Kölsches Männermesser

Cyrus

Mitglied
Beiträge
464
Hallo liebe Forumieten,

passend zum Kölner Karneval habe ich dieses Messer fertiggestellt.

Vorgabe war, einen Kapselheber zu integrieren, der auch richtig gut seine Arbeit verrichtet. Mensch, was habe ich rumprobiert bis der Entwurf stand.

Desweiteren sollte eine Art Schafsfußklinge mit Härtelinie aus 100V1 gefertig werden.Die Klinge ist sehr dünn ausgeschliffen und nagelt sehr schön.
Als Beschalung wurde Seekuh gewünscht, das Backenmaterial im vorderen und auch hinteren Bereich sollte aus Puddeleisen bestehen. Die hinteren Backen sind notwendig, damit es beim Öffnen der Kölschbottel nicht zu Ausbrüchen kommt.

Der Kapselheber ist gehärtet und angelassen.

Die Scheide kommt nach Karneval;)

Vielleicht gefällt es ja dem Ein oder Anderem.

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php
 

Anhänge

  • Entwurf Hr. Streiter Gross.jpg
    Entwurf Hr. Streiter Gross.jpg
    177,9 KB · Aufrufe: 2.108
  • Entwurf Hr. Streiter Klinge.jpg
    Entwurf Hr. Streiter Klinge.jpg
    166,8 KB · Aufrufe: 2.016
  • Entwurf Hr. Streiter OK3.jpg
    Entwurf Hr. Streiter OK3.jpg
    183,2 KB · Aufrufe: 2.075
  • Entwurf Hr. Streiter OK4.jpg
    Entwurf Hr. Streiter OK4.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 1.999
Nettes Messer Cyrus! Und selten so ein gebrauchstüchtiges Ende gesehen.Allerdings sehe ich das Werkzeug am Messerende mehr als "Ganzjahresprojekt" an, da Du ja genau so wie ich auf Grund der Nähe zum kölschen Karneval weißt, daß in dieser momentan,akuten Zeit mehr das "pittermännchen" (keine Angst pitter, daß Dingen heißt wirklich so :steirer: ) ....http://de.wikipedia.org/wiki/Pittermännchen... im kölschen Karneval getrunken wird....Und dafür nimmt man besser das andere Ende des Messers,wenn man kein explizit,spezielles Öffnungswerkzeug aus Messing oder Kupfer dafür am Mann hat. ;)
Auf alle Fälle hast Du ein klasse Messer mit feiner Klinge und einem momentan sehr stark angesagtem Griffmaterial gefertigt. Da wird sich Dein Kunde aber sicher weit über die Karnevalszeit drüber zu freuen wissen.

Alaaf Dizzy
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Dizzy,

stimmt, das Pittermännchen ist momentan schwer im Umlauf, da reicht das Ende des Messers tatsächlich nicht. Wenn am Aschermittwoch alles vorbei ist, werden die Kronkorken dranglauben müssen, das Werkzeug hat es in sich:hehe:

Schön, dass es gefällt.

Alaaf!
 
Wenn am Aschermittwoch alles vorbei ist, werden die Kronkorken dranglauben müssen, das Werkzeug hat es in sich:hehe:

Absolut Cyrus, das sieht man. Der Agressivität Deines Öffners am Messerende ist mit Sicherheit kein Kronkorken gewachsen. Eine Gefahr sehr ich allerdings für Deine Kleidungsstücke wie Pullover etc. ,wenn Du das Messer am Gürtel trägst.Eine Stricknaht aus dem guten "März" geht da schnell flöten. Da ist der Öffner dann eher mit Vorsicht zu genießen.
Es sei denn, Du fertigst eine entsprechende Scheide für das Messer. :)

Alaaf Dizzy
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Dizzy,

ich werde in Absprache mit dem zukünftigen Besitzer versuchen, eine passende Scheide zu fertigen, welche Deine Gedanken bezüglich des Fadenziehens aufgreift. Danke!

Alaaf
 
Geiles design und fabelhafter ausfuehrung.

erinnert irgenwie an ein messer aus dem mittelalter aber viel moderner.

die flashe d. diesen oeffner wiederstehen kann will ich sehen.

:super::super::super::super::super:

ps was scheiden angeht waere eine holzscheide auch nicht schlech, evtl. mit einen 'keeper' ueber den flaschenoeffner.
 
in koeln gibt es maenner?
so es sie gaebe, wuerden sie ihr bier mit dem klingenruecken oeffnen.
aber ein tolles maedchenmesser! auch ohne den schnickschnack am griffende.
 
Hallo Hattie,

an eine Scheide mit Kappe habe ich auch schon gedacht, es mit dem Kunden aber noch nicht besprochen.

@Enzio: Die Klinge ist ca. 115 mm lang und 2,7 mm stark.
 
Zapperment, leeven Jung, dat hässte joot jemaht...so e schnuckelisch Dingelsche däten isch och jään han:super:
Ne schööne Jrooß vum
messsrjock hungertzwöllef
(messerjocke112)
 
Zurück