Für die Küche, pflegeleicht...

tueri

Mitglied
Hallo,

ich finde nicht, daß Kochmesser aus Carbonstahl mit Holzgriffschalen besonders pflegeintensiv sind.
Kochmesser aus rosträgem Stahl mit Kunststoffgriffschalen sind aber doch ein wenig pflegeleichter.
Hier mal ein Kochmesser aus 1.4034 mit Griffschalen aus schwarzem Pertinax (entspricht Papiermicarta).
Das Messer ist 300mm lang, davon sind 165mm scharf.

pl.jpg


pl-2.jpg


pl-3.jpg


Der Erl folgt dem Klingenanschliff:

pl-4.jpg


pl-5.jpg


Blick auf den Klingenrücken, die Spitze ist schön dünn ausgeschliffen:

pl-6.jpg


pl-7.jpg


Grüße,
Holger
 

makri80

Mitglied
Ein Traum! Da stimmt für mich alles - auch die Klingenlänge, die dem ein- oder anderen hier vielleicht einen Tick zu kurz wäre. Wunderbar.
 

Ceratos

Mitglied
Hallo,
das Messer weiß echt zu gefallen! :super: Respekt!
Mich würden Bilder in Aktion interessieren ;)

Wirklich super Arbeit!
Gruß
Ceratos
 

leielekt

Mitglied
Hallo Holger,
auf den ersten Blick fällt mir die Eleganz und Schlichtheit auf. Tolles Messer. Da macht Kochen Spaß!:super:
 

docrim

Mitglied
Hallo Holger,

da ist dir mal wieder ein Kunststück gelungen. :super:

Aber sag mal ehrlich, da war doch eine Flachschleifmaschine
im Spiel... ;)

Das schwarze Pertinax sieht auch super aus.

Beste Grüße

Mirco
 

lacis

Mitglied
Toll! Größe und Klingenform entsprechen genau meinen Präferenzen. Mit dem Messer zu arbeiten, macht sicher Spaß!
 

Jorgo

Mitglied
Hallo ! Sehr schönes Messer - zweifelsohne ! Mich würde interessieren , wie du das mit dem Übergang zwischen Klinge und Griff gemacht hast ?
Da ist dieser nahtlose Übergang wo normal das ( der ? ) Ricasso ist.
Mit welchen Maschinen oder Werkzeugen bist du vorgegangen ?
Grüße Jorgo
 

tueri

Mitglied
Hallo,

danke nochmal für all das Lob :).

Aber sag mal ehrlich, da war doch eine Flachschleifmaschine
im Spiel... ;)

Ja, die Flachschleifmaschine heißt Metabo BS200...

@Jorgo:

Der Erl ist einfach im selben Winkel geschliffen wie die Klingenflanken.
Im vierten Bild kann man das etwas erkennen.
Ich nenne das "kompletten ricassolosen Flachschliff"...

Grüße,
Holger
 

tueri

Mitglied
Hallo,

ich schleife die Klinge abwechselnd quer und längs.
Zum längs Schleifen benütze ich ein Stück Holz als Halter, in das Magnete eingelassen sind.
Dies führt zu einem sehr gleichmäßigen Ausschliff der Klinge, und das ist wichtig für ein verzugarmes Härten.

Grüße,
Holger
 

Jorgo

Mitglied
Hallo,

ich schleife die Klinge abwechselnd quer und längs.
Zum längs Schleifen benütze ich ein Stück Holz als Halter, in das Magnete eingelassen sind.
Dies führt zu einem sehr gleichmäßigen Ausschliff der Klinge, und das ist wichtig für ein verzugarmes Härten.

Grüße,
Holger[/QUOT


Tach ! Wenn ich noch das eine oder andere Bild von diesem Halter sehen könnte , würde ich Freudensprünge ohne Ende machen !
Diese interessante ( schöne ) Form " juckt " mich einfach !
Grüße jorgo
 

tueri

Mitglied
Hallo Jorgo,

also wenn es dir soviel Freude bereitet, möchte ich dir dieses spannende Utensil nicht vorenthalten:

halter.jpg


Grüße,
Holger