Hasenfuss (Gerd Haslauer) - SBH. Das Nix-Zu-Meckern-Messer. Fast :-)

pitter

Forumsbetreiber
Staff member
Messages
14,622
Hier hab ich ja das SHBSS vorgestellt. Und unter anderem wegen der Daumenrampe rumgemeckert :D http://www.messerforum.net/showthread.php?115856

Hier hat Hasenfuss sein neues Design, das SBH vorgestellt: www.messerforum.net/showthread.php?117889

Und das hier hab ich in Händen, zur Begutachtung :D

DSC3833.jpg


Und von hinten

DSC3835.jpg


Specs:

  • Klinge: 96mm, Böhler N690, 4mm stark,
  • Finish: beadblast finish auf Quersatinierung
  • Schliff: Hohlschliff
  • Länge aufgeklappt: 215mm
  • Platinen: Titan, G10 Griffschale
  • Gewicht: 137 Gramm

Das Grunddesign ist dem SHBBS sehr ähnlich. Der schmale, aber ab Rücken ausreichend dicke Griff liegt mir gut in der Hand und trägt beim Tragen nicht auf. Grooves und Rillen brauch ich keine (würden aber optisch was her machen, ok Geschmackssache), Daumenrampe und Fingermulde geben mir genug Grip.

DSC3870.jpg


Ne Droppointklinge ist halt ne Droppointklinge ;) Einen Innovationspreis gibts dafür nicht, aber mir gefällt die Form trotzdem. Die breite Mulde im Rücken ist optional, braucht kein Mensch, mir gefällt es, anderen nicht. Kann man sich bei Gerd ja aussuchen.

Achsposition und der vordere Bereich des Griffs wurden gegenüber dem SHBBS verändert. Beim zugeklappten Messer liegt jetzt die Klingenrampe komplett innerhalb des Rahmens. Kleines Detail: Der Öffnungspin ist hoch genug, so dass man bequem ran kommt, steht aber nicht über den Griff hinaus. Überstehende Pins finde ich optisch furchtbar, zu kleine furchtbar unpraktisch :D

DSC3834.jpg


Auch der Rahmen wurde überarbeitet. Das hier gezeigte SBH hat zwei Titanplatinen (optional gibts auch Titan auf der einen und nur G10 auf der anderen Seite; ich werd da eher kein Freund von), die Backspacer sind aus einem Stück gedreht und sitzen mit einem Kragen exakt passend im Rahmen. Ich weiß nicht, obs nur an der Platine und den neuen Spacern liegt, oder ob Gerd auch mit engeren Toleranzen baut. Jedenfalls erscheint mir der Rahmen in sich stabiler. Denn egal, wie hart ich die Klinge aufschlage, der Lock sitzt immer an der gleichen Stelle.

Backspacer

DSC3837.jpg


Und der Locking Liner. Die Ausfräsung ist nicht allzu tief. Trotzdem lässt sich der Lock bequem biegen.

DSC3842.jpg


Und Fressen tut sich auch nichts mehr:

Eine weitere Maßnahme - neben einer möglichst stabilen Griffkonstruktion - um das Festbeißen eines Titanliners zu vermeiden, ist das Erhitzen des Liners an der Kontaktfläche. Der Trick ist nicht neu, aber auch nach zig gelesenen threads in den US Foren bin ich nicht schlauer, *was* genau sich am Titan verändert, so dass der Liner besser flutscht. Jedenfalls funktioniert das offenbar, sonst würde ja keiner machen :)

Hitzefarben im Titan. Und die stabile Achse.

DSC3854.jpg


DSC3845.jpg


Und mal komplett zerlegt:

DSC3853.jpg


Spacer, Anschlagpin und Achse sitzen mit enger Passung in den Platinen. Das Ding baut man zusammen wie einen Steckbaukasten, da verschiebt sich nichts und hinterher funktioniert das Messer wie im Originalzustand. Die Gleitscheiben sind recht groß; das zentriert die Klinge gegen den Druck der Feder und hilft, das Klingenspiel feinfühlig einzustellen.

Das sieht sauber und präsise gemacht aus und fühlt sich beim Zerlegen und Zusammenbauen auch so an.

DSC3874.jpg


Und mal aufgeklappt von hinten. Der Deep-Pocket-Clip muss da wieder weg und nach hinten ;). Tip-up ist für mich praktischer. Ob der Clip jetzt deep oder nicht so deep in der Tasche hängt, ist mir zwar ziemlich wurscht. Mir gefällt der neue Clip aber viel besser. Sieht "technischer" aus, passt gut zum Messer und macht es hochwertiger. Find ich ne gute Idee.

DSC3857.jpg


Fazit: Das, was mir am SHBBS nicht gefallen hat - die hervorstehende Klingenrampe und der sich festbeißende Lock - sind beim SBH Geschichte. Form ist natürlich Geschmacksache, gefallen tun mir beide. Handlage auch ok, und wer auf praktisch steht, bittschön, ne Droppointklinge ist praktisch.

Was die Verarbeitung angeht - und da mein ich nicht nur ein sauberes Finish, sondern vor allem eine saubere Funktion- ist das SBH top. Ich hab das Ding jetzt schon ein paar Tage, zigmal genoddelt und gedrückt, die Klinge volle Kante auf den Anschlagpin geschleudert. Da tut sich gar nix. Kein Klingenspiel, weder horizontal noch vertikal im Anschlag, Liner immer exakt an der gleichen Stelle.

Ja, spinegewackt habe ich auch ;): Hält und sitzt.

So sollte das sein. Wie lange macht Gerd Messer? Zwei Jahre? Respekt! Wenn ich mir anschaue, was manche Messermacher mechanisch abliefern (nicht optisch, das ist Geschmackssache; Mechanik nicht), die schon seit zig Jahren Folder bauen und sich das auch bezahlen lassen - weia. Und wehe das spricht einer an.

Womit wir beim Zweiten sind: Ich habe den Eindruck, dass Gerd auf Kritik reagiert, sich weiterentwickeln möchte und professionell an die Sache heran geht. Das ist nicht selbstverständlich.

Auch deswegen wünsche ich Ihm auf seinen weiteren Berufsweg viel Erfolg und alles Gute :steirer:

Ok, also:

1. Design wie immer Gschmacksach.
2. Technische Umsetzung sehr sauber. Auf die Funktion als Framelock bezogen, find ich grad nichts zu meckern. A bisserl Plingpling (Riffelungen, Überdehnschutz, Grooves - was auch immer man Spielkram verbasteln kann) ließe das SBH meiner Meinung nach noch hochwertiger ausschauen. So ist halt arg schlicht. Mögen ja offenbar auch Leute, ok.
3. Kann man sammeln, mit spielen und wers denn unbedingt braucht, auch praktisch nutzen.

Mängel? Jupp. Wir sind doch nicht in der Eiapopeiabude :D

Guckstdu hier:

DSC3855.jpg


Da schaut das Detent-Hole raus :p Rahmen nen Millimeter länger, und es ist weg. Oder so. Oder lassen. Stört mich nicht wirklich, aber wir haben mal drüber gesprochen.

Achso, die Fräsrillen hinten am Liner. Würde ich lassen, passen zum technischen Look.

Eins noch :) Grad die richtige (tm) Größe:

DSC3862.jpg



Pitter
 
Last edited:
Schöne Bilder, schönes Messer.
Danke für die Vorstellung.

aber:
...Der Öffnungspin ist hoch genug, so dass man bequem ran kommt, steht aber nicht über den Griff hinaus. Letztes finde ich optisch furchtbar, erstes furchtbar unpraktisch...
Vielleicht bin ich gerade etwas schwer von Begriff - und ja, ich weiß, daß da ein Smilie hintersteht. Aber das versteh ich auch beim mehrmaligen Durchlesen nicht. Unpraktisch, daß man bequem ran kommt? Optisch furchtbar, daß der Pin nicht über den Griff hinaussteht? :confused:

edit: Ah, ok, so wars gemeint. :steirer:
 
Last edited:
Schöne Bilder, schönes Messer.
Danke für die Vorstellung.

aber:

Vielleicht bin ich gerade etwas schwer von Begriff - und ja, ich weiß, daß da ein Smilie hintersteht. Aber das versteh ich auch beim mehrmaligen Durchlesen nicht. Unpraktisch, daß man bequem ran kommt? Optisch furchtbar, daß der Pin nicht über den Griff hinaussteht? :confused:

Du hast recht, ich werde gleich ein paar Konjunktive und Erläuterungen einfügen :D

Pitter

edit: ging auch ohne Konjunktive
:)
 
Das sieht wirklich mechanisch sehr ausgereift aus - das Innenleben weiss zu überzeugen.

Danke für den tollen Bericht.

Gruß

uli
 
Schönen Dank für den tollen Bericht. Wenn nach etwas "Raunzen" (wegen vorstehender Klingenwurzel) gleich das nächste coole Design präsentiert wird und es dann fast nichts mehr zu kritisieren bleibt, dann hat man als Messermacher definitiv etwas richtig gemacht :super: .

Ich hatte ja die Freude beim SHBBS-PA dabei zu sein. Das SBH war da grad am Erscheinen und hätte mir ein Quentchen mehr zugesagt. Ich habs ja auch im PA-Bericht oder bei der SBH-Vorstellung geschrieben: Ich denke die nächste Evolutionsstufe wär dann schon (m)ein Optimum.

Freut mich jedenfalls immer, ein paar coole Bilder von Gerds Messern zu sehen, speziell beim WEH-Tanto/Droppoint wär ich auf einen Userbericht gespannt :hehe:
 
Moin Hasenfuss,

über DEN Bericht kannste nicht meckern ... :p

Gruß von Johnny & Rock'n'Roll
 
Toller Bericht zu einem tollen Messer! :super:

Ich wüsste nur mal gern, wofür die tollen Abkürzungen "SHBBS" und "SBH" stehn? :confused:
Die Suchfunktion konnte mich da nicht schlauer machen...
 
über DEN Bericht kannste nicht meckern ... :p

Euch (Johnny & Rock'n'Roll) ist aber trotz Bipolarität bewusst, dass es hier um ein Messer und nicht um eure (Johnny & Rock'n'Roll) Befindlichkeit geht? EUREM (Johnny & Rock'n'Roll) Beitrag ist das schwerlich anzumerken.



Zum Thema: Interessanter Bericht zu einem gelungenen Messer. Danke dafür!
 
Zur Begutachtung, hehe, der war gut! :haemisch:

Ich habe Pitter gesagt daß er nichts beschönigen darf. Nur die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit soll er verkünden und nichts anderes, sonst möge er auf ewig im Fegefeuer der Messerabstinez verbruzeln!
Was dabei herausgekommen ist, läßt mein Herz und meine Seele in Frohsinn und entspannter Heiterkeit erblühen wie eine seltene und wunderschöne Blume angesichts eines sonnendurchfluteten, mit glitzerndem Tau durchsetzten Morgen!

Ad Abkürzungen:
Wenn die Suchfunktion etwas hergegeben hätte, hätte ich etwas falsch gemacht. :steirer:

Hasenfuss
 
Interessantes messer, die Mühe des Erbauers finde ich sehr lobenswert!
Aber auch Pitters Reviews finde ich immer wieder zum schmunzeln...auch hier steck viel Zeit und Arbeit drin.
Macht Spass hier!

Grüsse, Reiner.
 
Ad Abkürzungen:
Wenn die Suchfunktion etwas hergegeben hätte, hätte ich etwas falsch gemacht. :steirer:

Ahaaa! Dann habe ich die Abwesenheit dieser Informationen also doch richtig interpretiert. :ahaa:

Wird das Geheimnis wenigstens den Käufern offenbart? :irre:
 
Wird das Geheimnis wenigstens den Käufern offenbart? :irre:
Hmja, ab dem dritten Messer das du von mir kaufst, können wir vielleicht darüber reden. :glgl:

Das denke und hoffe ich nicht. Denn es gibt ja Käufer, die auch gerne mal ein bissle mehr reden und dann wäre das Geheimnis bald keines mehr...:D
Stimmt, die Gefahr besteht, aber die Strafe wäre (siehe weiter oben) das verbruzeln im Fegefeuer der Messerabstinenz. Und bei einem derart schwerwiegenden Vertrauensbruch wüsste ich die Strafe auch durchzusetzen. :steirer:
 
Zur Begutachtung, hehe, der war gut! :haemisch:

Ich habe Pitter gesagt daß er nichts beschönigen darf. Nur die Wahrheit, die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit soll er verkünden und nichts anderes

Schau Gerd, ich hab nen Ruf zu verlieren. Deswegen:

1. Geschönte Berichte gibt es von mir nicht
2. Und wenns die gäbe, könntest Du Dir das nicht leisten :D

sonst möge er auf ewig im Fegefeuer der Messerabstinez verbruzeln!
Was dabei herausgekommen ist, läßt mein Herz und meine Seele in Frohsinn und entspannter Heiterkeit erblühen wie eine seltene und wunderschöne Blume angesichts eines sonnendurchfluteten, mit glitzerndem Tau durchsetzten Morgen!

Wasn das für ein Geschwurbel, gibts für sowas grüne Karten? :steirer:

Pitter
 
Sehr schöner Bericht. Dadurch habe ich erst gemerkt, dass ich mir durch den R&R Bericht bei Gerd eigentlich ein falsches Messer bestellt habe. Eigentlich bräuchte ich doch auch eins in Orange und mit leichtgängigerem Lock. :)

Andreas
 
Erwärmen von Titan erzeugt Titanoxyd an der Oberfläche, dieses ist sehr hart und dementsprechend nutzt es sich nicht so schnell ab.
Dazu reicht es aber nicht das Titan nur einmal kurz zu erwärmen.


Dies zur Erklärung weiter oben.
Ganz cooles Messer.:)
 
Hi, bin ein neuling in dieser szene und wollte nur fragen, da ich mich auch mal an soetwas probieren möche, wie das messer heist. (bzw. wo ich das gleich kaufen kann) Ich wäre dir sehr verbunden.

lg Officer Stan :)
 
Das Messer heißt "SBH". Der Erbauer heißt hier im Forum "Hasenfuss". Hat ein eigenes Forum hier. Einfach mal unter "Forum", "Messermacher Foren" nachsehen. Da findest Du mehrere Modelle und kannst ihm eine PN oder Mail schicken ....

Gruß R'n'R
 
Back