NOKS-Messer aus Russland

SOF Chriss

Mitglied
Messages
2
NOKS-Messer im Vertrieb der Soldier of Fortune GmbH

Schon seit längerer Zeit bietet unsere Soldier of Fortune GmbH eine ganze Reihe hochwerti-ger Gebrauchs- und Sammlermesser aus russischer Fertigung an. Leider können die meisten Messer aus Russland nur mit hohem Antrags- und Gebührenaufwand exportiert und hier an-geboten werden. Im Gegensatz zu einigen auch in Deutschland erhältlichen Marken, z.B. aus Dagestan oder aus Zlatoust, dem „russischen Solingen“, können interessierte Sammler und Anwender daher viele Messer anderer Marken hier nicht beziehen, obwohl sie international bekannt sind und besonders für Sammlungen von Militär- und Einsatzmessern eine reizvolle Erweiterung wären. Aber auch Anwender, die ein robustes Gebrauchsmesser in russischer Gestaltungsweise gesucht haben, konnten das gewünschte Modell häufig auf dem westeuropä-ischen Markt nicht erhalten (und aufgrund der restriktiven Exportbestimmungen auch nicht selbst im Herstellungsland bestellen).

Dies gilt insbesondere für Produkte des russischen Herstellers NOKS, der überwiegend Mes-ser, Beile und Schanzzeug in einer besonders robusten, an militärischer Verwendung orien-tierten Gestaltung produziert. Die Messer, Macheten, Tomahawks und Spetsnaz-Schaufeln von NOKS sind vielen Interessierten aus Dokumentationen über russische Spezialkräfte be-kannt, auch viele Kampfkünstler kennen NOKS-Produkte aus Schulungsmaterial für RMA Systema.

Bekannt ist vor allem die Reihe der "Smersh"-Messer, die – soweit im Westen bekannt - beim russischen Geheimdienst und militärischen Spezialeinheiten verwendet wurden/werden. Der Name ist zusammengezogen aus dem Wörtern "SMERt SHpionam" (Tod den Spionen) und bezeichnet ein im WK II von der russischen Armee betriebenes Programm (und Einheiten) zur Ausschaltung von Spionen, Partisanen und Saboteuren. Trotz des vielleicht ein wenig dramatischen Namens ist das Messer dabei ein robuster Gebrauchsgegenstand in der Tradition von Finnenmessern - und ebenso vielseitig.

Auch mehrere Klappmesser von NOKS haben internationale Bekanntheit erlangt, da man über sie berichtet, sie würden z.B. FSB-Personenschützern zum Bestehen der Ausbildung verliehen.

Diese Erwähnungen sollen den Messern natürlich keine „Zauberkräfte“ zusprechen oder irra-tionale Begehrlichkeiten befriedigen – sie sind Hinweis für den zeit- und militärgeschichtlich Interessierten, den Einsatzmesser-Sammler und den Anwender, der sich bei solcherart ausge-wählten und verwendeten Produkten praktische und robuste Gebrauchsgegenstände erhofft.

Soweit Messer aus diesen beiden Modellreihen bislang überhaupt in Westeuropa erhältlich waren, hatten sie vor allem mit zwei Problemen zu kämpfen: Erstens mußte – wie bei vielen anderen Produkten – die russische Fertigung erst einmal zu den hohen westlichen Erwartun-gen an Fertigungsdetails, Qualitätsanmutung und Finish aufschließen. Zweitens wurden of-fenbar die hohen Exportgebühren zuweilen auf Kleinmengen-Importe umgeschlagen, was zuweilen zu einer unattraktiven Preisbildung geführt haben mag.

Auf die Anregung eines befreundeten Einsatzmesser-Fachmanns haben wir die Möglichkeit geprüft, die derzeit für den Export verfügbaren NOKS-Modelle nun in Deutschland anzubie-ten, und zwar nicht nur die beiden erwähnten Modellreihen, sondern die für unsere Kunden interessanten und attraktiven Modelle aus dem aktuellen NOKS-Exportkatalog.

Zuerst haben wir natürlich die aktuelle Produktqualität geprüft und Smersh-Modelle alter und aktueller Fertigung verglichen. Die Fortschritte beim Finish, dreidimensional ergonomisch gestaltete Griffe und deutlich verbesserte Passungen haben uns ebenso überzeugt wie unseren Freund, der nun schon einige Zeit sehr zufrieden mit seinem Probe-Smersh umgeht.

Wir möchten Ihnen heute den übersetzten Produktkatalog vorstellen. Die vermerkten Preise sind dabei unverbindlich und können sich noch ändern, da die Preisbildung wesentlich davon abhängen wird, wie viel Interesse Sie an den gezeigten Messern haben und welche Stückzah-len wir dann importieren können. Wir wollten Ihnen aber zumindest einen ungefähren An-haltspunkt für die Preise liefern, um Ihnen Orientierung und Vergleich zu erleichtern.

Gerne würden wir nun Ihre Meinung zu der geplanten Aktion und natürlich auch zu den an-gebotenen Messern hören, um unsere weiteren Entscheidungen nach Ihrem Bedarf und Ihren Wünschen steuern zu können. Schreiben Sie uns, ob Sie das Angebot interessant finden und welche Messer Sie gern hier angeboten sehen würden.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser erstmals in Westeuropa so breit verfügbaren Palette auf jeden Fall auch etwas für Sie Attraktives anbieten zu können. Sei es ein kleines preisgünstiges ein-schneidiges Gebrauchsmesser wie z.B. das Lis, ein robustes Outdoormesser wie das Vitjaz, ein wurftaugliches Messer (z.B. für die Systema-Kampfkunst) wie das Vjatich oder das OCA-M oder auch praxiserprobtes und solides Outdoor-Werkzeug wie die legendäre Taiga-Machete oder das NOKS-Tomahawk.

Möglicherweise werden wir eine Erstbestellung erst nach einem Vorbestellungs-Zeitraum verwirklichen können, das hängt aber nicht zuletzt von der Resonanz auf unsere jetzige An-frage an Sie ab.
 

Attachments

  • KnivesNoks_UVP_€.pdf
    384.6 KB · Views: 776
Back