Uhrentaschenmesser, Gehäuseöffner

fshamburg

Premium Mitglied
Ich wusste wirklich nicht wohin mit diesem Thema. Aus gegebenem Anlass suche ich ein Messer zum Öffnen von Gehäusedeckeln von Taschenuhren. Bislang hatte ich das mit einer normalen günstigen Klinge erledigt. Nun sollen auch feinste Beschädigungen (auf 18K Gold) ausgeschlossen werden. Es scheint da spezielle Klingen zu geben, z.B. von Victorinox. Habt Ihr Informationen, Erfahrungen, Vorschläge etc.?
 

Hamurra-e

Mitglied
Da gibt es sogar ein spezielles Werkzeug dafür hmmm hab das bei einem Händler für Goldschmiede usw gesehen, mir fällt nur der Namen dafür nicht ein. Aha Gehäuseöffner....
 

polaris1977

Mitglied
Ein Satz Uhrenwerkzeug, incl. diverser Gehäuseöffner für Klemm und Schraubböden gibt es im Zippetui bei Amazon &Co für <20€. Ist bestimmt kein Profiwerkzeug für jeden Tag, aber bei mir hat es bisher für alles mögliche gereicht und das ist bestimmt angenehmer zu arbeiten und materialschonender als mit Klingen rumzubasteln.
Bevor ich das hatte hatte ich zum Batteriewechseln an Klammböden immer die "Meißelklinge" mit Chiselgrind an einem alten Gerber Mulitplier (Mitte 90er mit "Fallzange") benutzt, ging recht gut.
 

cut

Premium Mitglied
... suche ich ein Messer zum Öffnen von Gehäusedeckeln von Taschenuhren. ...Es scheint da spezielle Klingen zu geben, z.B. von Victorinox. ...

Victorinox bietet in klasischer "roter Offiziermesser"-Ausführung mit dem nachgefragten Werkzeugteil an:
# 0.2102 mit Uhren-Gehäuseöffner.

... und hier passend zum Unterforum Vintage Knives eine historische Abbildung eines Uhrmachermessers:

Uhrdeckelöffner.JPG
Hermann Konejung, Solingen, wohl 1920er Jahre

Grüße
cut
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Es scheint da spezielle Klingen zu geben, z.B. von Victorinox. Habt Ihr Informationen, Erfahrungen, Vorschläge etc.?
Neben einem geeigneten Gehäuseöffner sollte auch geeignetes Klebeband und ein Werkhalter verwendet werden ;)
Das bei ungeeigneter Handhabung danach zu verwendende Schleifleinen in geeignet abgestimmter Körnung - hat ja eh jeder von uns rumliegen ;) - ist für eine vergoldete Uhr leider nicht geeignet ;)

Im Ernst, kauf nen vernünftigen Öffner und kleb aussenrum dick ab.

Pitter
 

Abu

Premium Mitglied
@cut
Ist jetzt OT: Kannte ich nicht, wieder was gelernt. Werde jetzt aber meine Vintages mal danach absuchen, müsste doch irgendwo dran sein!

Abu
 

fshamburg

Premium Mitglied
Zunächst herzlichen Dank für die Gedanken und Anregungen. Nichts ist umsonst getan. Ist ja ein Thema für historische Taschenmesser.
Ich benötige nun eher technische Hinweise. Aus welchem Material ist der Öffner vom Victorinox? Welches Material eignet sich am besten für Gold? Stahl dürfte doch deutlich zu hart sein?
 

ingelred

Mitglied
Hallo,

zum Öffnen von alten Uhren verwende ich keinen klassischen Uhrenöffner, sondern ein altes Obstmesser mit Bronzeklinge (sind machmal billig auf einschlägigen Internethandelsplattformen oder Flohmärkten zu finden).
Stahlkingen sind meiner Ansicht nach zu hart und die Uhrenöffner für manche Uhren zu dick.
Die Bronzekingen sind deutlich weicher und außerdem schön dünn.

Gruß
Helge
 

DirkWitten

Mitglied
Aus welchem Material ist der Öffner vom Victorinox?
vermutlich auch aus 1.4110 (Quelle)

Welches Material eignet sich am besten für Gold? Stahl dürfte doch deutlich zu hart sein?

Öffne alle meine Uhren mit gepresstem Gehäuseboden mit einem normalen Gehäusebodenöffner für Uhren. Kratzer gibt es nicht wenn man Tesa benutzt und Golduhren sind selten massiv. Die Vergoldung wird abgeklebt nicht beschädigt, selbst aufgedampfte Beschichtungen von billigen Modeschmuck-Uhren habe ich mit Tesa und einem Gehäusebodenöffner kratzerfrei gehalten.

Den Vixtorinox Gehäusebodenöffner gibt es noch neu zu kaufen -> Quelle
 

Croco

Premium Mitglied
Das Uhrentaschenmesser von Wenger genannt Minathor.

Heute leider nur noch zu astronomischen Preisen ( auch als Luxusversion mit Metallschalen mit Lederbesatz)
auf dem Second Hand Markt zu erstehen .
Ich habs schon oft brauchen künnen zum Uhrenöffnen, Bandwechsel, entnehmen von kleinsten Teilchen.

Grüße
croco
 

Anhänge

  • minathor1.jpg
    minathor1.jpg
    234,6 KB · Aufrufe: 42
  • minathor2.jpg
    minathor2.jpg
    240,1 KB · Aufrufe: 42