Al Mar Border Patrol Knife

kju

Mitglied
Messages
29
Al Mar Border Patrol Knife

Hi,
hat das schon jemand von Euch, oder kann was dazu sagen?
Hab leider keine Testberichte gefunden.
Gruß
Kai
 
Der Beitrag kommt vielleicht ein bisschchen spät(bin erst seit gestern im forum registriert)aber ich habe seit kurzem ein patrol knife.
zum Messer: Klinge war bei lieferung sehr scharf (Rasieren war ohne weiteres möglich).tadellos geschliffene klinge mit ausgeprägtem holschliff.Die Ätzungen auf der klinge(al mar logo und border patrol wappen )waren ebenfalls sehr sauber und sehr präzise gefärbt.
Weniger zufrieden bin ich mit dem rest des messers.auf dem parierelement aus messing waren 2 kleine "Eindrücke"(ca 1.5mm)zu erkennen.in dem minimalen schlitz zwischen klinge und stahl(440c 58-60 HRC)war noch etwas weise polierpaste.Der mahagoni-griff liegt aber sehr gut in der hand.Allerdings konnte man bei hellem licht feinste schleifspuren an den übergängen des 2-geteilten griffes erkennen.Scheide:aus mittelbraunem leder gut verarbeitet.Nähte einwandfrei und ziemlich bequem zu tragen(relativ gesehen).
Allgemein :ausgewogenes und starkes sowie sehr scharfes messer.ist leider auch ziemlich teuer(160 eur.beim billigsten anbieter im internet.)zur schnitthaltigkeit kann ich mich mommentan noch nocht äußern.(zu wenig benutzt).Mein vater hat aber das green beret attack knive von al mar(gleicher stahl und schliff) und das ist bei mäsigen gebrauch immer noch scharf genug um feistes papier zu schneiden.hoffe ich konnte dir weiterhelfen
 
Tach auch,

hatte das Border Patrol Knife auch schon mal in der Hand und wollte es eigentlich nicht mehr hergeben. Allerdings war der Preis für mich (€168,- bis €215,-) viel zu hoch. Als ich das Messer in Augenschein genommen habe, sind mir allerdings auch kleine Unschönheiten aufgefallen (kleine Macke an der Messingparrierstange, Reste von Polierpaste, kleine Macke in der Holzlasierung). Aber der Händler wollte nicht mit sich handeln lassen (warum heisst der dann eigentlich Händler :p ). Das Messer ist aber echt stark und mit der Rückensäge sehr vielseitig, fast zu schade für Outdoor- oder Survival Einsätze.

Hatte jetzt gehofft, ein Freund in USA (Texas) könnte preiswerter an das Messer kommen, zumal der Dollar Kurs derzeit ziemlich günstig ist. Aber in den dortigen Internt-Shops findet man das Messer nirgends. Muß man es in Army - Shops suchen? Gibt es das Messer dort für Zivilisten nicht zu kaufen, oder nur unter einem anderen Namen. Wo kann man es in den USA erwerben? Verkauft jemand eines gebraucht in gutem Zustand? Wer weiß Rat und Hilfe! :confused:

Gruß
Jürgen
 
Also, ich hab das Al-Mar schon fast ein Jahr... Ich hatte es den Sommer über im (ziemlich harten) Einsatz (2 Wochen Survival-Tour) und bin echt sehr zufrieden damit!

Der Preis ist sicher ziemlich hoch, aber dafür bekommt man echt ein super Messer! :super:
 
Hacken mit dem Al mar?

hat jemand Erfahrung ob man mit dem border patrol Holz kann?Bei dem holschliff den das ding besitzt trau ich mich net des mal auszuprobieren.Außerdem is der 440c stahl ziemlich hoch gehärtet.
Erhöte ausbruchsgrfahr der klinge? Wär cool wenn mir jemand dazu postn könnt. Danke schon im voraus. :)
 
Back