Japanische Wassersteine

Noob

Mitglied
Messages
187
Hi Leute

Dank Geschäftsbeziehungen in der Familie kann ich Material direkt in Japan beziehen und bekomm die Ware ohne zusätzliche Transportkosten in die Schweiz geliefert. Nach der Lektüre von Leo's Seite, wollte ich mir eigentlich künstliche Wassersteine bestellen um den Erst/Feinschliff an meinen Klingen vorzunehmen. Jetzt wollt ich mir ein kleines Kit mit verschiedenen Körnungen zusammenstellen. Kann mir jemand einen Rat geben, welche Körnungen geeignet sind und eventuell noch die Abmessungen die empfehlenswert sind?
Gibts Hersteller die besonders zu Empfehlen sind?

Wäre Dankbar für jede Hilfe

Greets
Noob
 
Je größer desto besser (=einfacher + schneller + stabiler) und als Körnungen würde ich vorschlagen 220, 1000, 6000 und wenn Du auch Rasiermesser schleifen willst, oder extreme Ansprüche hast vielleicht noch einen 8000er, ein kleiner Aufschlämmstein dazu kann auch nichts schaden, ebensowenig wie eine vernünftige Halterung für die Steine.

Auch wenn die Körnungssprünge recht grob erscheinen mögen, halte ich diese voll und ganz für ausreichend. Auch spezielle Steine zum Planrichten braucht es nicht, das funktioniert mit Schleifpapier und eine einer ebenen Unterlage genauso.

Siehe auch Japanische Schärfsteine.
 
Danke dir Hanker

Naja, die Lieferung der Steine ist mehr eine einmalige Angelegenheit, weil das ist ein Freundschaftsdienst von einem bekannten, und der wird auch nicht alzuoft für mich in den Laden rennen wollen die Ware dann um den halben Globus zu schicken. Also dachte ich mir wenn ich schon kaufen gehe, dann stell ich mir ein kleines Kitt zusammen wie sowas hier: http://www.bladegallery.com/accessories/stonepage.asp

mein Budget liegt dafür bei etwa 80-100€, aber ich hoff mal, dass es etwwas billiger kommt als im obengenannten link, sollte in Japan doch etwas billiger zu haben sein, und Transportkosten hab ich wie gesagt keine.

Merci

Greets
Noob
 
... achso, ganz vergessen. Wenn Du auch eine Halterung dazu nimmst oder Dir selber baust, dann ist es natürlich sinnvoll, wenn die Steine in ihren Grundmaßen nicht allzu unterschiedlich sind. Ist sowieso generell sinnvoll, auch für einheitliche Schleifbewegungen, zum stabeln, für die Einweichbox, ...

Also am besten alle mit den selben Grundmaßen nehmen.
 
Back