Bandschleifer Eigenbau vollendet

HerbertR

Mitglied
Messages
215
Guten Tag zusammen,

nachdem ich schon fast ein Jahr in der Firma den Schrott unter Beobachtung habe und immer wieder was "brauchbares" gefunden habe ist er nun fertig.
Gestern Abend lief er das erste Mal komplett zusammengebaut. Mit stufenloser Drehzahl und rechts/links-Lauf
Und ich war so stolz. :steirer:

Vielen Dank an all die vielen Selberbauer für Ihre Bilder, Gedanken und Erklärungen. Ohne diese Menge an Informationen hätte ich das Ding auch nicht geschafft.
Und deshalb: Her mit euren Fragen, ich versuche sie so gut wie möglich zu beantworten.

Aber jetzt die Bilder:
 

Attachments

  • Bandschleifer_Ansicht_1_Web.JPG
    Bandschleifer_Ansicht_1_Web.JPG
    30.9 KB · Views: 963
  • Antriebsrolle_Web.JPG
    Antriebsrolle_Web.JPG
    32 KB · Views: 645
  • Umlenkung-Bandspannung_Web.JPG
    Umlenkung-Bandspannung_Web.JPG
    33.2 KB · Views: 574
  • Umlenkung-Bandspannung_2_Web.JPG
    Umlenkung-Bandspannung_2_Web.JPG
    38.6 KB · Views: 1,027
  • Minirolle_Web.JPG
    Minirolle_Web.JPG
    34.8 KB · Views: 575
  • Minirolle_2_Web.JPG
    Minirolle_2_Web.JPG
    28.5 KB · Views: 513
  • Anschlag_1_Web.JPG
    Anschlag_1_Web.JPG
    26.2 KB · Views: 474
  • Höhenverstellung_Minirolle_Web.JPG
    Höhenverstellung_Minirolle_Web.JPG
    27.8 KB · Views: 457
  • Höhenverstellung_Längsseite_Web.JPG
    Höhenverstellung_Längsseite_Web.JPG
    28.7 KB · Views: 455
  • Schaltkasten_FU-Re-Li_Web.JPG
    Schaltkasten_FU-Re-Li_Web.JPG
    30.1 KB · Views: 462
Glückwunsch, ich könnte sowas niemals!

Aber ist das jetzt eine reiner Radienschleifer? Warum hast du dich für diese horizontale Konstruktion entschieden? Oder schleifst du die Klingen im Liegen?:confused:
 
@ maidn:
Das Teil läuft wie Sau. Maximale Drehzahl ca. 3000/min. ergibt so ca. 25 m/s Schnittgeschwindigkeit.
Der FU lässt sich im Moment erst bis 52 Hertz hochdrehen. Da muss ich nochmal rumprobieren.

@ painless potter:
Das ist für mich ein Ersatz für einen uralten Handbandschleifer, mit dem ich bisher nur die Schmalkanten der Klingen und das Griffmaterial bündig geschliffen habe. Leider hat sich irgendwann der Motor mitsamt Getriebe verabschiedet.
An einer Längsseite kann ich auch gerade schleifen.
Im Liegen habe ich noch keine Klinge geschliffen :hmpf:

Als nächstes kommt ein Bandschleifer ähnlich wie der den Jürgen Schanz hier mal vorgestellt hat. Das Gestell ist schon fertig.
Aber bis der Schrott alles für mich bereitgestellt hat, werden wieder einige Monate vergehen.
Kommt Zeit kommt Material.

Gruß
Herbert
 
Back