Kaufberatung Jagdtaschenmesser Hirschhorn

Rogue

Mitglied
Hallo liebe Gemeinde
Ich bin gerade am Abwägen zwischen zwei Taschenmessern mit Hirschhorn Griffschalen. Ich werde halt auch älter und Hirschhorn gefällt mir immer mehr.
Erstes wäre das Puma Jagdtaschenmesser 210111 mit einer Klinge.
Das zweite wäre das PUMA IP la caza stag III. Auch mit einer Klinge.

Falls jemand eines davon besitzt wäre ich froh um Erfahrungen
.
Welches würdet ihr mir empfehlen? Und warum?
Danke für eure Tipps und Gruss
Rogue
 

pebe

Premium Mitglied
Servus,

ich gehe davon aus, dass Du dich bewußt für einen old school backlock entschieden hast. Wo der Löseknubbel nicht in der Schale versenkt, sondern nach aussen ragt. Wenn ja, gäbe es auch Hersteller, die noch nie anderes als Jagdmesser gemacht haben. Ist für mich ein bisschen traditioneller. Hubertus zum Beispiel hat eine sehr große Auswahl oder auch ein Diefenthal wäre ein besonderes Messer.

E7177E86-0791-450B-8968-2CF1997D8312.jpeg


36D0C61F-6BE3-40E2-AB22-7AF2AEAE0068.jpeg
 

Rogue

Mitglied
Hallo Pebe
Ja ich möchte etwas old school mässiges mit Tradition. Aber es sollte nur eine Hauptklinge und eine sichere Verriegelung haben. Der Tipp mit Hubertus ist super. Vielen Dank!