Extrema Ratio Küchenmesser

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
newsletter_gastronom_ENG.jpg


Ging wahrscheinlich komplett an mir vorbei, oder (Chamenos? :steirer:)

Extrema Ratio macht Küchenmesser, in Kooperation mit GASTRONOM (die heissen so ;): designen und vermarkten Küchenzeugs): Gastronom Knives – Chef Knives

Wer nicht auf das "dolle große Bilder fluid Design" steht, hier gibts nen pdf Katalog:
https://extremaratio.img.musvc2.net/static/66419/documenti/1/ListDocuments/Brochure_2021_OK.pdf

Find ich cool, sieht mal nach was aus.

Pitter
 

güNef

Premium Mitglied
Servus,

ich kenne nur vom stöbern die E.R. Psycho-Kitchenknife-Serie erwarte mir da aber einfach ein solides E.R. mit 4.0mm Rücken und einer verdammt stabilen Schneide. :steirer:Würde mich überraschen wenn die Dinger küchentauglich schneiden und nicht nur Holz hacken können, ist aber ein Vorurteil, wenn auch begründet durch Gewicht und Bilder der Schneidfase.

Die Kooperation mit GASTRONOM kannte ich nicht, danke für den Link. :super: Das Brotmesser ist mal faszinierend freaky. Wer hat schon ein taktisches Brotmesser und diese Länge + der aggressiv geschliffenen Teilwelle, hmm taugt mir schon. :irre:

Das große Kochmesser ist ein Bomber, 379,- Gramm bei 3,8 Materialstärke ist eine Ansage. :teuflisch: Der Griffabschluss wird das Gewicht noch nach oben treiben, aber außer mit am Brett abgelegter Spitze und Wiegeschnitt geht einem schnell die Puste aus beim Choppen und die Sehenscheide meldet sich. :D Na, irgendwo ein Gag auch, also ziemlich schwer, der Böhler N690 ( VG10 ) mit 58° HRC jetzt auf der sicheren Seite gehärtet, der Griff steckt klobig in der Klinge, also kein konischer Zulauf zum vorgreifen...

Das müsste man mal auf Tauglichkeit prüfen, wie dick das an der Schneide ist, wo der Schwerpunkt und wie sich das Trumm führen lässt. Rein vom optischen Auftritt großes Kino, taugt mir schon, da jammert dich keiner mehr in der Küche voll und jede Ehefrau macht einen großen Bogen, wenn der taktische Brocken am Brett liegt. :haemisch:

Ich hör halt das harten knacken von Möhren in meinen Ohren hallen, wenn ich mir die Dinger so anschau. :)

Das Brotmesser finde ich aber echt cool, ich konnte leider keinen Preis ausmachen, aber für ein taktisches Brotmesser dieser Länge, wir es mich wohl umhauen, wenn ich eine Konditorsäge als "Allzweckwaffe" um 25,- Tacken bekomme.

Ich finde diese Kooperation mit GASTRONOM wirklich mal was wildes und bin gespannt ob das wer kauft. Ist der Markt für gehobene und teure Kochmesser schon ein kleiner, so spricht diese Serie wohl nur eine noch kleinere Gruppe an.

Vielleicht liege ich aber völlig daneben und ich hier tauchen Dutzende von den Dingern auf. ;)

Gruß, güNef
 

TheLem

Mitglied
Unter „Prodotti“ findet man die Preise.

375€ das Bread Cut.

Ich finde teuer, aber auch cool. Eine Kombination die in unserem Hobby häufiger auftritt.

Gruß

The Lem
 

pebe

Premium Mitglied
Cool trifft‘s wohl ganz gut.

In dieser Preisklasse entweder harte ER Fans oder solche, die Oma‘s Schürzenlook in der Küche entstauben wollen.
Bin sehr gespannt, ob es dafür genügend Interessenten gibt.

Bark River hat ja das Thema mit Kitchen Knives bereits aufgegriffen..

grüsse, pebe
 

chamenos

Super Moderator
Moin

Ging wahrscheinlich komplett an mir vorbei, oder (Chamenos? :steirer:)

Das dann aber gründlich..... wir haben da reichlich drüber an deinem Küchentisch gewitzelt ;)

Küchenmesser machen die schon eine ganze Weile.
Da stand eine Schaufensterpuppe mit Schürze in Tarnfarbe vor drei Jahren bei denen auf der IWA am Stand.

Gab auch Küchenmesser mit tarnfarbenen Klingen usw.
Ein kleines Office-Messer von ER habe ich hier rumliegen. Das ist saucool und süß und taugt bestimmt ganz hervorragend zum Batoning.
Hat 60,-€ gekostet und stinkt gegen jedes andere meiner kleinen Küchenmesser massiv ab. Wenn du versuchst damit eine gekochte Möhre zu schneiden, dann knackt die.

Die Dinger sind zugegebenermaßen allesamt cool.
Ansonsten haben sie Geometrien, wie man sie halt von ER gewöhnt ist. Und auch eher 0,6 als 0,4 vor der Wate.

Ein Schälmesser mit knapp 3mm dicker Klinge.... nur mal so ;)

Aber für jeden mit einem Offroad-Grill ein Musthave.

Gruß
chamenos
 

rocco26

Premium Mitglied
Cool ist der Preis. Für die Typen, die die Kohle einfahren. Sieht aus wie Krankenhaus, OP-Saal oder so. Kopfschüttel! Sorry.
rocco26

UUPS 700 und bestimmt gleich Feuer
 

-ItsJustMe-

Mitglied
Beim Anblick des Dinner-Sets musste ich sofort an alte Amputationsmesser aus den beiden Weltkriegen denken, immerhin auch in Sheffield hergestellt.
Also ich finds cool, vom Design, aber der Preis bleibt Geschmackssache (wenn einem nicht vor Schreck das Essen im Hals stecken bleibt)...
 

chamenos

Super Moderator
Amüsant......

Die Klingen entsprechen in ihrer Form aber nun einmal tatsächlich ziemlich sauber der klassischen Form aus Sheffield.... und mir ist kein Amputationsmesser mit so einer Klingenform bekannt.. ich finde auch keins in meinem Fachbuch zu altem Chirurgen-Werkzeug. Klärt mich bitte auf.

Und was jetzt an einem Messer, das aus einem Block Böhler N690 gefräst wurde und das es nur in einer kleinen Auflage gibt mit 150,-€ (das war der Preis für eins) zu teuer sein soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Hätte ich die 600,-€ gerade rumliegen, wäre so ein Set meins. Bei 1,2mm Klingenstärke dürften die sogar richtig gut schneiden.

Ein "08/15" Tafelmesser bei Pott kostet um die 80,-€ ...... und ja... klar.... Besteck gibt es günstigst bei Ikea.

Wollen wir echt auf dem Niveau hier diskutieren?
Jungs... das könnt ihr besser.
 

rocco26

Premium Mitglied
Amüsant...ist doch schon mal eine Bekundung des Interesses. Hab ´ne Weile Krankenpflege gemacht als Kriegsdienstverweigerer. Die älteren chirurgischen Instrumente hatten solche Griffe!
Wenn ich die so sehe, sagt mir der Instinkt: Einweghandschuhe anziehen!
Das Fräsen von den Dingern auf einer CNC dürfte nicht gerade lustig sein. Vier mal umspannen auf einer Fünfachs, wenn ich das richtig sehe.
Der Stahl aus Linz ist aber gut bearbeitbar! Vor dem Härten! ;)
Ich hab ganz gern Holz um den Griff, aber das ist mein Fimmel.
rocco26
 

güNef

Premium Mitglied
Servus,

es gibt schon chirurgisches Werkzeug mit so einem runden, breiten Klingenblatt, das beidseitig geschliffen ist. Wir haben auch noch so altes Zeug herumfliegen und bei uns läuft das auch unter Amputationsmesser, obwohl damit nicht mehr abgenommen wird. Ich würde mir das Set auch kaufen, wenn ich Geld für solche Spielereien über hätte, das sonst nicht besser eingesetzt wäre. ;)

Gruß, güNef
 

pebe

Premium Mitglied
Irgendwie cool, finde ich die schon.

Eines auf das große Winkelbrett als dauerbereites Stullenmesser. Ohne passende Gabel kommt bei mir kein Ganzmetallmesser auf den gedeckten Tisch. :p:

grüsse, pebe

P.S. Perceval Le Grand Tafelmesser Wüsteneisenholz liegen bei über Euro 400 das Stück.