• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Nr.300 = Nr.1 im BladesForum

redcloud

Mitglied
Beiträge
1.199
hallo zusammen,

ich bin ein bißchen spät dran-
deshalb:
einen guten rest vom neuen jahr!

der titel oben ist keine rechenaufgabe sondern das ergebnis eines wettbewerbs im amerikanischen´BladesForum´.
dort läuft jedes jahr nach weihnachten die wahl zum ´Best Bowie of the year´
meine nr.300 war mit nominiert und hat als purer außenseiter das rennen gemacht.
ich feu´ mich riesig- bin aber seitdem am grübeln...
die sechs anderen messer im finale waren alle perfekter, komplexer und von besseren kollegen (die ich sehr schätze) gemacht.
mein bowie war einfach....anders, vielleicht war´s das-

pitter möge ein auge zudrücken, wenn ich hier das thema im BF verlinke:

die vorauswahl:
http://www.bladeforums.com/forums/s...2011-Edition-Voting-CLOSED-Finalists-Selected


das finale:
http://www.bladeforums.com/forums/s...-Here-are-your-finalists-let-the-voting-begin!

danke für´s schauen

gerhard
 

AchimW

Mitglied
Beiträge
3.529
Weder Perfektion noch Komplexität haben etwas damit zu tun, ob ein Messer den Geschmack trifft oder nicht.
 

enrico

Mitglied
Beiträge
1.277
Bei allem Respekt vor der Handwerkskunst der Teilnehmer muss ich sagen, daß ich Augenkrampf kriege, wenn ich die Vorauswahl ansehe .... soviel überladener Kitschkram in geballter Form, da sind im Gegenzug die einfacheren aus Monostahl eine Augenweide.

Und das redcloud-Bowie hat einfach die schönste Härtelinie (obwohl´s je mehr Härtebewölkung ist:glgl:). Ich finde Du hast verdient gewonnen, die Linien sind toll, das Parierelement einzigartig und das Bowie ist einfach "übersichtlich" und elegant!

Gratulation und Hochachtung!

Gruß, Claus
 

Rolf Schneider

Mitglied
Beiträge
310
Hallo Gerhard,

Ein gutes, gesundes neues Jahr wünsche ich Dir mit vielen tollen Messern. Natürlich meine besten Glückwünsche zu deinem Preis, es ist aber auch ein feines Stück.

Gruß
Rolf
 

Droppoint

Mitglied
Beiträge
1.436
Gratulation zur Wahl, so ein Ergebnis würde ich erst mal nicht in Frage stellen ;-)

An Komlexität mangelt es bei deinem Bowie aber auch nicht. Und an Fertigkeit dürftest du bei den meisten der vorgestellen Macher auch nicht nachstehen. Da stellst du dein Licht doch etwas unter den Scheffel.

Auf jeden Fall eine tolle Sammlung des doch speziell amerikanischen Themas (ich hätte für Burt Foster gestimmt :steirer:)

Gruß

Uli
 

Gruetzmann

Mitglied
Beiträge
143
Glückwunsch zum verdienten Sieg!

Ich denke du hast gewonnen weil dein Bowie einfach den Eindruck macht, als wäre bei der Herstellung eines Gebrauchsmessers quasi nebenbei ein Kunstwerk entstanden.

Nr. 4 und 5 der Finalisten wirken auf mich wie versuchtes Understatement und die anderen (auch wenn sie handwerklich klasse sind) ein wenig gezwungen, so als wäre der primäre Zweck das Schinden von Eindruck.

Deines ist da irgendwie authentischer. :super:
 

Headshrinker

Premium Mitglied
Beiträge
1.791
Glückwunsch!!

Dass die 300 nicht dein einziges Pferd im Rennen war, kannste auch ruhig erwähnen. ;)


Interessant, was alles so als Bowie durchgeht. ;)
Wenn man sich die komplette Vorauswahl ansieht, sind da einige Sahnestücke dabei, und auch genug Messer aus Monostahl und mit schönen Härtelinien und nicht nur "überladene" Damastmesser. Schön, mal so einen Überblick zu bekommen.
Was mir ebenfalls auffällt ist die Ähnlichkeit vieler amerikanischer Macher v.a. bei der Griffgestaltung.
Es geht bei dem Wettbewerb wohl nur um den optischen Eindruck/Geschmack, was man ja daran sieht, dass kaum/keine Infos zum verwendeten Material gegeben werden.


...(ich hätte für Burt Foster gestimmt :steirer:)
Gruß Uli
Dacht ich mir. Wäre auch mein Favorit gewesen. :D

Und das Dogbone D-Guard von John White ist, wenn auch absolut nicht mein Geschmack, schon ein Wahnsinnsteil!
 

Fenrir

Mitglied
Beiträge
1.558
Glückwunsch, Gerhard!

Genau, was Achim schrieb!

Mach Dir also mal keine Gedanken, die schönsten Adelsschläge hast Du doch auch von den Kollegen mit den Begründungen für Ihr Abstimmungsverhalten bekommen.



Ach, die Auswertung Deiner Website möchte ich jetzt mal sehen. ;)
 

redcloud

Mitglied
Beiträge
1.199
danke euch allen für eure posts!

achim hat wohl recht:
´´Weder Perfektion noch Komplexität haben etwas damit zu tun, ob ein Messer den Geschmack trifft oder nicht. ´´

ist schon klar, und über geschmack ist es müßig zu streiten-
wer entscheidet denn, was ´guter´geschmack ist?
oder- welcher ´nationale/kontinentale/zeitgeschichtliche/kulturkreisabhängige´ geschmack DER gute ist?

gruetzmanns erklärung zum ergebnis war auch mein gedanke:
´´Ich denke du hast gewonnen weil dein Bowie einfach den Eindruck macht, als wäre bei der Herstellung eines Gebrauchsmessers quasi nebenbei ein Kunstwerk entstanden.´´

über die frage, was (noch) ein ´bowie´ ist, oder schon fighter/campknife oder hirschfänger, wurde seit jahren im BF heftig gestritten,
deshalb sind bei der wahl -auch wenn nur ´bowie´ im titel erscheint- fighter und messer mit klingen über 6" zugelassen.
dolche bleiben außen vor.

die zwei messer von nick wheeler zb. sind reinrassige fighter, in funktionalität, schlichtheit nicht zu übertreffen und dennoch (imho) ästhetisch sehr ansprechend.

@ headschrinker,
maße und beschreibungen wurden hier weggelassen, weil diese teile alle im letzten jahr mit den infos vorgestellt wurden.

@fenrir,
jep- die auswertung hat am rahmen meines monitors oben rechts schon ´ne spürbare beule hinterlassen... ;-)

gerhard
 

p'itti

Premium Mitglied
Beiträge
263
ich sag ja immer,
jeder so wie er es verdient!!!!
und nachträgl. herzliches beileid

p'itti
 

Knörri

Mitglied
Beiträge
75
Herzlichen Glückwunsch Gerhard,

Dein Bowie hat den Preis verdient, keine Frage. Auch ich schätze die tollen Linien und die perfekte Ausführung deiner Messer höher ein als Brillianten im Griff und Mosaikdamastklingen. Deine Arbeiten sind kunstvolle Messer, keine Schmuckstücke mit Schneide. Im JF (Juwelers Forum) wäre die Wahl wohl anders ausgefallen aber im Blade Forum ist sie folgerichtig.

Liebe Grüße und ein erfolgreiches und gesundes 2012

Grüße

Markus
 

Murphys Law

Mitglied
Beiträge
215
Bei allem Respekt vor der Handwerkskunst der Teilnehmer muss ich sagen, daß ich Augenkrampf kriege, wenn ich die Vorauswahl ansehe .... soviel überladener Kitschkram in geballter Form, da sind im Gegenzug die einfacheren aus Monostahl eine Augenweide.


Dem kann ich nur zustimmen!

Die werfen da mit Damast um sich als wärs das einzig wahre.

Deins sieht mit den beiden anderen aus Monostahl als Einziges aus dem Finale so aus als könnte man es auch noch benutzen. Und darum gehts doch bei einem Messer, oder?

Gratulation und viele Grüße,
Murphys Law.
 

Cyrus

Mitglied
Beiträge
464
Herzliche Glückwünsche Gerhard,

hast eine harte "Competition" gehabt, alles sehr gute Schmiede. Aber eben doch sehr viele vom gleichen ABS-Stil, Deins sticht als Gesamtkunstwerk heraus. Ich finde, Du hast mit Recht den Preis verdient.
 

keyplus88

Mitglied
Beiträge
851
Wow, da gratuliert man natürlich gerne!

Waren ja wirklich starke Mitbewerber im Rennen und dann auch noch mit souveränen 28 Prozent...

:super:
 

Feldmaus

Mitglied
Beiträge
620
Gratulation Gerhard
Ich finde deins passt super da rein, dein Messer hat halt etwas rauhe Charakterzüge neben diesen "Blümchen" aber ist nicht minder perfekt gemacht wie die anderen Messer dort und das sieht man.
Trotzdem war es schön wieder mal etwas überladene und nicht alltagstaugliche Messer zu sehen. Ist Inspirierend.

Gruess René
 

Torsten Pohl

Mitglied
Beiträge
2.452
Ich finde auch du hast es vedient, alle anderen nicht nur in der Auswahl sind auch beachtenswert und zum Teil auf einem Level da kann man nur träumen, aber darum gehts halt nicht.

Dein 300 ist wie eigentlich alle anderen zuvor auf seine Weise einzigartig, irgendwo hat einer geschrieben auch wenn sich deine 300 nicht an die allgemeinen Bowie Vorstellungen hält, so ist es doch ein Bowie wie man es sich wünscht!
Ich finde das passt.

Also verdienter Glückwunsch.

Torsten
 

Gandalf

Premium Mitglied
Beiträge
532
Hallo Gerhard

Gratulation zur verdienten Auszeichnung.:super::super::super:
Die anderen Messer sind auch alle sehr schön, aber wie sagt man:
Möge das beste Wieland gewinnen!:D:D

Servus
Gottfried
 

Dizzy

Mitglied
Beiträge
1.498
Hallo Gerhard,
na wenn das mal kein Ritterschlag für Dich ist. Da kannst Du getrost den Tisch zur nächsten größeren Ausstellung in Amerika schon mal buchen. Tja, Geschmack - mir hat das Messer auf Grund des Parrier-Elements ja nicht so gut gefallen,für viele andere ist es dadurch der Bringer überhaupt.
Auf jeden Fall kannst Du schon mal Stolz auf das bisher geleistete Messerwerk sein. Ich kenne keinen deutschen Messermacher in den letzten Jahren, der vom Hobbyisten-Status so auf Profi durchgestartet ist wie Du. Die Qualität und die damit einhergehende Verarbeitung Deiner Messer ist heute schon perfekt....da kommt ganz klar der Goldschmied durch!
Natürlich gehört auch ein gewisses fotografisches Denken mit dazu um die Exponate in "Stellung" zu bringen.Hier gefällt mir ganz besonders Dein Purismus: Messer,Sackleinen und ne Wurzel.
Jetzt noch ein wenig mehr Vielfalt....mal ein Klappmesser - oder auch mehrere in verschiedenen Größen,mal eine andere Fixedform als die Bekannte,manigfaltige Stähle,eigen gefertigter Damast und Du bist mit Deinen Messern da wo die Luft dünne ist - nämlich ganz oben.;)

Übrigens, mein Favorit wäre der zweite Platz mit Russ Andrews gewesen. :steirer:

Dizzy
 
Zuletzt bearbeitet:

Tomcat II

Mitglied
Beiträge
600
Gerhard, wie alle (!) Deiner Messer schaut auch dieses Bowie aus, als wäre es gewachsen und hätte eine lange Evolution hinter sich. Aus einem Guss, aus einem Schwung, mit einer klaren, unvergleichlichen Linie. Kein Protzen mit Edelmaterial sondern eine Harmonie aus wirklich geeigneten Materialien. Dazu eine verdammt interessante Härtung, die allein schon ein Meisterwerk ist.
Du hast verdient gewonnen!
Tomcat
 

-flä-

Mitglied
Beiträge
157
hi,

meine glückwünsche.
als großer fan deiner arbeiten, kann ich das ergebniss nur als verdient gewonnen bezeichnen.:super: freut mich für dich.

auf ein neues jahr, mit vielen neuen solcher kustwerke aus wieland`schen händen!