• Wenn Ihr im Marktplatz was anbietet, kann es schonmal vorkommen, dass potentielle Käufer euch kontaktieren wollen.
    Falls jemand in seinem Nutzerprofil explizit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme sperrt (per default ist das nicht so), dann wird das schwierig.

    Und weil mich in letzer Zeit wieder mehr Mails in der Sache erreichen, steht das mal so als Info hier ;)

    *Ich* fummel natürlich nicht in Benutzerprofilen rum. Und ich spiel auch nicht man in the middle. Fragen diesbezüglich zwecklos.

    Servus
    Pitter

kleines fixed mit balligem Schliff

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

felix78

Mitglied
Beiträge
101
Hallo zusammen :)

Erstmal vorab der obligatorische Fragebogen:
_____________________________________
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

feststehend

Wofür soll das Messer verwendet werden?

EDC. Von Verpackungen aufschneiden bis hin zum Begleiter bei Wanderungen. Harte Beanspruchungen schließe ich erstmal aus.

Von welcher Preisspanne reden wir?

100 bis 150 Euro.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klinge = ein gutes Stück unter 10cm

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?

kein Horn, Micarta bevorzugt, Rest siehe Klinge...

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide:

Ist für mich zweitrangig, da ich mir eh ein Kydex-Gewand bauen werde.
Vielleicht wäre aber Leder ganz nett. Hat man was zum wechseln :p

Welcher Stahl darf es sein?

für den Preisrahmen angemessener Stahl, gerne auch ein C-Stahl

Klinge und Schliff

Droppoint wäre wünschenswert
und ganz wichtig!! ballig geschliffen soll es sein, da ich bislang noch keins in der Art habe und man ist ja offen für Neues.

Linkshänder?
Rechtshänder



Verschiedenes:


Also, wie bereits oben beschrieben suche ich ein kleines, ballig geschliffenes Fixed.
Im Idealfall sollte es auch als Neck-Knife getragen werden können.
Bislang passt das
Bark River - Mini Fox River
meiner Meinung nach am ehesten in mein Beuteschema.

Mich würden daher auch eventuell eure Erfahrungen mit Fox interessieren (wie gesagt: Neck-Knife Tauglichkeit, Schärfe, Haltbarkeit der Schärfe, Schnittfreudigkeit).
Ich habe mich noch nicht zu 100% auf das Messer versteift, daher sind mir natürlich auch Alternativen willkommen.


Ich sage einfach schonmal jetzt danke für eure Beiträge
Gruß felix78
 
Zuletzt bearbeitet:

porcupine

Super Moderator
Beiträge
4.819
Mit "unter 10 cm" meinst du die Klinge, oder?
Mit dem Wunsch nach balligem Anschliff wirst du dich vorrangig an BRKT halten müssen.
Ich habe von BRKT nur das kleine City-knife.
Aber die Qualität ist wohl durchwegs hoch, die kann man bedenkenlos alle empfehlen.

Daneben fällt mir nur das Fällkniven F1 mit Micartagriff ein: rar, teuer und bestimmt kein Neckknife.
 

felix78

Mitglied
Beiträge
101
Hola,

ja, mit 10cm mein ich die Klingenlänge (habs schon abgeändert :hmpf:).
Das F1 würde vom Preis her auch gehn, aber die Sache in Richtung Necker.... Fällt wohl flach.
Mal sehn ob noch wer direkt etwas zu dem Mini Fox River sagen kann.
Auf alle Fälle schonmal danke für die Antwort.

Grüßlies und so
 

12knife

Mitglied
Beiträge
390
Ich trage seit Monaten als EDC-Fixed ein BRKT Bravo Necker mit den dazugehörenden Micarta-Schalen (die man extra ordern muß). Ich trage es mit Paracord als Schlaufenmaterial, welches ich durch die Hohlnieten gefädelt habe, am Gürtel. Es lassen sich damit verschiedene Tragevarianten kreieren. Es insgesamt aber auch kompakt genug, um es in der Hosentasche verschwinden zu lassen.
Das müßte zu Deinen Anforderungen auch sehr gut passen.
Ich bin bisher mit dem Messer rundherum zufrieden und es wurde zu einem meiner Nie-mehr-wieder-hergeben-Messern.
Zwei Dinge, die mich an der Kydex-Scheide störten:
1. Die Ausformung für einen Mini-Firesteel. Für mich im EDC-Einsatz überflüssig.
2. Sie wurde in der Außenkontur sehr großzügig gebaut, d.h. von den Hohlnieten bis zum Rand war zuviel Material. Das habe ich einfach weggeschliffen. 2-3 mm Materialüberstand reicht locker, ohne das sich da was lockert.

Gruß
12knife
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron0808

Mitglied
Beiträge
298
Schau dich am Besten mal bei den Bark River Modelen um, da gibt es einiges an Klingen- und Grifformen und vor allem hast du bei Kizlar um, mit Jenni Döpgen hast du eine kompetente Ansprechpartnerin.
http://kizlyar-messer.de/

Gruß
Iron0808
 
Zuletzt bearbeitet:

Rotten

Mitglied
Beiträge
282
Auf der Seite gibt es übrigens auch eine sehr schöne Anleitung wie man einen balligen Anschliff selbst machen kann.
Meine ja nur bevor du das Geld ausgeben tust wäre ein Test ob dir der Anschliff liegt ja nicht schlecht und vielleicht gefällt dir ja ein anderes Messer bei dem sich der "Schliffwechsel" anbieten würde.

Herzlichst
Rotten
 

porcupine

Super Moderator
Beiträge
4.819
Auf der Seite gibt es übrigens auch eine sehr schöne Anleitung wie man einen balligen Anschliff selbst machen kann.
Meine ja nur bevor du das Geld ausgeben tust wäre ein Test ob dir der Anschliff liegt ja nicht schlecht und vielleicht gefällt dir ja ein anderes Messer bei dem sich der "Schliffwechsel" anbieten würde.

Hallo und willkommen im Forum! Nichtsdestotrotz - bleib bitte beim Thema.
 

Tom61

Mitglied
Beiträge
222
So, dann mal ein Statement zum Mini Fox, das ich nun seit 2-3 Wochen mit mir rum trage.
Ganz subjektiv: Es ist ein schönes Messer! Nehme es einfach gerne in die Hand und freu mich dran :).
Die Klingenstärke ist beachtlich für ein "kleines" Messer, die Schneideigenschaften aber nichtsdestotrotz gut. Natürlich läufts durch die Zwiebel nicht so wie ein Küchenmesser, aber es schneidet immer noch (statt zu spalten). Ist sicherlich dem balligen Schliff mit zu verdanken.
Was ich bedenken würde: Es hat ein Längenverhältnis zugunsten des Griffes. So kriege ich z.B. alle Finger an den Griff und kann auch richtig fest zupacken. Natürlich bleiben dann bei 17 cm Gesamtlänge aber ein paar Zentimeter weniger für die Klinge (aber es gibt ja Messer in diesem Größenbereich, die das Verhältnis Klinge/Griff anders umsetzen).
Die Scheide ist für BRKT-Verhältnisse sehr gelungen und bietet zwei Trageoptionen am Gürtel (gerade und schräg).
Was ich mir nicht vorstellen könnte: Das Mini-Fox als Neck-Knife. Dafür ist die Scheide ungeeignet und das Messer wäre mir auch insgesamt zu schwer und wuchtig, um es mir um den Hals zu hängen.

Gruß
Thomas
 

felix78

Mitglied
Beiträge
101
Da bin ich mal wieder...

danke erstmal für eure Beiträge.

@prowler
Das WM1 ist auf alle Fälle eine nette Alternative, danke dafür.
Das macht meine Entscheidung jetzt nicht leichter. :irre:

@12knive:
Das Bravo Necker hatte ich auch schonmal im Auge, kommt stilistisch aber nicht ganz daran, wo ich hin will, Selbst wenn ich Griffschalen montiere.

Die HP von Jenni habe ich schon eingehend durchwühlt.... :glgl: (Hatte ich aber bereits im Vorfeld schon).

@Tom61:
Vielen dank für deine Eindrücke von dem Mini Fox.
Die Sache mit der Grifflänge ist mir schon bewusst gewesen. Insofern für mich nicht ausschlaggebend.
Was die Scheide angeht habe ich ja bereits geschrieben, dass es zusätzlich noch eine aus Kydex bekommen würde.
Gewicht hinsichtlich dem Einsatz als Necker ist so ne Sache, das ist mir schon klar. Wäre auch nur der Fall bei Outdooraktivitäten.

Jetzt heißt es wohl, sich nochmal das WM1 durch den Kopf gehen lassen. :jammer:
Vielleicht kann mir ja auch noch wer etwas zu diesem sagen.

Gruß Felix
 

felix78

Mitglied
Beiträge
101
kurzer Nachtrag...
Kontostand überprüft und für gut befunden!!!

Es werden sowohl das Mini Fox, als auch das WM1 bestellt.
Was soll der Geiz :steirer:

Thema kann also geschlossen werden!

Habe mal in der Suchfunktion nachgeschaut. Scheint wohl von beiden noch kein wirklicher "Bericht" zu existieren.
Wenn die heiße Ware eintrifft (wenn wieder Lieferbar) werde ich dann noch ne kleine Vorstellung der beiden reinstellen.


Gruß und nochmals danke an alle
Felix
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.