Brainstorming für Küchentisch-Bandschleifer

Na klar, kein Problem: mein Laufband hat zum Beispiel einen 1,5 kw Gleichstrommotor, den könntest du daheim stufenlos mit dem "mitgelieferten" Spannungswandler betreiben, und Portabel einfach mit 3-4 Autobatterien, je nach Voltbedarf ... und hättest da ein paar Stufen
Einfach so ein Ding gebraucht kaufen und umbauen ...
Der Motor ist auch gar nicht so groß: D<30 cm, länge um die 40 cm, schön Leise und würde mit 4 "kleinen" Batterien bis zu 2 h laufen!

Jetzt mal im Ernst, der Akku Teil erschließt sich mir so gar nicht.
Vielleicht geeignet wäre ein Scheibenwischermotor mit Übersetzung, ich meine mich erinnern zu können, das Verwandte von mir so ein Ding für den Grill benutzen (Haxen etc).
 
Last edited:
2. Hat das einen Einfluss auf das Schleifen, wenn das Kontaktrad über die Gasdruckfeder gespannt wird ?

Hi Markus,

so lange du nicht am Kontaktrad schleifst nicht. Sobald du aber schleifarbeiten am Kontaktrad machen willst - vergiss es. Wenn der Bandwechsel mit Handkraft gut möglich sein soll, dann wirst dus auch beim Schleifen schaffen, das Kontaktrad zumindest Minimal einzudrücken - das Ergebnis kannst du dir ausmalen.
 
Hallo zusammen,

da ich nicht wirklich vorhabe, auf dem Kontaktrad zu schleifen, sondern auf der späteren Flachschleifeinrichtung jenseits des Kontaktrades fällt mir noch eine Frage für die Experten ein: Wenn ich das Kontaktrad nur zum Umlenken benutze, ist es dann überhaupt erforderlich, ein Kontaktrad mit aufvulkanisiertem Gummi zu benutzen ? Bzw. Funktioniert der Antrieb auch ohne den Reibwert des Gummis ?

@pmg: Ja, dass kann ich mir sehr gut ausmalen. Danke.


Gruß


Markus
 
Wenn du das Kontaktrad eh nicht verwenden willst, warum schaffst du dir dann nicht eine größere Tellerschleifmaschine an?

Zum Beispiel eine "quantum TS 305" oder Alternativ eine "Proxxon TG 250/E".

Mit ein bisschen Übung kann man da sehr gute Flachschliffe hinbekommen. Und sie sind recht leise.

Ciao Sven
 
Hallo Sven,

eine Tellerschleifmaschine kommt für mich nicht wirklich Frage.

Mit der Quantum kann ich nicht naßschleifen und die Proxxon ist aus meiner Sicht maximal für Plastik und Balsaholz geeignet. Der Grund dafür sind die vollen 140 Watt :teuflisch ...da bist Du bei gehärtetem Stahl schnell am Ende.

@all:

Hat keiner Erfahrung damit, wie hoch eine sinnvolle Bandspannung denn sein muss ?


Gruß

Markus
 
Der Grund dafür sind die vollen 140 Watt :teuflisch ...da bist Du bei gehärtetem Stahl schnell am Ende.
Haha! Das hatte ich gar nicht gesehen. Das ist natürlich ein bisschen lächerlich.
Ich selbst verwende gerne einen ehemals kombinierten Band- und Tellerschleifer dessen Bandschleiferarm ich abmontiert habe.
Jetzt hat der Tellerschleifer auch genug Leistung und lässt sich sehr universell einsetzen.

Ciao Sven
 
Back