Messer tragen in Brasilien

Paco

Mitglied
Messages
388
Muss eine Woche beruflich nach Brasilien. Kennt jemand von Euch die gültigen Bestimmung was das Tragen / führen von Messern angeht?

Plane einen normalen Folder evtl. BM 710 oder Casper/Crawford und ein kleines Fixed oder Necki mitzunehmen.

Bin für alle Hinweise Dankbar!

Gruß
Paco
 
@Paco:

Wo gehts denn hin? Brasil ist ja doch recht gross.

In Städten ist das Tragen von Messern nicht ganz unproblematisch. Fast jede Bank hat nen Metalldetektor mit nem Wachmann am Eingang. Dem müsstest Du deine klingen bei jedem Besuch abliefern. -Wobei in meinem Falle die Securitymen immer mehr begeistert und irritiert waren, europäische "Èdelklappmesser" in den Händen zu haben. Gibts nämlich dort kaum zu kaufen. (Nettes Werbegeschenk?) Meine erfahrungen beschränken sich da aber im Grossen und ganzen auf Minas Gerais (Belo Horizonte). Das ist im Vergleich zu Rio und Sao Paolo doch recht gemässigt.

In Sao Paolo habe ich es vermieden, Messer mit in öffentliche Gebäude zu nehmen, da die Stimmung dort etwas angespannter ist.

Ein Messer zur SV würde ich in den Metropolen von Br. noch später einsetzen als in D., wenn das überhaupt noch geht. Schusswaffen sind allgemein sehr verbreitet, Gewalt kann sehr schnell eskalieren.(Hab ich nie erlebt, nur davon gehört...)

Lieber vorher mit Einheimischen unterhalten, was wann wo sicher ist...

Überall auf dem Land ist ein grosses Fixed natürlich nützlich.


Ich hatte zu einem Folder und meinem Tool noch ein Bud-Nealy von Böker im Koffer und habs nie getragen. Erst als ich am vorletzten Reisetag den Folder verschenkt hab, ist das mal ran gekommen.

Gute Reise,
kuda
 
Nachtrag:
Ich habe die Brasilianer als sehr aufgeschlossen und gastfreundlich erlebt.
Es gibt natürlich viel Elend und Gewalt auf den Strassen, und einen durchschnittlichen Mittelstandsbrasilianer würde man in D. schon als paranoid bezeichnen.
Aber es hilft wirklich, bestimmte Gegenden und Tageszeiten zu vermeiden.

-kuda
 
9 von 12 Beiträgen hatten nichts mit dem Thema zu tun und wurden entsorgt.
 
Hallo Paco

ich kann Dir nur empfehlen Dich an die Brasilianische Botschaft in Berlin ( brasil@brasemberlim.de )
zu wenden und dort nach dem Aktuellen Stand der Rechtslage zu fragen was das führen von Messern angeht!

Bevor Du mit dem Gesetz in einem fremden Land in Konflikt kommst, würde ich mir nur auf Auskünfte Staatlicher Institutionen verlassen oder auf Belegbare Hinweise. Alle Tipps hier in Ehren, aber die Frage ob es überhaupt erlaubt ist als Ausländer in Brasilien Messer zu führen ist nicht beantwortet.

Gruß Christo
 
Hallo Paco das was Christo geschrieben hat ist glaube Ich ersteinmal der beste weg an die Info´s ranzukommen die du brauchst.
Falls es nichts bringt mail mich einfach mal an den Ich arbeite im Ibero-Amerikanischen-Institut. Hier komme Ich an alle Informationen heran die Südamerika betreffen.
Gruß Dirk
 
Danke!

Hallo Zusammen,

erst mal ganz herzlichen Dank für die rege Beteiligung / vielen Antworten.

Wahrscheinlich werde ichs sogar so machen: Schweizer Messer in die Aktentasche (großes Victorinox) oder vielleicht auch Victorinox-Tool und evtl. ein Messer an den Schlüsselbund (Mini-Victorinox, oder BM Mini-Ascent) nicht Tactical und im harmlos-Look.

Mitnehmen werde ich außerdem einen "vernünftigen Folder". Ob ich den dann allerdings einstecke, entscheide ich dann wahrscheinlich nach Rücksprache mit Lokals vor Ort.

Danke und Gruß

Paco

P.S.: es geht in die nähe von Sao-Paulo
 
Und falls jemand was Offizielles rausfinden sollte, bitte eine mail, dann können wir das in den Fremde-Länder-Sammel-thread aufnehmen.

Gute Reise paco.

Servus achlais
 
Back