• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Welches [Taucher-] Messer ist das ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

porcupine

Super Moderator
Beiträge
4.819
Willkommen im Messerforum.
Nach den Angaben auf der Klinge schließe ich mit detektivischer Spitzfindigkeit mal Folgendes:
Es kommt aus Japan. Steht ja da.
"Stainless Steel" wird meistens dann aufgestempelt, wenn es sich um ein Billigprodukt handelt, das halt rostfrei ist.
Die Ätzung "Tauchteam" wurde höchstwahrscheinlich von einem Tauchteam zu Werbezwecken in Auftrag gegeben.
Die Form des Griffs kennt man von europäischen Messern aus den 1970er Jahren, z. B. vom "Barrakuda"-Tauchermesser.
 

chamenos

Super Moderator
Beiträge
10.322
Nach den Angaben auf der Klinge schließe ich mit detektivischer Spitzfindigkeit mal Folgendes:
Es kommt aus Japan. Steht ja da.

Da habe ich es einfacher, schone meine Augen und begutachte einfach mein Exemplar dieses Messers:D
Jipp, - Japan ist richtig.

"Stainless Steel" wird meistens dann aufgestempelt, wenn es sich um ein Billigprodukt handelt, das halt rostfrei ist.
Zweimal Nein!:D
In der Zeit, als man mit solchen Messern ins Wasser gegangen ist war "Stainless Steel" definitiv eine verkaufsfördernde Aussage zur Qualität des Messers.... also deutlich bevor da irgendwelche Buchstaben- und Zahlenkombinationen diesen Job übernommen haben, - ganz früher also.
Und es ist nicht rostfrei.:steirer:
Womit wir wieder bei meinem Exemplar wären, - insebsondere der Schriftzug Stainless Steel Japan erstrahlt in sattem Braun.

Die Ätzung "Tauchteam" wurde höchstwahrscheinlich von einem Tauchteam zu Werbezwecken in Auftrag gegeben.

"Tauchteam" findet sich in diesem Stil auf Tauchcomputern. Ob das nun ein Händler, Hersteller oder sonstwas ist....? Nix wissen.

Die Form des Griffs kennt man von europäischen Messern aus den 1970er Jahren, z. B. vom "Barrakuda"-Tauchermesser.

Also in den 70ern gab es sowas eher noch nicht aus Japan. Was in den 70ern (zumindest in der ersten Hälfte des Jahrzehnts) an Messern aus Japan kam zeigen wir hier, mit Rücksicht auf das ausgeprägte Ehrgefühl der Japaner, lieber nicht:rolleyes:

Solche Klopper mit schwarzem Griff und fetter Gummischeide wurden bis locker in die 90er rein gebaut und massenhaft verkauft.
Die netten, kleinen, bunten Jacketmesserchen und das ganze Titangedöhns gibt es im Tauchsport erst seit knapp 15 Jahren.

Ob es Tauchcomputer schon so lange gibt weiß ich nicht.

Aber mal eine bescheidene Frage an Mess Er (na eigentlich zwei:cool:)
Was steht denn auf der Scheide?
Und warum diese Eile?

Gruß
chamenos
 

Mess Er

Mitglied
Beiträge
7
Ja, richtig auf der Scheide steht

TAUCH
TEAM

Und ihr wisst nicht die Bezeichnung ?
Und is das echt ein ,, BILLIGMESSER ,,?
 

chamenos

Super Moderator
Beiträge
10.322
Und ihr wisst nicht die Bezeichnung ?

Doch, - klar. Das ist ein "Tauchmesser", ..... manche nennen es auch "Tauchermesser".
Und es ist zwischen ein paar und zwanzig Jahre alt und kommt aus Japan.

Das ist in etwa so wie mit den Werbemessern, die du heute kaufst/bekommst.
Wenn da nicht der Hersteller draufsteht, dann ist das ein lustiges Raten aus welcher chinesischen Fabrik das Ding gepurzelt ist.

Und ob das nun das Modell "Seewolf", "White Shark", oder "Rotes Meer" ist, - das entscheidet dann der Händler, der es ins Sortiment nimmt.


Und is das echt ein ,, BILLIGMESSER ,,?

Was ist denn unecht ein Billigmesser?:D

Ne, - also im Ernst. Das ist ein nettes und anständig gemachtes Tauchermesser wie man es heute eigentlich nicht mehr benutzt.... mal abgesehen von Traditionalisten, Schwammtauchern und Leuten, die Sean Connery als einzig echten James Bond empfinden.;)

Aber wie eigentlich alle Tauchermesser dieser Machart ist die Härte der Klinge nicht das Gelbe vom Ei.
Als Outdoormesser taugt es daher weniger.... aber es ist prima geeignet um Kokosnüsse aufzuknacken.

Gruß
chamenos
 

dirkb

Super Moderator
Beiträge
3.235
Und is das echt ein ,, BILLIGMESSER ,,?

1. Was erwartest du von einem Stück nicht näher bezeichnten Stahl mit aufgepfopftem/aufgespritztem Kunststoffgriff?
2. Warum ist die Preisfrage wichtig?
3. Warum ist die Frage insgesamt eilig? (Chamenos hat das auch schon mal angefragt.) Brauchst Du eine Preisauskunft, damit du beim Ersteigern nicht zu viel zahlst bzw. das Ding nicht zu billig verkaufst?

Bis die Fragen in einer Mail an mich, chamenos oder einen anderen Moderator halbwegs schlüssig beantwortet sind, mache ich hier mal zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.