• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Tipps zur Verarbeitung von Perlmutt erbeten

Usagi Y.

Mitglied
Beiträge
616
Ich möchte an einem Spyderco Kopa schwarze Perlmutt-Schalen anbringen. Da nichts vermurksen möchte, frage ich vorab mal, ob es beim sägen/feilen/schleifen/polieren/kleben von Perlmutt etwas spezielles zu beachten gibt. :confused:
Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Grüsse
Usagi Y.
 

Tomcat II

Mitglied
Beiträge
600
Perlmutt ist ein sehr (!) aggressives Zeug, deswegen mit vollständiger Schutzausrüstung hantieren. Atem-und Augenschutz besonders beachten. Schleifstaub muß nach der Bearbeitung vollständig gebunden und entsorgt werden.
Je nach Perlmuttart habe ich sehr unterschiedliche Eigenschaften festgestellt,
leider habe ich bei schwarzem Perlmutt noch keine Erfahrung.
Gut gekühltes, nasses Bearbeiten dürfte aber nie verkehrt sein.
mfg
TctII
 

derPeter

Mitglied
Beiträge
1.166
Schau mal hier
http://www.woodworker.de/forum/perlmutt-t17707.html

http://www.shellex.de/index.php?p=shop&categ=32&area=1&navop=0

http://www.beyars.com/edelstein-knigge/lexikon_374.html

http://www.austern.com/perlmutt.html

Wenn du Perlmutt mit einer Laubsäge/Juweliersäge , von Hand mit Feile, Schleifpapier oder Dremel bearbeitest, reicht eine normale Staubmaske.
Ungesund wird es, wenn du größere Mengen am Bandschleifer berabeitest.
Das sollte dann mit Wasser passieren, damit die feinen Staubteilchen gebunden werden.
Ich spreche aus Erfahrung. Ich habe vor Jahren Gitarrenhälse mit Perlmuttinlays verziert, bis ich in meinem 4x4m Keller Atemprobleme und Lungenschmerzen bekam.
Seit dem nur noch mit Staubmaske!

Zur Bearbeitung selbst kann ich dir Hartmetall Frässtifte/Bohrer, Proxxon Minitrennscheiben, kleine Feilen und zum Aussägen eine Juweliersäge mit feinen Sägeblättern für Stahl vom Fachhandel empfehlen.

Eine schöne, irisierende Oberfläche bekommst du, wenn du bis 400er Körnung schleifst und dann die Oberfläche mit einem feinen, abgenutzten Schleifschwamm mit Wasser reibst.
Als Finish empfehle ich dir Sonax Chrompolitur mit einem Baumwollappen auftragen und polieren.
Gruß, Peter

Ach ja, zum kleben aufrauhen, entfetten, mit 2k Epoxy super, bei großflächigem Kontakt mit sec.kleber
 

Usagi Y.

Mitglied
Beiträge
616
Hmmmh, ich wusste gar nicht, dass das Zeug so gefährlich ist. :staun:

Nun gut, da ich nur ein Schalenpaar mehr oder weniger per Hand (+Dremel) verarbeiten will, werde ich es schon überleben.

Besonders die Links und Tipps von derPeter helfen mir schon mal sehr. Vielleicht gehe ich einfach mal zu einem Goldschmied und bitte ihn noch um ein paar Hinweise. Ein Versuch ist es wert.

Vielen Dank schon mal an alle.

Gruss
Usagi Y.