Aufrüsten einer Combitaschenlampe mit neuem Brenner

Paulus

Mitglied
Messages
288
Hallo Leute,

letztens gabs im Nichtfachhandel eine Alutaschenlampe mit drei LED (blau) und einer Birne. Das Ding ist nicht schlecht verarbeitet, mit Dichtungsringen und gefrästem Griff. Die LEDs werde ich gegen weiße LEDs austauschen. Doch was kann ich mit der Birne in der Mitte machen?. Die Lampe läuft mit 3V und die 2,6V Mag Birnchen sind nicht besonders hell. Gibt es da Alternativen. (LED oder Birne)

Paulus
 
Siehe z.B. Bezugsquelle in D für MagLite Spezialbirnen. Prinzipiell, je mehr Ampere, desto heller und Krypton heller als Vakuum, Halogen heller als Krypton, Xenon heller als Halogen. Die Volts sollten natürlich gleich bleiben, bzw. bei wesentlich mehr Ampere eher einen Tick niedriger. Auch kann man NiMH-Akkus mehr Strom entlocken, als Alkali-Batterien. Wenn Du aber in den Bereich vordringst, gibt es wohl sowieso ein thermisches Problem.

Du kannst auch mal in einen Baumarkt schauen, die haben oftmals gar keine schlechte Auswahl in dem Bereich.
 
Taschenlampen-Modder jetzt auch hier?!

3V das schreit doch geradezu nach einer 1W Luxeon zieht ca 350mA.
Wird sie mit einer 123 oder mit zwei AA angetrieben?
sehr empfehlenswert ist http://www.candlepowerforums.com

Aber vorsicht. Taschenlampen und Messer haben viele Gemeinsamkeiten:
sinnvoll, teuer und nicht gerne alleine ;)
 
Und wo gibbet die 1W Luxeon?
Wie sind die eigentlich gefasst? Oder sind da auch solche Drahtbeinchen?

Paulus
 
Bei Conrad hast du ne rießen Auswahl an LEDs bis hin zur 5 Watt Luxeon. Ist ganz interesannt, die bieten auch ein Lampengehäuse-Bausatz passend für die 5Watt Luxeon an.

freagle
 
Luxeon ist schon ein kompletter Umbau, da wirst Du mit der vorhandenen Fassung nichts anfangen können und eine StepUp-Schaltung ggf. mit Strombegrenzung brauchst Du auch noch. Die 5W Luxeons bereiten schon mal schnell termische Probleme und besonders lange (für LED und den Preis) leben sie auch nicht. So ein Umbau kostet sicher wesentlich mehr als die Lampe gekostet hat und lohnt sich meiner Ansicht nach nur bei einem Top-Gehäuse, bei dem ansonsten alles paßt.
 
Das problem bei bei Luxeon mods ist weniger dass sie zuviel Strom bekommen, eher zu wenig. Durch den Innenwiderstand der Batterie fällt der bei zunehmendem Strom die Spannung ab vgl. http://www.duracell.de/oem/primary/Lithium/lithium_manganese_data.asp, daher die Frage nach der verbauten Batterie.
Die 1W Luxeons lassen sich ohne Probleme ohne Kühler direkt betreiben. (bei den 5W ist das etwas anderes die wollen aber auch 6V)
Mit Knetkleber läßt sich aber eine passende Passung für die Fassung bauen, so dass ein Rückbau jederzeit möglich ist.
Die Lebensdauer von Luxeons werden mit angegeben >500h im vergleich zu 20h bei Glühlampen scheint das enorm viel. Bis Deine LED kaputt ist hast Du mindestens 25 Birnnen à 20€ zerschlissen. ansonsten einen anderen Reflektor (vgl. CPF forum)
 
Back