3-Lagen mit Dymondwood

Annihilator

Mitglied
Messages
319
Erster Versuch einer 3Lagen Klinge aus V2A mit 1.2842 als Schneidlage.
Absolut fehlerfrei verschweist.
Die Gesamtlänge beträgt ca. 225mm, Klinge bis Griff 110mm,
Stärke ca. 4,5mm.
Der Holzwerkstoff lässt sich hervorragend bearbeiten und ist wasserfest.
Mann kann das Material sogar auf Hochglanz pollieren.
Das war bestimmt nicht das letzte dieser Art.
Leider habe ich den Stempel vergessen.
DSCN0861.jpg

DSCN0863.jpg

DSCN0866.jpg
 
Sehr schönes Messer ist das geworden!.

Bei der Verschweißung von V2a und 1.2842 hab ich so meine Probleme ...
Irgendwie funzt das bei mir nicht so wie es sein sollte.
Wie hast du es gemacht?
Gruß
Micky
 
Klinge und Form finde ich super, die Stahlkombination interessant (und herausfordernd!), aber Schichtholz ist so gar nicht meines... :(

Frage: Der V2A ist ja sehr weich. Verkratzt der nicht gleich beim Gebrauch, so a la Küchenspüle?

-Walter
 
Ausgangsmaterial war ein Paket von ca. 100x40x15mm
welches komlpett ringsherum zusammen geschweist wurde.
Sauerstoff konnte also nicht mehr zwischen die Lagen gelangen.
Danach bei Schweistemparatur gewalzt.
Da der V2A nicht hart ist sind die Flanken natürlich etwas kratzempfindlich.
Ist bei einem Katana oder andere japanische Schweisverbundstähle auch der Fall.
Das Holz hatte ich gewählt weil es technisch zum Stahl passt.
 
Servus,
schliches sehr schönes Messer.
Wunderbar wie die Mittellage platziert ist.
Hast du selber gehärtet?
Scheide?
Gruß Alex
 
Hi,

Klinge und Form gefällt mir sehr gut.
Der Griff bzw. dessen Material sagt mir nicht so zu, aber wie schon gesagt wurde ist das sicherlich Geschmackssache.

Gruß
 
Hi,

Form und Stahl ist erste Sahne! Das "Holz" ist nicht mein Fall. Ansonsten aber super Messer,

Gruss
Lars
 
Schönes Messer interessantes Material.

Beim Schichtholz würde mich allerdings interessieren ob man es auch in die Spülmaschine geben kann - das es ausgraut ist mir klar, aber halten die Schichten ?

Ohne jetzt eine große Versuchsreihe zu starten, vielleicht was das jemand auch so ?

Grüße
Knifefaan
 
Hi,

das Messer finde ich klasse, vor allem die Form und der Stahl.Das Griffholz ist auch nicht so ganz das meine. Muß man aber auch in natura sehen:)
Das Laminat ist Dir super gelungen. Schöne lange gerade Mittellage
mit der genau richtigen dicke. Echt Klasse. Könntest Du mal bei Gelegenheit ein Bild von der Walze reinstellen??
Würde mich mal Interessieren.

Danke fürs zeigen

Grüße Thomas
 
Ja Dymondwood ist nicht jedermans Sache, aber man hat halt einen wiederstandsfähigen Holzwerkstoff der sich super
bearbeiten lässt, formstabil ist, und auch noch in einigen anderen Farben zu bekommen ist.
Ich finde es ist eine schöne Alternative zu Micarta.

Das nächste Paket soll eine etwas dickere Mittellage erhalten damit die Schneidlage etwas mehr zum Vorschein kommt.
Aber das ist im Moment noch sehr wetterbedingt.

@kabolsky Hier der Link zur Schmiedewalze:

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=100192&highlight=schmiedewalze
 
Last edited:
Tolle Klingenform, und das Griffmaterial passt optisch super dazu!
Auch die Linie beim Übergang der Materialen schaut super aus.

Wie hast du das Packet vorbereitet, abschleifen inklusive Polieren?

Danke fürs zeigen!
 
Hallo,

der Griff sieht in Natura viel besser aus als auf den Fotos.

Wie hast du das Packet vorbereitet, abschleifen inklusive Polieren?

Das Packet bestand aus je zwei Stücken V2A 40x110x5 mm und ein Stück 1.2842 4,4 mm
Die Stähle habe ich bis K400 geschliffen und dann sofort die Kanten verschweißt.

Gruß

Daniel
 
Eigentlich mag ich Dyamondwood gar nicht, aber hier paßt es perfekt zur Klinge und die Farben sind ja auch erträglich.

Sehr, sehr schön!
 
Back