• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Grit Bandschleifer

Beiträge
120
Mahlzeit!
Hab mal bei Grit ein Angebot für Bandschleifer angefordert.
Ist grade bei mir eingetrudelt und ich hab sofort ein Auge auf den Profi GP 50 A ( genau,der mit dem Bandarm )geworfen. Soll laut Preisliste 715,00 EUR bzw.818,00 EUR kosten. Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Ding? Ich hab mal meine Ausgaben vom MesserMagazin rausgekramt. Beim Bericht uber Norbert (69 Nord) sieht man die Maschine auch. Schaut prima aus.Wie laut ist der denn so? Ist die Flachschleifeinrichtung o.k. oder muss ich selbst was ändern?Kann man andere Absaugsysteme anbringen? :confused:

Gruss,Patrick
 

D.Frentzel

Mitglied
Beiträge
938
Hallo Patrik genau diese Maschine habe Wir bei uns in der Werkstatt.
Die Verarbeitung und Funktion ist top an der Absaugung haben wir einen Staubsauger angeschlossen und funktioniert bestens. Kevin Wilkins hat auch diese Maschine nur etwas modifiziert. Ich kann sie nur wärmstens empfehlen obwohl sie nicht expliziet für Messermacher hergestellt wird. Das einzige manko an der Maschine ist der Schleiftisch, der mitgelieferte Tisch war bei unserer nicht winkelig zur Halterung geschweißt. Wir haben aber anstandslos einen neuen bekommen. Ich denke mal man kann von Tisch und der halterung auch nicht mehr erwarten das es keine Präzisionsschleifmaschine ist. Es ist eben eine Maschine für die Industrie und Handwerksbetriebe die Halbzeuge oder Rohre entgraten oder Anfasen müssen. Über kurz oder lang werde Ich dafür einen anderen Tisch bauen. Kevin hat diesbezüglich aber keine probleme damit und Ich denke mal sie tut trotzdem Ihre arbeit vorzüglich.

Gruß Dirk
 

Wolfgang Dell

Mitglied
Beiträge
597
Der Schleifer ist zu empfehlen. War mein erstes Gerät mit dem ich dieses Hobba startete. Umgebaut nach meinen Bedürfnissen ist er topp!
Wird viel in USA verwendet. Kommt aus Dänemark.
Kaufen!
Gruß
Wolfgang
 
Beiträge
120
Tag Kollegen!
Erstmal Dankeschön für eure Antwort(seit ihr ständig online??).
Bei der Maschine haperts also mit der Präzision? Aber für Planschliff ist sie doch zu gebrauchen oder? Wie baut man den Schleiftisch den am besten um? Momentan kann ich mich nur an den Prospektfotos orientieren..Der Geräuschpegel spielt für mich naturlich auch eine Rolle:rolleyes: Mein Vermieter ist da zwar ziemlich kulant,da ich aber (leider)kein Vollzeit-Messermacher bin, fällt ein Grossteil der Arbeiten in die Abendstunden.Ich hab mir zwar aus unserem Proberaum (Ich spiel noch Klamfe in ner Band..)Schallschutzmatten stibitzt aber die halten ja auch nicht alles zurück..Hab jetzt aber ne super Akustik in meiner Werkstatt :steirer: Besteht eigentlich die Möglichkeit, den Tisch gegen eine (nachbestellte) Kontaktrolle zu tauschen? Ich mach zwar nicht oft Klingen mit Hohlschliff aber ihr wisst ja selbst,der Kunde ist König.

Gruss Patrick
 

D.Frentzel

Mitglied
Beiträge
938
Mit der Maschine haperts nicht mit der Präzision nur der Auflagentisch/Schleiftisch war bei unsere nicht in der Waage. Das ist aber konstruktionsbedingt. Für das Messermachen spielt der Tisch zwar eine rolle aber es ist dabei auch eine menge Handwerkliches können wichtig. Die Klinge mit dem richtigen druck gegen das Kontacktrad zu drücken und zu bewegen. Alles nur übungssache. Guck dir die Messer von Kevin Wilkins an dann weißt du was Ich meine. Ich denke mal wenn mann mehr als 10 Klingen geschliffen hat dann hat man den Bogen raus und dann spielt es keine rolle mehr ob die schleifauflage im Lot ist. Wie schon geschrieben schau dir die Messer von Wilkins an.
Ich glaube nicht das die den Tisch der ja im Lieferumfang dabei ist gegen ein zusätliches Kontacktrad tauschen. Den das Rad ist viel teurer als die Schleifauflage. Ausserdem brauchst du die auflage ja zum Schleifen.

Gruß Dirk
 

bert

Mitglied
Beiträge
1.592
Kaufen!

Hab auch einen. Bin sehr zufrieden damit.
Mir hat sie Kevin empfohlen.
Ich mache alles nur mit diesem Bandschleifer.

tschau

bert.
 

Kevin Wilkins

Moderator Forum Kevin Wilkins
Beiträge
1.991
Ist eine sehr solide, Industriemaschine. Es braucht aber 380V Anschluß, hast du eine in der Wohnung? Diese Maschine ist nicht geeignet in ein Mehrfamilien Haus (Wohnung) zu gebrauchen. Keine Industrie Bandschleifmaschine ist dafür geeignet. Funken, Staub, und Vibrationen werden nur Ärger machen. Würde nur im Kellerarbeitsraum gehen. Dann wirds um Vibrationen gehen. Die Maschine ist auch nicht geeignet zum "planschleifen" von Werkstücken. Fast jede Bandschleifmaschine muß man individuel etwas umbauen, um so das sie tut was man will wie man das will. Ich finde die GRIT sehr gut und würde sie noochmal kaufen.

Alerrdings meine hat 2 Geschwindigkeiten und ich würde das unbedingt empfehlen. Mehr Kosten sind es wert. Auch gleich ein 250mm Kontaktrad. Damit braucht Bänder mit 1630mm Länge.
 
Beiträge
120
WOW! Starke Resonanz!

Hört sich doch alles ganz gut an. Mit dem Strom habe ich keine Probleme, ist schon vorhanden und gegen die Vibrationen kann ich diese Gummifüsse, die auch unter Aggregaten und Drehbänken Verwendung finden, von der Arbeit besorgen. Zum Thema Kontaktrad wollte ich eigentlich wissen ob es möglich ist, bei Bedarf, den Schleiftisch gegen ein Rad zu tauschen,welches man ja separat bestellen kann. Oder ist das Konstruktionsbedingt nicht möglich? Staubabsaugung hab ich auch schon besorgt(altes Schmiedegebläse)Funktioniert bei meiner jetzigen Maschine auch tadellos:super: Über Bearbeitungsmethoden brauchen wir uns hier glaub ich nicht unterhalten( Anpressdruck, Klinge gleichmässig führen...) Über die Tips hätt ich mich aber vor ca. sieben Jahren noch gefreut... Trotzdem Danke. Ich denke; wenn ich die Namen und Kommentare der "Profis" so lese, ist die Grit schon zu gebrauchen :)
 

Dan Skov

Mitglied
Beiträge
128
Grit Profi 50
Ich habe selber diese Maschine und bin sehr zufrieden. Die läuft sehr leise. Schleifstaub kann Vorne und Hinten abgesaugt werden. Ich habe sowohl Kontaktarm A als auch das grosse Kontaktrad. Passende Schleifbänder bis Korn 600 habe ich bei der dänische Firma direkt gekauft. Ich kann den Bandschleifer sehr empfehlen.
Gruss
Dan
 
Beiträge
120
Hallo Dan !

Prima jetzt bin ich erst recht scharf auf das Teil:D Schönen Dank auch!!
Du schreibst der läuft recht leise...Ungefähr so wie ne Handbohrmaschine??Oder doch lauter? Ich hab ehrlich gesagt keine Lust Stunden lang mit Gehörschutz zu arbeiten, mach ich auf der Arbeit schon mehr als genug...
Also ist ein wahlweiser Einsatz von Bandarm oder Kontaktrad möglich-noch ein Pluspunkt:super:
Mit den Bändern von Grit habe ich bisher noch nicht gearbeitet aber schon gutes gehört.Sind die schön flexibel? Wie siehts mit der Standzeit aus? Preise für Bänder waren in dem Prospekt leider auch keine.Für den Anschluss des Gebläses(Absaugung) werd ich mir wohl eine Reduktion bauen müssen, 100mm an altem Schmiedegebläse,zieht aber wie Hölle und ist dabei bemerkenswert leise:D
Nochmals vielen Dank!

Gruß Patric
 

Dan Skov

Mitglied
Beiträge
128
Hallo Patrick.
Im Leerlauf schön leise. Beim Schleifen wird es lauter und ich trage einen Gehörschutz, ist doch besser. In Erinnerung habe ich 3 bis 5 Euro. Ich habe noch kein verschlissen, der erste Satz Bänder ist immer noch gut. Die Bänder sind flexiebel, aber nicht "schön flexiebel". Ich habe einen normalen Allessauger/Kesselsauger angeschlossen, und das geht gut. Ich würde dieser Grit 50 Bandschleifer wieder kaufen. Ich bin immer noch zufrieden.
Grüsse
Dan
 

HankEr

Super Moderator
Beiträge
4.280
Naja, Bänder bekommst Du ja auch von anderen (Scharnau, Hirschler, etc.) und ich trage sowieso immer einen Gehöhrschutz wenn ich mit Geräten arbeite die man auch im nächsten Raum noch gut hören kann .
 
Beiträge
120
SO!! Das war's jetzt!
Spätestens Anfang nächten Jahres is' die Grit reif!Bei all den positiven Beiträgen kann ich doch kaum was falsch machen damit.
Mal sehen, vieleicht kann ich die sogar zu günstigeren Konditionen übers Werk bestellen. Die Jungs aus dem Einkauf können da bestimmt was drehen! Tja, sieht so aus, als ging's dann schaurig rund :haemisch: Ich kann ja mal Fotos mit den ersten paar Klingen ins Forum stellen, bei Interesse.Wenn ich mich erstmal "eingeschossen" hab, kommt bestimmt was brauchbares bei rum!
DANKE nochmal an alle, Ihr seit echt ne "Goldgrube" an Infos:steirer:

Gruß Patrick