • Kauf
  • Freude
  • Rückmeldung hier im MF
 
Zuletzt bearbeitet:

yaammoo

Mitglied
Das Wyvern von Virgil ist schonmal ein super Vorschlag. Guck dir einfach mal noch andere Messer von Civivi an. Die meisten kosten unter 50 Euro, die flippen alle toll, sind klasse verarbeitet und einige haben auch diese Aussparungen in den Klingen, wie das Wyvern. Darauf stehen die fidget-Faktor-Leute doch immer, so wegen Mittelfingerflip. 😃
 

Benras

Mitglied
@Virgil4: natürlich hast du Recht, besonders lieben Dank für die sehr nette Version von "naja, n bisschen Arbeit musste dir schon machen". 😁
Eine blöde Frage noch: die großen online Händler sind... Nicht Amazon, oder?

Das Kershaw Atmos habe ich inzwischen hier, das wird aber zurück gehen. Vor allem wegen unglaublich scharfer Kanten (ich weiß, die könnte man nachbehandeln), die Griffschalen wirken irgendwie insgesamt billig auf mich und der Flip ist verdammt schwergängig. Könnte man auch wahrscheinlich verbessern (oder?) aber das Gesamtpaket stimmt dann einfach nicht für mich.

@yaammoo: vielen Dank für den Tipp, prompt befolgt.
Messer Civivi C917 Chronic 9Cr18MoV Stahl Satin G10 Grau Kugellager
Gefällt mir sehr gut, schön schlicht.
CIVIVI Fracture 8Cr14MoV Stahl Gray stonewashed G10 Grau Slipjoint Br
Klingenform finde ich super, wünschte mir nur der Griff wäre oliv oder ein stärker kontrastierendes Grau.
CIVIVI Badlands Vagabond 9Cr18MoV Black Stonewashed Glasfaserverstärk
Die schwarze Klinge finde ich auch schön aber irgendwas fehlt, kann aber nicht genau sagen was.
 

Bukowski

Mitglied
Für 50€ perfekte Verarbeitung und ein Design, das deinen Wünschen entspricht, wird dann auch nicht einfacher... Civivi wäre da m.E. schon Best Buy. Hast du die anderen üblichen chinesischen Hersteller durch? Real Steel, Ruike, Sanrenmu / SRM, Tangram, Steel Will, Enlan, QSP und wie sie alle heißen.. Die sind in der Fertigungsqualität alle vergleichbar, würde ich mal behaupten. Kannst ja mal die bekannten großen Messer-Shops durchscrollen, sonst ist das hier irgendwie auch ein Fischen im Trüben.
 

Virgil4

Premium Mitglied
Eine blöde Frage noch: die großen online Händler sind... Nicht Amazon, oder?
Nee (nachdem Abschicken dachte ich mir noch, das hätte man detaillieren können ...) - ich meine damit u. a. in Europa

www.boker.de
www.lamnia.com
www.knivesandtools.de

aber es gibt auch jede Menge kleinerer Anbieter mit vielleicht kleinerem, aber teilweise exklusiverem Angebot, die manchmal auch ordentlich günstiger sein können.
 

Benras

Mitglied
Habe mich jetzt gerade mal mit den entsprechenden Filtern durch Böker und knt gescrollt. Also entweder wird es etwas ganz schlichtes wie das Civivi Exarch oder Chronic (da muss ich mich dann nur noch zwischen grauen und schwarzen Griffschalen entscheiden) oder ich finde noch was schönes mit Tantoklingenform.
Auch interessant finde ich Öffnung auf Druckknopf wie hier: BHQ Strike Spearpoint Desert Warrior
aber das findet man generell selten, liegt das an der Preisklasse, funktionieren die einfach nicht so verlässlich oder woran liegt das?

Update: Hmm, desto länger ich mir das Real Steel Metamorph anschaue, desto plumper wirken die Civivi Exarch/Chronics.
 
Zuletzt bearbeitet:

Virgil4

Premium Mitglied
Ja, das Metamorph ist ein cooles Teil - hatte ich mal kurz bespielt - funzt auch ganz ausgezeichnet.

Das BHQ ist mal eine ganz andere Hausnummer mit mehr als doppeltem Lebendgewicht - aber halt ein Automatikmesser.

In dieser Preisklasse eher selten, wie du schon festgestellt hast - wird schon funktionieren. Wie die sich zur von vielen als Referenz gesehenen Pro-Tech-Messern verhalten, kann ich dir nicht sagen - das BHQ hab ich nicht. Aber meine Pro-Tech's sind klasse :hehe:

Die Frage stellt sich: flipperst du noch selbst oder lässt du flippern?