Jagdnicker von Limbächer...

leonidas1505

Mitglied
Messages
14
lim2b.jpg


Hallo,

kennt jemand den Hersteller dieses Messers? Leider brachte Google kein Ergebnis, - ausser einem Textilgeschäft, einen Hörakustiker und einem Motorradhaus - alle in Augsburg.
Außer "Limbächer" gibt es keine anderen Stempel /-Marken.

Länge 24cm, Gewicht 165 Gr., Klinge leicht flugrostig-verm. durch die Lederscheide. 50- 60er Jahre?
 
Hi Leonidas!
Ich hatte neulich einen baugleichen Nicker (anscheinend) der gleichen Firma in der Hand, leider mit stark verschliffener Klinge; Nach Aussagen des Verkäufers war das Messer "über mehr als ein halbes Jahrhundert" im Besitz seines Vaters. Eine Flohmarktaussage, dementsprechend wohl nicht verläßlich, aber sowohl der Gebrauchszustand als auch das nicht-rostfreie Material könnten die Aussage untermauern.
"Limbächer" saß anscheinend als Manufaktur in Augsburg und stellte um 1920 chirurgische Instrumente und auch Besteckmesser her - so zumindest nach einem Auktionskatalog. Heute scheint es sich um ein Sanitätshaus zu handeln. All diese Infos beruhen leider auf einer recht dünnen Google-suche, sind also wenig verläßlich.

Darf ich fragen, woher das gute Stück stammt? Ich suche ein solches Modell schon länger und habe neulich bei E**y versäumt, bei einem schön erhaltenen mitzubieten ... ;-)

mfg
Tct
 
Last edited:
Sehr schönes Stück und ja auch noch sehr gut erhalten!
Alles dran was man so braucht :)

Vielleicht weiss Cut ja mehr.

Gruss
surfer
 
@tomcat - meiner ist aus E..y, nachdem mir im November ein ähnliches Stück durch die Lappen gegangen war, weil ich zu wenig geboten hatte, mußte ich vor 14 Tagen zuschlagen..:super: - war aber kein Schnäppchen.
Auf den Flohmärkten, die ich im Sommer besuche, sieht man soetwas äußerst selten und wenn, dann nicht in diesem Erhaltungszustand.

Danke für deine Einschätzung, - das mit dem Besteck von Limbächer habe ich auch gesehen, konnte aber daraus keine Details ersehen. Was mich halt stutzig macht ist, daß er im www. nicht aktenkundig ist (oder kaum), so klein wird er doch nicht gewesen sein...

Gruß
Leonidas
 
1) zu Limbächer in Augsburg kann ich euch eine Menge sagen. Aber leider nichts, was mit Messern zu tun haben könnte. Da sehe ich keine Verbindungen.

2) zu E**y kann ich euch auch was sagen: Lasst die Verweise darauf, sonst müssen wir die Mod-Ärmel hochkrempeln!

EDIT: Da fällt mir gerade noch ein: Das Sanitätshaus Limbächer ging Anfang 2005 insolvent. Das gibts nicht mehr, egal was Google sagt. Im Insolvenzverkauf hab ich damals noch 4m Industrie-Schwerlastregal und einen 30 Kg Amboss abgestaubt.

Ich habe seinerzeit mit dem Insolvenzverwalter gesprochen und ich meine mich zu erinnern, dass er etwas von einer Schmiede im Hinterhaus sagte. Irgendwas in der Richtung, dass die seit langer Zeit nicht mehr in Betrieb wäre und nicht zum Verkauf stünde. Er wollte sie mir auch nicht zeigen.

Mehr weiss ich nicht darüber. Evtl gibt es da ja doch eine Verbindung...

Nochmal EDIT: Jo, da gibts eine Verbindung. Die erwähnte Schmiede war wohl eine Messerschmiede: http://www.stadtlexikon-augsburg.de...=4619&tx_ttnews[backPid]=113&cHash=07253b1bec. Die Adresse der Messerschmiede im Stadtlexikon ist dieselbe wie die des ehemaligen Sanitätshauses Limbächer.

Schade, dass ich sie mir damals nicht ansehen durfte. Leider weiss ich auch nicht, was daraus geworden ist.

-Walter
 
Last edited:
Hallo Walter,
danke für die Bestätigung meiner Mutmaßungen, mehr kommt dabei wahrscheinlich nicht raus.

Grüße nach Augsburg
Leonidas

Nachtrag: gerade habe ich den Link entdeckt - Danke!
 
Last edited:
Back