blackjack small

Klar gibt es noch stärkere Säuren!
In jedem Chemikalienhandel kannst du Salz-, Salpeter- oder Schwefelsäure (Batteriesäure) und ander Säuren kaufen. Du musst nur bei der Handhabung aufpassen!!!!!!!!!

1) Wenn du eine Säure verdünnen willst, die Säure immer langsam in das Wasser gießen und auf keinen Fall umgekehrt. Bei der Verdünnung wird Wärme frei, die die Mischung zum Kochen bringen kann - könnte dann spritzen.

2) Immer Schutzbrille und Handschuhe tragen, möglichst alte Naturfaserklamotten tragen. Auch bei 25% Essigsäure ist eine Schutzbrille nicht schlecht. Wenn du die Säure auf die hat bekommst, direkt unter fließendem Wasser abwaschen!

3) Mit der Säure nur an der frischen Luft arbeiten! Das betrifft Essigsäure (25%) nicht, aber Salz-, Schwefel oder Salpetersäure können ganz schön stinken und in die Dämpfe brennen in den Augen, Nase und Schleimhäuten!
Außerdem entsteht beim Ätzen von Metallen mit Säuren elementarer Wasserstoff!

Gruß Tobi
 
Ist da auch ne Gebrauchsanweisung bei?
Muß ich das Granulat dann mit normalen Leitungswasser auflösen?


@ Moppekopp
Wo gibt es solche Läden?
In der Schule hieß es immer das man an solche Sachen nicht rankommt außer man ist Chemielehrer usw.

:confused:
 
Last edited:
Hi Hannibal, jo auf der Tüte mit dem Granulat ist ne Gebrauchsanleitung drauf. Das Zeug scheint bei entsprechender Verdünnung nicht sooo schlimm zu sein, aber es färbt wirklich jeden Stoff mit dem es in Berührung kommt sehr stark gelb. Und wie Moppekopp schon geschrieben hat unbedingt ne Schutzbrille tragen, Handschuhe wären auch zu empfehlen !!

Und man kann es problemlos mit Leitungswasser ansetzen wegen der Temperatur sollten so 30 Grad reichen.

Ich hab im Freien geätzt, gestunken hat es aber nicht so schlimm, eigentlich gar nicht. Wenn ich da an das Damast-Ätzen bei Markus denke *WÜRG* :irre:
 
Hier gibts einen Onlinechemikalienkatalog:

http://de.vwr.com/app/Home
Das nur Chemielehrer Chemikalien bestellen dürfen hab ich auch in der Schule immer gehört. Aber ich glaube das ist nur damit pyromanisch veranlagten Schüler nicht sich selbst oder Andere in die Luft sprengen!

Salzäure müsste es zum Beispiel im Schwimmbadzubehörhandel geben.

Gruß Tobi
 
Back