• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Oil Dye und dann...?

binaerstoff

Mitglied
Beiträge
132
Hi,

ich hab meine ersten Versuche mit OilDye-Farben beim Lederfärben gestartet und bin bisher sehr zufrieden. Was ich noch nicht so ganz raushab bzw. gern Eure Meinungen hätte ist das Finish. Folgende Vorgehensweise hab ich momentan im Plan:

1. Farbe auftragen
2. Antikfinish (holt die Farben echt nochmal super raus)
3. Imrägnierung gegen Abfärben (speziell im Regen) mit Fiebings Acrylic Resolene
4. Kanten Glätten/Versiegen mit Gum Tragacanth

Soweit so gut, nur würde ich evtl. gern auch noch eine Härtung vornehmen. Eine Mischung aus Bienenwachs und Canaubawachs zB wirkt da Wunder, allerdings bisher nur versucht bei ungefärbten Ledern... Nur, nachdem das ganze OilDyeFinish drauf is geht doch wohl Wachs nicht mehr vernünftig ins Leder oder? Andererseits hab ich beim Ausschließlichen Imprägnieren mit Wachs die Befürchtung, dass das gefärbte Leder später bei Regen auf die Klamotten abfärbt...

Wie seht/haltet ihr das?
VG
.bs