Fragen zum Sebenzakauf

Status
Not open for further replies.

drupal

Mitglied
Messages
17
Hallo, so langsam tendiere ich in die Richtung mir ein grosses Sebenza zu kaufen. Allerdings gefaellt mir das Einheitsdesign mit stonewashed Klinge und beschichtetem Griff gar nicht.

Ich habe mal bisschen mit Photoshop gespielt und versucht mein Lieblingssebenza hinzubekommen:

in8ir.jpg


Ich haette gerne eine normal abgezogene Klinge ohne stonewash finish, sowie einen polierten Griff. (die Klinge kann ich zur Not hinnehmen ;) )
Die Frage ist, woher bekomme ich sowas? Gibt es da Customleute, die das evtl. so fertig anbieten und die ich nicht finden konnte?

Alternativ, kann man evtl. mit 1000/2000er Sandpapier die Griffschalen demontieren und selbst abschleifen, um sie einigermassen poliert zu bekommen?
Kann man den Daumenpin entfernen?

Besten Dank!
 
Last edited:
***

Zum Rest:
So ein Modding ist mir noch nicht begegnet, da fallen mit zwei Möglichkeiten ein:

Einmal bei Chris Reeve direkt anzufragen, ob so etwas möglich ist, ansonsten einen ansässigen Messermacher (Jürgen Schanz) anfragen, was der zu so einem Modding sagt.
 
Last edited:
Daumenpin ist natürlich abschraubbar.

Echt? Seit wann?
Ich habe 4 Sebenzas, jedes mit eingepresstem Daumenpin, den man allenfalls rausschlagen könnte.

Man kann ein Sebenza spielend leicht zerlegen.
Der Zusammenbau ist allerdings nicht ganz so spielerisch. Die Gegenmuttern haben keinerlei Halt und keinen Inbus-Einsatz. Wenn da im Gewindegang etwas klemmt, wirds schwierig. Alles schon erlebt.
Auch kann es nach dem Zusammenbau sein, daß der Lockbar nicht mehr da greift, wo er soll.

Man sollte, wie erwähnt, jemanden wie Jürgen Schanz mit sowas beauftragen.
Poliertes Titan wird übrigens, meiner Meinung nach, zu kratzempfindlich und wirkt bald unschön, sofern das Messer nicht bloss in der Vitrine ausgestellt wird.
Deswegen werden die User bei CRK ja mattgestrahlt (was im Übrigen keine Beschichtung ist)
Satinierte Sebenzas mit satinierter Klinge gibts doch von CRK zu kaufen - halt noch mit Verzierung.
 
... Die Gegenmuttern haben keinerlei Halt und keinen Inbus-Einsatz. Wenn da im Gewindegang etwas klemmt, wirds schwierig...

Wohl unter anderem deshalb haben neue Sebenzas jetzt auch auf der Rückseite (unschöne) Inbus-Einsätze an den Schraubköpfen.
Somit sollte dem selber Modden zumindestens weniger Hindernisse entgegen stehen.
Ohne eine Entfernung des Daumenpins kann ich mir allerdings eine optisch ansprechende Satinierung der Klinge nicht so recht vorstellen.
Und satinierte/polierte Titanoberflächen sind wirklich schnell mit unschönen Microkratzern verunstaltet.

Ich würde eher empfehlen, deine Vorstellungen direkt bei Chris Reeve vorzubringen ... vieleicht kann er ja aus der laufenden Produktion dein Wunschsebi gegen einen Aufpreis zusammenstellen.

(... und nein, die Griffschalen des Sebi lassen sich nicht mit Sandpapier demontieren, was nicht nur daran liegt, dass es keine Griffschalen sondern selbsttragende Griffplatinen hat :hehe:)

Grüße Renegade
 
Hallo, Danke fuer die Antworten! Ich habe Chris Reeve gerade mal eine E-Mail mit folgendem Bild geschickt:

QPtkM.jpg


Mal sehen, was er dazu sagt.
 
Ich habe heute die Antwort(en) erhalten: Man bekommt nur das, was man auf der Chris Reeve Webseite zu sehen bekommt, keine Ausnahmen ;-)

Die Griffschalen selbst zu schleifen, ist kein Problem. Dennoch aergerlich mit dem Daumenpin.
 
Man bekommt nur das, was man auf der Chris Reeve Webseite zu sehen bekommt, keine Ausnahmen mit dem .

Moin,
schade, aber ich hatte schon befürchtet, dass Dir die Firma eine solch straighte Antwort gibt- alles andere hätte mich überrascht:p

Nun ist also Eigeninitiative angesagt......

Hau rein Excalibur
 
Status
Not open for further replies.
Back