Solinger Jagdtaschenmesser Marke Tediso 4-teilig

Störtebeker

Mitglied
hallo,
hier mal wieder nach dem heutigen Flohmarktbesuch bei über 35 Grad ein Taschenmesser,
welches ich nicht einzuordnen weiss.

Es ist ein Jagdmesser mit Hirschhorn Griffschalen.
Zudem 4-teilig mit großer Klinge, Aufbruchklinge, Säge und Korkenzieher.

Alles Federn sind super stramm.

Die Klinge ist gemarkt mit Handarbeit Rostfrei Tediso Solingen Germany.

Nur wer war die Firma Tediso????
Noch nie gehört oder gesehen
Das Internet zeigt nur ein ähnliches Messer, welches auf Pinterest zu sehen ist.
Sonst keine Infos.

Der Machart ist es ähnlich wie ein Weidmannsheil oder Othello etc.

Wer kennt diese Marke oder den Hersteller???

Gruß
Michael



 

Abu

Premium Mitglied
Hi Michael,
Deine Hitzeresistenz hat sich wenigstens gelohnt. Konntest den Verkäufer vmtl regelrecht abkochen. Schönes Jagdmesser, unbekannter Name, meine Literatur reicht leider auch nicht weiter. Warten wir mal auf cut zur weiteren Erleuchtung.:ahaa:

Gruß
Abu
 

Störtebeker

Mitglied
Hallo Abu,
Abkochen war bei der Hitze fast das richtige Wort Abu........der Verkäufer war froh, die Teile los zu werden.
Also das Tediso Messer als auch den Taschenkamm.
Ich hab mich dann mal erbarmt und es mitgenommen..??:hehe::steirer:

Dazu kam dann noch ein Böker Sport mit roten Knochengriffschalen.
Leider fehlt das runde Böker Plättchen im Griff.
Das werde ich aber Mittwoch direkt bei Böker im Werksshop bekommen, das hatte ich schonmal.
OK, ist dann das aktuelle Bàumchen, aber egal.
Das Messer hat übrigens keinen Bügel.


 
Zuletzt bearbeitet:

cut

Premium Mitglied
... Die Klinge ist gemarkt mit Handarbeit Rostfrei Tediso Solingen Germany.

Nur wer war die Firma Tediso????
Noch nie gehört oder gesehen
Das Internet zeigt nur ein ähnliches Messer, welches auf Pinterest zu sehen ist.
Sonst keine Infos.

Der Machart ist es ähnlich wie ein Weidmannsheil oder Othello etc.

Wer kennt diese Marke oder den Hersteller???

Gruß
Michael ...


Hersteller & Marke: Josef Theodor Diefenthal, Solingen

Artikel: Jagdmesser Nr. 235

Diefenthal 235.JPG

Grüße
cut
 

Störtebeker

Mitglied
Hallo cut,
rechtherzlichen Dank für Info das Tediso eigendlich Diefenthal ist.:super:

Zum Markennamen Tediso findet man quasi nix.......zu Diefenthal dann eher.

Kann es sein, das der Name Tediso nur kurz verwendet wurde, weil quasi unbekannt?

Nun kann ich aber den neuen Fund wenigstens richtig einordnen.:super:

Gruß
Michael
 

cut

Premium Mitglied
...
Zum Markennamen Tediso findet man quasi nix.......zu Diefenthal dann eher.

Kann es sein, das der Name Tediso nur kurz verwendet wurde, weil quasi unbekannt?

... Gruß Michael

Mein Vermerk zu "Tediso" und Diefenthal stammt aus vergangener Zeit, als ich mir die Quelle noch nicht zusätzlich vermerkt habe.
Offensichtlich hat Diefenthal "Tediso" nie als Marke registrieren lassen.
Ich kann mich nicht erinnern, Diefenthal-Kataloge mit der Marke "Tediso" gesehen zu haben.

Grüße
cut
 

cut

Premium Mitglied
Inwischen bin ich auf einen nicht datierten "alten" Diefenthal-Katalog gestoßen, der offensichtlich zu einem späteren Zeitpunkt mit "moderneren" Katalogseiten ergänzt wurde.
Diese Ergänzungen zeigen u.a. "Tediso"- Jagdmesser in mehreren Varianten mit den unveränderten "alten" Katalognummern:

Tediso A.jpg

Tediso B.jpg

Grüße
cut
 

Störtebeker

Mitglied
Hallo cut,
vielen Dank für Deine Ergänzung hierzu.:super:

Wenn ich mir die großen Klingen der Messer ansehe auf Deinem Prospekt,
so stimmen diese mit meiner in Form und Ausführung überein.

Die Klingen der jetzigen Diefenthal Messer haben in der Klingenmitte einen durchgehenden Mittel-Grat / Sicke.

So denke ich kommt es hin,
das die Tendiso Messer älteren Baujahres sind, da diese Klingenform einfach die klassischere ist, oder irre ich da?

Gruß
Michael
 

cut

Premium Mitglied
...

Die Klingen der jetzigen Diefenthal Messer haben in der Klingenmitte einen durchgehenden Mittel-Grat / Sicke.

So denke ich kommt es hin,
das die Tendiso Messer älteren Baujahres sind, da diese Klingenform einfach die klassischere ist, oder irre ich da?

Gruß
Michael

Hallo Michael,

Ich kenne die "jetzigen" Diefenthal Messer weder von der Ausführung der Klingen noch von der aktuellen Markierung.
Diefenthal Jagdmesser hatte ich bisher nur mit besonders großen Taschenmessern in Erinnerung, nicht jedoch die von Dir präsentierte "Tediso"-Größe mit "nur" ca. 8-9 cm Klingenlänge.

Verwechselst Du möglicherweise zwei unterschiedliche Jagdmesser-Serien von Diefenthal?

Der mir bekannte "alte" Katalog
zeigt die bekannte "klassischen" Diefenthal-Klingenmarkierung (siehe post # 4).

Der im selben Katalog offenbar später dazugeheftete "moderne" Katalog-Ergänzungsteil
zeigt die Abbildungen der Jagdmesserserie mit der "Tediso" Klingenmarkierung (post # 7).

Möglicherweise ist die "Tediso" Klingenmarkierung nur für eine Übergangszeit verwendet worden und "irgendwann" durch die "alte" Markierung wieder ersetzt worden.

Bei Interesse schaue ich gerne noch einmal in dem mir vorliegenden undatiertem "alten" Katalog, ob dort mehrere Jagdemsserserien gelistet sind.

Grüße
cut
 
Zuletzt bearbeitet: