Holzarten [Kastanie, Akazie]

fritzthecat

Mitglied
Messages
6
Holzarten

Hallo Ihr erfahrenen Macher, hat jemand Erfahrung mit Kastanie und/oder Akazie als Griffmaterial (eventuell auch stabilisiert?Ich habe italienische Möbel aus Kastanienholz, die Maserung sieht ganz interessant aus. Bin für jede Hilfe dankbar, da Anfänger.(Ich will nicht die Möbel zerlegen keine Angst :)))
 
Stabilisierte Kastanie gefällt mir sehr sehr gut, läuft bei den Amerikanern unter Buckeye. Sicher gibts da versch. Varianten, Buckeye ist übersetzt Roßkastanie.

Wenn deine Kastanie schön gemasert ist, spricht nichts dagegen sie stabilisieren zu lassen. Ist dein Kastanienholz hart oder eher weich, ich prüf immer mit dem Daumennagel, ob sich das Holz leicht eindrücken lässt.

freagle
 
Habe beides schon verarbeitet,allerdings als Maserknollen.
Akazie ist recht hart und sieht gut aus.
Roßkastanie ist recht weich aber sieht von der Maserung spitzenmäßig aus,war aber wie gesagt eine Knolle.

Ich habe lange nur extrem harte tropische Hölzer verarbeitet.
Wenn man sich aber die nordischen Messer ansieht,bei denen Hölzer wie Birke und Erle verarbeitet werden und im täglichen Einsatz sind,kann man ohne weiters auch mal weiches Holz verarbeiten,wenn`s optisch gut aussieht.

Jedes Griffmaterial hat seinen Vorteil.
Wenn Du stabilisieren läßt wird das Holz verschleißfester,fühlt sich aber nicht mehr an wie Holz,sondern wie Kunststoff.
Mikarta ist optisch nicht besonders ansprechend,aber pflegeleicht.
Tropenhölzer sind teuer und nicht immer mit dem Gewissen zu vereinbaren.
Andere Hölzer sehen gut aus,sind aber weich.
Wie man´s macht ist´s verkehrt.

Also wenn Dir die oben genannte Hölzer optisch zusagen,verarbeite sie.

Grüße,Günther.

P.S.:Das ist natürlich alles nur meine Persönliche Meinung.
 
Ist Beides Stammholz, die Italiener im Norden nehmen die Akazien als Brennholz. Die Kastanie ist eine normale in Deutschland gewachsene.Danke für die Antworten an freagle und Günther. Wenn ich die Hölzer angeschliffen habe werde ich mal ein Photo reinstellen.Ciao, Fritzthcat
 
Ist die Akazie eine afrikanische Art, oder meinst Du damit die sog. falsche Akazie (Robinia pseudacacia), die hier auch Robinie heißt?
Die hat eines der härtesten und zähesten Frischhölzer in Mitteleuropa (Ausnahme z.B Mooreiche). Es reißt aber leicht beim Trocknen, wenn die Teile zu dick sind. Besonders schön sind Äste mit einem Durchmesser zwischen 5 und 10 cm, wenn der Splint ganz dunkel ist.

Nach vollständiger Formgebung kann man dieses Holz nach meiner Erfahrung mit dünnflüssigem STARBOND ganz gut stabilisieren, ohne dass der Holzcharakter verloren geht.

Gruß

sanjuro
 
Danke , sanjuro, es ist wohl die einfache in Mitteleuropa vorkommende Art. In Italien heizen Sie damit. Das Splintholz ist wirklich dunkel. Ich probiere halt einfach mal rum.Ciao, fritzthecat
 
Back