• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

Kennt jemand dieses Modell?

P.K.Hansen

Mitglied
Beiträge
187
Ein Freund hat es von seinem Grossvater, der es als Jagdmesser benutzte.
Einfach ein Hirschfänger ? Der Abschluss aus Bein Scheint mir nicht original zu sein.
IMAG0247.jpg

IMAG0248.jpg
 

stralsund66

Mitglied
Beiträge
126
AW: Kennt jemand dieses model?

Guten Tag,

ähnliche Modelle wie das vorliegende gab es bereits zu Zeiten des Ersten Weltkrieges und diese wurden als Extrawaffe getragen. Die Trageweise in einem Koppelschuh könnte auf eine solche Herkunft verweisen.
Aufschluss darüber könnten vorhandene Stempel geben.
Bitte schau mal genau nach und beschreibe diese falls vorhanden.

Gruß Stralsund
 

ingelred

Mitglied
Beiträge
518
Hallo P.K. Hansen,

diese Art von Messer wurde sowohl fertig montiert wie das hier abgebildete Messer als auch als Einzelklingen u.A. für den Export verkauft, zeitliche Einordnung Anfang des 20. Jh wie bereits von stralsund66 geschrieben.
Es gibt Gauchomesser (Facon) mit dieser Art von Klinge (vgl. "Dagas de Plata" von Abel A. Domenech).
Dort abegebildete Messer mit dieser Art von Klinge sind von Mann & Federlein und Böker.
In meiner Sammlung habe ich außerdem ein Gauchomesser mit gleicher Klinge von Friedrich Herder.

Gruß, Helge