Kleiner Folder Damast fossile Walrippe

freagle

Mitglied
Messages
1,541
Hier ist ein Folder den ich gestern noch fertig gemacht habe, das ist mein Modell Stups.

Das Messer hat eine Klingenlänge von nur 7cm, mit einer Klingenstärke von 3,2mm.

Der 120 lagige wilde Damast stammt vom diesjährigen Schmiedetreffen bei Peter John Stienen. Für diesen Damast wurde 1.2842 und 1.2552!verschmiedet, sollte eine sehr brauchbare Klinge für ein Messer dieser Größe abgeben. Die Klinge wurde von Claymore aufwendig wärmebehandelt.

Das Griffstück ist Titan, der 2mm Titanliner ist in die Platine eingelegt. Die Overlays sind aus fossiler Walrippe. Die Schrauben und der Spacer sind gebläut.


222_p2185.jpg


222_p2186.jpg


222_p2187.jpg


222_p2188.jpg


222_p2189.jpg


freagle
 
Last edited:
Endlich mal ein Klappmesser, das auch mir gefällt :super: (na gut, bis auf das gebläute Gedöns ;)). Das mit dem eingelegten Liner gefällt mir. Zudem schaut's schnuckelig klein aus.
Wie lang ist das denn gesamt?
 
Last edited:
Wie immer absolut high-end!!!

An deinen Messern sehen sogar Mammut und Konsorten gut aus, obwohl mir solche Materialien sonst nicht so zusagen.
Sehr gelungen!!!
 
grade wegen dem "gebläuten gedöns" gefaellt es mir, ein guter teil der attraktivitaet kommt von dem kontrast zu dem mammut.
 
Danke für die netten Worte.

@ Floppi

ich find auch dass ein eingelegter Liner etwas schöner ausschaut, man hat in dem Fall nicht den Spalt der sich zwangsläufig zwischen Griffmaterial und Liner bildet. Macht zwar etwas mehr Arbeit, lohnt sich aber, wenn es je nach Messer machbar ist. Die Gesammtlänge des Messers beträgt 162mm.

@teachdair

ist kein Mammut, das ist Walrippe, geb aber zu dass es Mammut gibt das sehr änlich ausschaut. Würd ich das Material irgendwo liegen sehn würd ich auch spontan an Mammut denken.


freagle
 
ich hatte dn bruder dieses messers mal in der hand.....perfekt verarbeitet und klasse gemacht.
das hier gefällt mir allerdings noch besser.
tolle arbeit peter...du hast es echt drauf:super: :super: :super:
 
Freagle,

Der Folder sieht wirklich sehr gut aus,Klasse! Ist der Liner eine separat eingesetzte Feder wie zB Franz Hutzler das macht? Wuerdest Du das Messer verkaufen.

Gruss
Wim
 
@Wim

ja da ist die Feder in eine Ausfräsung im Griff eingelegt.
Dieses Messer ist leider schon vergeben, hab dir aber gemailt.

freagle
 
Hi freagle, super arbeit, wie von dir gewohnt!
Mir gefallen Linerlock Messer mit eingelegten Linern auch sehr gut, weil dieser Spalt zwischen Griffmaterial und Liner wegfällt-sieht so viel harmonischer aus.

Jens.
 
Tja, dem ist kaum noch was hinzuzufügen, ausser: Herzlichen Glückwunsch und Frohe Weihnachten dem neuen Besitzer.
 
@freagle:

Ich bin schwer begeistert!
Wo hast Du gelernt solche Messer zu bauen?Hast Du Dein Wissen nur aus Büchern oder hast Du mal jemandem über die Schulter sehen können?

Ich möchte auch mal ein Klappmesser bauen und hab mir zu diesem Zweck das Buch von Bob Terzuola gekauft.Die Grundsätze verstehe ich ja (denke ich zumindest),aber an den Feinheiten scheitert`s.

Gibt es zu diesem Thema nichts in Deutsch - Tutorial, Bücher,...?

Grüße,Günther.
 
Hallo ,

jetzt meldet sich mal der neue Besitzer:D Da ich das Messer noch nicht habe ,wird aber die nächsten Tage eintreffen:cool: ich freu mich schon sehr darauf.

Also wenn es da ist, werde ich nochmal was dazu berichten:haemisch:

Gruß Thomas
 
@Thomas

ging am Dienstag oder Mittwoch raus, komisch dass es noch nicht da ist, bei der Post haben sie wohl nicht viel gearbeitet über die Feiertage, dann müssts Montag da sein.

@Günther

ich ab mir eigentlich fast alles selbst angeeignet (gut meine Metallausbildung von damals war sicher hilfreich), hin und wieder bekommt man mal nen Tip von da oder dort, das Forum war schließlich auch sehr hilfreich. Das Buch von Terzuola íst sehr gut, gute Tips drin. Kannst ja mal nach meinen alten Beiträgen schaun, hab auch mal mit einfachen Fixed angefangen.

freagle
 
Back