Allroundmesser

FTI

Mitglied
Hallo Zusammen,

erstmal was wesentliche:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?

Selbstverständlich.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

Fixed

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Als Erweiterung für mein Leatherman Charger TTi
Ich benötige etwas fürs "gröbere"... sprich im Wald für Holz usw. (Schnitzen, Batoning)
Aber auch als Allround Messer.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Max 80-90€

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Darf schon etwas größer sein. 10-12cm sind ok

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Ganz Schlicht. Nicht Taktisch.
Griff sollte Rutschfest sein. (Ist auch manchmal etwas Matschig/Nass)

Die Scheide sollte einfach am Gürtel/Körper/Rucksack zu tragen sein.
Bin da recht offen ob Kydex, Leder usw.

Welcher Stahl darf es sein?
Rostträger Stahl. Eher etwas Schnittfestiger/Härter

Klinge und Schliff
Droppoint/Clippoint

Linkshänder?
Nein


Ich hab schon einiger Stunden hier im Forum verbracht (Im Messer Bereich - Bei den Taschenlampen bin ich öfters unterwegs) und gesucht und weis das dies nun wahrscheinlich die 1001. Anfrage nach so einer Art von Messer ist. Aber ich bin mir leider immernoch nicht sicher ob ich das richtige kaufen werde. Bei den Messern ist das leider aufgrund der vielen verschiedenen Anbieter ziemlich schwierig einen Überblick zu bekommen.

Bei den Messern hab ich momentan folgende zwei im Auge:
- Gerber Gator (Fixed)
- Gerber Big Rock (Glatt)

Die gefallen mir recht gut. Das Big Rock finde ich optisch am ansprechendsten.
Habe nun aber schon öfters gelesesen das der 440A Stahl beim Big Rock wohl nicht wirklich so toll sein soll bzgl. Schnittfestigkeit.

Ich benötige ein zuverlässiges Messer was viel aushält. Darum bilde ich mir wohl ein dass das Gerber Big Rock wegen dem Stahl wohl nicht das richtige ist, sondern ich eher zum Gator greifen sollte.

Da ich blutiger Anfänger bin denke ich mir aber das es vielleicht doch besser wäre ein einfach zu schärfendes Messer zu kaufen :lechz:

Gibt es alternativen zu den oben genannten Messern die auch optisch ähnlich sind? Oder wäre ich mit einem der Messer gut beraten?

Bin für jeden kleinen schubs/Tipp in die richtige Richtung dankbar!

Grüße,
Frank
 

PederJ

Mitglied
Hi,

ich werfe mal das Böker Arbolito und Lionsteel M2, beide aus 440C ins rennen. Auch das Enzo Trapper aus D2 ist je nach Griffmaterial in dem Preisrahmen.

Wenn Du hier im Kaufberatungsforum mal nach unten scrollst, findest Du einiges zu Outdoormesser mit feststehender Klinge, ruhig mal stöbern und lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

E.B.

Mitglied
Hallo,
auch ich hätte Dir das Trapper als guten Tip gegeben.

Weiters wäre ein ESEE4 sicher ´ne Überlegung wert...

Auch ein Klassiker und von meiner Seite uneingeschränkt zu empfehlen Benchmade RANT

Ich hoffe es is was für Dich dabei
 

Anvil1971

Mitglied
+1 für das Trapper aus D2

Ein Mora wäre für Dich als Greenhorn sicher auch nicht schlecht. Die Messer sind spottbillig, können aber einiges. Und zum "verhunzen" bei ersten Schneid- und Schärfversuchen sind sie ideal. Da schmerzt der Verlust nicht wirklich.


@E.B.
Auch wenn ich die ESEE Messer auch sehr schätze und gerne benutze:
Ich würde den 1095er-Stahl als alles andere, aber nicht als rostträge bezeichnen. Danach sucht FTI aber.

Greetz´

Anvil1971
 

FoxTerrier

Mitglied
Hallo,

ich würde Dir zu einem Fällkniven F1 raten. Das ist zwar über Deiner Preisgrenze, aber vielleicht ist ja eines gebraucht aufzutreiben. Das ist einfach ein tolles Messer.

grüße
FoxTerrier
 

FTI

Mitglied
Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure Antworten!
Nur habt ihr mich nun noch mehr verunsichert bzgl. den von mir oben genannten Messern :confused:

Aber ich habe mir die letzten Tage auch das Enzo Trapper genauer angeschaut und hab mich da auch ein bisschen verguckt :rolleyes:
Und da ich über das Messer bisher auch fast nur gutes gelesen habe, werd ich mich noch ein bisschen weiter damit beschäftigen.

Einige Fragen dazu:
Hat das Enzo Trapper mit dem schwarzen Micrata Griff auch eine Musterung?
http://www.nordisches-handwerk.de/s...7eef&tpl=produktdetail.html&pid=3020&recno=14

Dort sieht es relativ glänzend/einfarbig aus.
Hat das in der realität auch so ein schönes Muster wie hier die bräunliche/grüne Version?
http://www.schmalhaus.com/wp-content/uploads/IMG_0246-16.jpg


Zudem gibt es dort auch noch eins mit einem "F" in der Bezeichnung zu kaufen:
http://www.nordisches-handwerk.de/s...7eef&tpl=produktdetail.html&pid=3021&recno=16
Ist das ein anderer "Schliff"?


Und ist Micarta genau so griffig wie Kraton? (Das Böker Arbolito Drop Point gefällt mir auch recht gut, auch wenn es etwas taktischer aussieht)


Vielen Dank für eure schnelle hilfe!

Grüße,
Frank
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
... Und ist Micarta genau so griffig wie Kraton?
Normalerweise nicht, denn Kraton fühlt sich an wie Gummi und hat auch in etwa dessen Reibwerte, so vom Handgefühl her gesehen. Micarta ist oft glatt geschliffen, kann aber natürlich aufgeraut werden, bleibt aber trotzdem hart.
 

bitbabel

Mitglied
Linder Super Edge 1 (ggf. 2).

Bombensicherer Kratongriff, schön dicke Klinge mit knapp 5mm (4,8mm um genau zu sein), ATS34- Stahl, rostfrei und gut gehärtet, und perfekter Flachschliff.

Bei einschlägigen Shops gibts das Teil schon ab 90 Euro plus Porto.

Einzig die Scheide ist nicht so toll, zumindest die Lederscheide die ich habe taugt wenig.

Hätte gerne ein paar Fotos eingestellt, scheint aber nicht zu gehen. Na dann halt nicht, schau bei linder.de.
 
Zuletzt bearbeitet: