• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

kurz, handlich, primitiv

corax

Mitglied
Beiträge
271
Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich ja noch ein paar schöne Fotos vom "kleinen Schweden" in freier Wildbahn liefern ( http://www.messerforum.net/showthread.php?t=100854 ). Bei dem verregneten Sommer bin ich allerdings bis jetzt noch nicht dazu gekommen das Messer mal außerhalb meiner vier Wände zu testen. Aber damit es sich nicht langweilt so allein und fast unbenutzt, habe ich noch eins gebaut.

Ich möchte Euch hier einen Friction-Folder vorstellen. Das Messer hat eine Gesamtlänge von 170mm. Die Klinge ist 70mm kurz, dafür aber mit 30mm recht hoch und 3,5 mm stark. Den Griff habe ich aus Buchenholz gefertigt. In Ermanglung eines ausreichend dicken Holzstücks habe ich den Griff aus drei Schichten aufgebaut, wodurch ich mir auch das Sägen eines Schlitzes für die Klinge erspart habe ;). Das Holz wurde in einem rötlichen Farbton gebeizt und abschließend mit Leinöl behandelt. Alle Metallteile des Griffs habe ich aus Messing hergestellt. Nur für die Fangriemenöse musste ein kleines Kupferrohr herhalten. Das Klingenmaterial ist ein Reststück eines Kohlenstoffstahls, den ich leider nicht mehr genauer definieren kann. Die Klinge habe ich im Stock-Removal-Verfahren hergestellt und die Wärmebehandlung mit Hausmitteln (Grill, Backofen) durchgeführt. Herausgekommen ist dann ein 75g schweres Primitiv-Klappmesser. Der Schwerpunkt befindet sich bei ausgeklappter Klinge genau auf Höhe der Klingenachse, was ich vom Handling her sehr angenehm finde. Aufgrund der relativ kurzen "Angel" lässt sich dass Messer im zusammengeklappten Zustand auch sehr gut z.B. in einer Hosentasche verstauen.

So, jetzt aber ein paar Bilder.









Kommentare sind natürlich wie immer willkommen.

Gruß
corax
 
Zuletzt bearbeitet:

Rorrepieler

Mitglied
Beiträge
669
Sehr schöne Arbeit, gefällt mir echt gut.

Aber warum der Zusatz "primitiv"?
Ich finde das Messer schon sehr gelungen, der Hebel-Mechanismus zum Öffnen und die Verzierungen an der Schneide sind alles andere als primitv.

Weiter so !!! :super:
 

corax

Mitglied
Beiträge
271
@ Rorrepieler
danke für Deinen netten Kommentar. Primitiv steht halt für Primitiv-Folder=Friction-Folder.

Gruß
corax
 

Andschi

Mitglied
Beiträge
176
Hallo

Sehr schöner Folder. Da is nix Primitiv!
Aber womit hast Du die Hölzer verleimt/verklebt?

Gruß Andschi
 

corax

Mitglied
Beiträge
271
Hallo Andschi,
danke für die Blumen!
Das Holz habe ich mit UHU plus endfest 300 verklebt. Ebenso habe ich auch das Kupferröhrchen für die Fangriemenöse, die versenkten Messingscheiben, durch die die Klingenachse führt und den Niet, der als Widerlager der Klinge dient, mit dem Holz verklebt.

Gruß
corax
 
Zuletzt bearbeitet:

gmo

Mitglied
Beiträge
565
Hallo,

ist doch Klasse geworden, dein erster Frictionfolder! :super: Der wird dir sicher gute Dienste leisten. Und Buchenholz ist für diese Art Messer keine schlechte Wahl.

Grüße
Gerd
 

corax

Mitglied
Beiträge
271
Hallo Gerd,
vielen Dank auch noch mal an dieser Stelle für deine Tips im Vorfeld:super:

Gruß
corax
 

ma.el

Mitglied
Beiträge
2
Wunderbares Messer, einfach aber nicht primitiv.
Schönes filework- und wie toll Buche sein kann.

Hast Du auch mal ein Bild von oben, um den Anschlag sehen zu können?
Willst Du auch noch eine Gürteltasche dazu machen?

Viele Grüße
Martin
 

corax

Mitglied
Beiträge
271
Hallo Martin,
eine Gürteltasche hatte ich eigentlich nicht geplant zu machen. Dass Messer trägt sich ganz gut in der Hosen- oder Jackentasche. An dem kurzen Fangriemen lässt es sich dann auch ganz gut aus der jeweiligen Tasche fischen. Ich finde das so ganz praktisch.
Ein Bild vom Anschlag liefere ich nach, sobald ich eine Digitalkamera in greifbarer Nähe habe, also vermutlich heute Abend.

Gruß
corax
 
Zuletzt bearbeitet:

corax

Mitglied
Beiträge
271
Hallo Zusammen,
vielen Dank für Eure netten Kommentare und hier sind die angekündigten Bilder vom Anschlag. Ich hoffe es wird deutlich worauf sich die Detailaufnahmen beziehen.



Ich habe auch noch mal ein Bild bei Tageslicht gemacht. Das sieht einfach schöner aus als die Bilder von gestern Abend, die ich wegen der Lichtverhältnisse (es war schon dunkel draußen) in der Wohnung machen musste.



Gruß
corax
 
Zuletzt bearbeitet:

teachdair

Mitglied
Beiträge
4.037
eigentlich finde ich Buche immer etwas langweilig, aber hier passt das mit der ruhigen maserung hervorragend. Das messer ist nicht pimitiv, es ist klassisch.
 

corax

Mitglied
Beiträge
271
@teachdair
Vielen Dank, so kann man das auch sehen, also nicht "Primitiv-Folder" sondern "Klassik-Folder" :lach: