Erledigt Kochmesser Angebote ( CarboNext, Dao, Herder, RyuSen, Kamo )

Verkauf/Gesuch ist erledigt

güNef

Premium Mitglied
Servus,

ich sortiere meine Kochmesserkäufe der letzten Jahre aus. Da hat sich einiges angesammelt und was bei mir über ist, soll euch von Nutzen sein.

Messer NR. 1:

Nach vielen Jahren lasse ich jetzt mein JCK-CarboNext-Gyuto ziehen. Wer’s nicht kennt, das ist die Hausmarke von JCK und hat eine Klinge aus Semi-stainless-Stahl der durchaus geschätzt wird. Natürlich ist mein angebotenes CN optimiert.

Als da wären:

°) Von Jürgen Schanz nach meinen Vorstellungen dünngeschliffen.
°) Rücken und Kehl verrundet.
°) Eine hauchdünne Schneidfase mit 36° winkelgeführt ist angeschliffen, alle Defektschichten entfernt.
°) Die Schneide ist zum Wetzen vorbereitet und sehr gut wetzbar.

Es schneidet fantastisch leicht, ein Laser wie er im Buche steht, ohne eine Diva zu sein. An der Schneide unter 0,20mm, also nagelgängig. Am Rücken an der breitesten Stelle 1,7mm dick. Leichte Anlaufspuren an den Flanken, ist eben semi-stainless. ;)

Für alle, die große Kochmesser bevorzugen, also ab 240mm geht das fast als ein großes Petty mit schlanken 43mm Höhe durch. Alle die kleinere Messer bevorzugen, finden hier ein sehr leicht schneidendes Messer, an dem alles an Verbesserung, das möglich ist, bereits gemacht wurde.

Alle folgenden Bilder von Heute:

IMG_4433.jpg


IMG_4434.jpg


Mein Preis: 85,- Euro für das sehr gepflegte CN. Porto, 7,-Euro Verkauft

Messer NR 2:


Hier geht’s um ein Vollstahl-RyuSen-VG10-Gyuto mit weichen stainless-Flanken und einer sehr guten Klingengeometrie. Das Messer schneidet wirklich leicht, ist absolut pflegearm und RyuSen weiß wie man VG10 wärmebehandeln muss, damit er problemlos in der Handhabung ist. Durch den dünnen Schliff lässt sich auch VG10 sehr gut schärfen, hier auch wieder mit 36° Schneidenwinkel geführt geschliffen. Wetzen habe ich nie probiert, wie die Schneide darauf reagiert kann ich nicht sagen.

Das Messer kommt richtig und gut geschärft, hat aber ordentliche Kratzer in den weichen Flanken. Da reicht ein Salzkorn im Trockentuch und die weichen Außenlagen verkratzen. Wenn die Optik zweitrangig ist und es nur um ein gutes Messer mit leichtem Schnitt geht, das auch noch relativ lange scharf bleibt, der ist hier richtig.

Nur zur Info, RyuSen produziert das legendäre Blazen, ist also ein bekannter Hersteller mit guter Reputation.

IMG_4440.jpg


IMG_4441.jpg


IMG_4439.jpg


IMG_4442.jpg


Mein Preis für ein funktional sehr gutes Messer: 40 Euro,- 7, Euro Porto Verkauft

Messer NR 3:


Da gibt’s nicht viel zu sagen. Es ist ein unbenutztes Herder C-Stahl Nakiri aus der vormals Trio-Serie, dann Duo-Serie, weil das Nakiri aus dem Programm genommen wurde ( deshalb habe ich gekauft, um mir eines zu sichern ) später war es kurz wieder mit angezogenem Preis von 74,- Euro erhältlich. Jetzt seit langem ausverkauft und auf der Herder-Homepage gar nicht mehr geführt.

Bilder:

IMG_4430.jpg


IMG_4431.jpg


IMG_4432.jpg


Da das Nakiri handverlesen und unbenutzt ist mein Preis 60,- Euro, 7,-Euro Verkauft

Messer Nr 4:


Ein Kauf aus reiner Neugierde. Ein Dao Vua aus Vietnam.

Sehr rustikale Klinge mit einem nachträglich von Cleancut montierten Griff aus hübschem Holz. Cleancut nimmt über 80,- Euro für das Messer. Der Schliff war ziemlich wild und die Flanke rechts hat einen langen Low-spot hervorgebracht, nachdem der viel zu tief gehende Zunder abgeschliffen wurde, da bekommt man kein optisch hübsches Flankenfinish drauf. Beide Flanken wurden unter Wasserkühlung grob ausgedünnt, Jetzt schneidet es viel leichter als zuvor und hat einen grob-rustikalen Charme. Groß, leicht und hoch mit einem bequemen Kehl zum Vorgreifen hat/ist es auch, aber es bleibt ein Low-Budget gedengeltes Messer aus Vietnam. So wie es verkauft wird, mit den Griffhölzern aus Padouk und anderen Tropenhölzern soll das wohl für Hipster und Bobo’s ansprechen, die was hübsches, exotisches in der Küche haben wollen. Wetzen lässt sich das Messer super und es wird und kommt auch knackscharf.

Bilder:

IMG_4444.jpg


IMG_4445.jpg


IMG_4446.jpg


Lehrgeld muss bezahlt werden und da ich in meinen Beschreibungen ehrlich, biete das große Kochmesser um faire 35,- Euro an. Verkauft.

Messer Nr. 5 :


Ein Eden Kanso Kochmesser, die Hausmarke von Knives & Tools. Gefertigt wird das Messer von Shiro Kamo. Das Messer kostet aktuell 124,- Euro. Meines ist neu, noch nie benutzt, mit Box und allem Zeug darin. Ich wollte es verschenken, habe mich dann aber kurzfristig anders entschieden.

IMG_4438.jpg


IMG_4437.jpg


IMG_4436.jpg


Ich biete das gleiche Messer, genau so neu wie bei K&T um 74,- Euro an. 7,- Euro Porto Verkauft!

Versand wie immer gut Verpackt und Versichert mit Sendungsnummer und Link dazu. Versand wird sich nicht immer unmittelbar ausgehen, ich muss erst passende Pakete besorgen, bemühe mich aber wie immer um schnellstmögliche Abläufe.

Bei Fragen, bitte fragen.

Gruß, güNef
 
Zuletzt bearbeitet: