Bestimmung eines Solinger Bestecksatzes

Litle

Mitglied
Ich hab vor Jahren mal im Studentenwohnheim (ach pardon ich meinte natürlich Studierendenwohnheim :irre: ) meiner Freundin einen Satz Besteck abgestaubt den da irgendwer beim Umzug zurückgelassen hatte. Eben diesen Satz hab ich letzte Woche im Besteckschuber meiner Freundin wiedergefunden... unbenutzt und hab ihn direkt anektiert. Jetzt würde ich gerne Wissen um Was es sich dabei genau handelt und wann diese (möglicherweise) hergestellt wurden.

Von der funktion bin ich jedenfalls begeistert, nach ein wenig aufarbeitung mit Polierwolle und Leinöhl erstrahlen die ehemals etwas angegammelten Stücke ion neuem Glanz.

Was mich noch besonders iritiert mich der gute Erhaltungsgrad der Holzgriffe bei gleichzeitigen Vorhandensein von Lochkorrosion, die ich so nur als Produkte einer Spülmaschine kenne.


http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=65b2ee-1324556799.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=d43fbe-1324556735.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=4b25ff-1324556750.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=9f5a9b-1324556767.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f9c0d1-1324556784.jpg
 

Tamer

Mitglied
Moin Litle

Kann man die gabel umdrehen oder hast du was zu verbergen ?

zeig uns mal bitte fotos von der anderen seite deiner besteck

garnitur.Rostfrei Solingen muß nichts heißen kann auch 0815 sein.




Gruß Tamer
 

Litle

Mitglied
Hu? jetzt bin ich etwas iritiert. Was sollte ich denn zu verbergen haben?
Immerhin hab ich euch ja um Rat gefragt...

Naja, jedenfalls hier sind die Bilder der Rückseiten. Die Messer sind bis auf die Stempelung und eine minimale, einseitig angedeutete "Rückenschneide" auf der gestempelten Seite exakt symetrisch. Sie haben einen gleichmaßigen Flachschliff der ohne erkennbare Schneidfase in einer glatten hm... "Stumpfen Schneide" ausläuft.

Die Gabeln sind auf der konkaven Seite in dem dreieckigen Bereich hinter den Zinken nur leicht verrundet. auf der Konvexen Seite ist dieser Bereich weitaus stärker verrundet. Die Zinken sind alle relativ gleichmäßig von beiden Seiten verrundet.


http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=90e09f-1324571923.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0a50d2-1324572504.jpg

Edit:
Und hier noch ein Bild von besagter angedeuteter Rückenschneide:
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=fe7c53-1324573004.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

MackieMesser

Mitglied
Könnte(!) von Eichenlaub sein. Wir haben in unserer WG 4 mal Messer+Gabel, die sehen sehr sehr ähnlich aus. Allerdings ist bei uns nicht "rostfrei Solingen" eingestanzt, sondern ein Logo mit zwei Eichenblättern.

Schau mal auf der Seite nach: http://www.eichenlaub-solingen.de/produkte.htm Menügabel und Messer Altdeutsch.

Kann natürlich auch sein, dass eine andere Firma dahinter steckt, die das selbe Design machen (ich glaube nicht, dass Eichenlaub da ein Patent drauf hat oder die Form gar erfunden hat). Kontaktiere doch mal die Firma Eichenlaub (siehe Webseite), die helfen sicher gern.

Sind auf jeden Fall schicke Teile :super: Ist mein Lieblingsbesteck, besonders die Form der Gabel ist fantastisch zum Sachen-aufpieken :glgl:
Wäre es nicht so teuer, hätte ich den 4er-Satz längst ergänzt...

Beste Grüße!
 

MPS

Mitglied
Hallo Litle,

sehr schöne Teile, Du bist zu beneiden. Ähnlich aussehendes Besteck habe ich neulich in einem Würzburger Schaufenster für €50 je Einzelteil bewundert, sie wurden als "Manufaktur aus Solingen" angepriesen, Marke mir nicht mehr erinnerlich. Mit wenig Pflege hast Du was Gutes für Dich und die Enkelkinder.

Mich interessiert noch diese merkwürdige einseitige Rückenfase. Ich habe zahlreiche Messer aus älteren Beständen, oft Flohmarktfunde, die eine solche Fase aufweisen, und sehe darin keinen Nutzen. Vielleicht sind sie nur zur Dekoration gedacht gewesen, allerdings ist eine solcher Arbeitsschritt in der Herstellung kostspielig, und ich neige dazu, hinter Derartigem einen tieferen Sinn erkennen zu wollen. Kann jemand hier im Forum etwas dazu beitragen?

Hier nochmal das Bild von Litle:
http://www.bilder-upload.eu/show.php...1324573004.jpg

Sam
 

Litle

Mitglied
Hat keiner eine Ahnung für was diese Rückenfase gedacht ist? DAs würde mich jetzt schon auch interessieren.

Die Fa. Eichenlaub hab ich mal angeschrieben allerdings bis heute noch keine Antwort erhalten. (Verständlicherweise über Weinachten) Ich werde aber berichten.
 

porcupine

Super Moderator
Hat keiner eine Ahnung für was diese Rückenfase gedacht ist?...

Nö. Gut auszusehen vielleicht?
Wenn's ein mehrteiliges Taschenmesser wäre, wüßte ich's: Da ist dieser einseitige Anschliff immer auf der Seite, die beim geschlossenen Messer nach aussen zeigt. Das schont die Hoschentasche, weil die Kante gebrochen ist.