• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

WaffG in Ö

Wolfgang

Mitglied
Beiträge
38
Hallo Österreicher,

ist es denn tatsächlich möglich,daß Ihr unter Umständen ein schönes Sortiment von H&K besitzen dürft?

Ich hab mal in eurem WaffG gestöbert und bin da über die §17 Abs.3 und §18 Abs.2 gestolpert.
Nun, da könnt man doch meinen es sei nicht so schwierig die Ausnahme zu bekommen.
Habt Ihr denn Erfahrungen mit diesen § und ihrer Anwendbarkeit?
Ist es möglich oder Mumpitz?
Laßt doch mal hören.
 

Cato

Mitglied
Beiträge
224
Hi!
Nachdem ich gelegentlich bei der IWÖ aushelfe, hab ich etwas Überblick- und demnach muß ich leider sagen: keine Chance. Mir ist KEINE EINZIGE Ausnahmegenehmigung bekannt, die nach 1996 (neues WaffG) erteilt worden wäre und auch davor gibts nur einige wenige (zB. an einem berühmt berüchtigten Landeshauptmann..) Egal ob Vollautomat, Schalldämpfer oder Pump Gun, die Chancen stehen gleich Null, selbst wenn man in einer Sicherheitsfirma beschäftigt ist. Ja selbst für Hohlspitzmunition erhalten nichtmal Jäger eine Ausnahme. Das "berechtigte Interesse" ist de facto nicht nachzuweisen bzw. der Nachweis wird nicht akzeptiert. :irre:

MfG

Gerald