Hat jemand das neue von Vörös & Schätz ?

Die Klinge steht auch jetzt einwandfrei. Seitlich hat sie minimales Spiel - das soll noch geändert werden, ist aber auch jetzt IMO schon ok. Kein Vergleich mit billigen Klappmessern ala...suchts euch aus:). Jedenfalls war das bei dem ok, das ich hier zum Testen hatte.

Das Messer kost jetzt DM200.- mit der 4034 Klinge. Wenn genügend Leute ATS/CPM/440c bestellen wird das sicher nicht sooo teuer. Wenns nur um eine einzige handgemachte Klinge geht, wirds sicher kein Schnäppchen ;-). Aber bisher find ich die Preise sehr fair und ich gehe davon aus, dass das so bleibnt.

Ab 440C und verbessertem Schliff bin ich auch dabei, schon weil ich den Verschluss so geil find - sproooing :)

Gruesse
Pitter
 
Herr Voeroes hat mir nochmal alle derzeit verfügbaren Modelle zugesandt und bat mich, die hier mal reinzustellen - was ich hiermit gerne tue.

Es gibt jetzt vier Varianten jeweils schwarz oder hell anodisiert, zu folgenden Preisen

Bild 1
Standard Ausführung Klinge 4034 kostet 99 Euro
Standard Ausführung handgemacht kostet 150 Euro

Bild 2
Sonder Ausführung ATS-34 kostet 165 Euro
Sonder Ausführung Damast Klinge kostet 210 Euro

Gravur, Seriennumemr ca. 12 Euro

Restliche Specs wie gehabt.

Klinge: Standard 4034 modifizierter Stahl 54 HRC (Fa. Eickhorn in Solingen)
Griffschalen: AL-MG-CU Legierung CNC gefräßt
Oberfläche hart Anodisiert 45 HRC
Kleinteile aus Edelstahl

Übers Design wurde ja schon geschrieben - ich find den Mechanismus immer noch Klasse :)

Infos/Bestellungen auf http://www.voeroes-schaetz.de/d1.htm oder direkt bei Herrn Vörös

Robert Vörös
Arnulfstrasse 30
94060 Pocking
Fon: 0160 454 6326
Fax: 08531 12483


Gruesse
Pitter

Bild 1:
 

Attachments

  • voeroes_002.jpg
    voeroes_002.jpg
    43.8 KB · Views: 714
ich will hier ja keinem auf den schlips treten, aber dieser "neue" mechanismus kam mir schon im vergangenen jahr irgendwie bekannt vor.

meine monatelangen;) recherchen haben folgendes zutage gefördert:
 

Attachments

  • itemdetail.jpg
    itemdetail.jpg
    44.7 KB · Views: 509
jepp, ist ähnlich. Da gibts noch ein US Patent von Collins Nr.5815927, mit einer etwas anderen Befestigung der Feder, aber eben auch die Idee, ein Messer über eine Spiralfeder zu öffnen. Da sieht man mal wieder, dass es alles schon gegeben hat und wie wichtig eine Patentrecherche ist :steirer: Danke fuer den Hinweis, ich hätte das nie gefunden.

Gruess
ePitter
 
Back