Küchenmesseraufbewahrung?

Joschi

Mitglied
Messages
1
Messeraufbewahrung ????

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage:
Wo bewahrt Ihr Eure Profimesser in der Küche auf ? Ich habe einige sehr gute und teure Messer geschenkt bekommen und weiss nun nicht so recht wohin damit. Ein Bekannter hat mir von einem Messerblock abgeraten (er weiss selber nicht warum ). Dann hab ich von einer Magnetleiste gelesen. Was darf so etwas kosten und wo bekommt man sowas ?

Viele Grüsse
Joschi
 
Hallo,
Habe die Edelstahlleiste (bzw- Nachbau) von Rössle in der Küche. Da kann man Haken dazu kaufen und Magnete. Die sind schweineteuer aber halten gut. Die normalen Magnetleisten sind nicht so gut, vor allem bei Edelstahlmesser. Die Originalleiste von Rössle hat nicht so gut gepasst, da habe ich sie ausgemesen und dann eine ganz normale VA-Leiste über die Firma gekauft, gebürstet, gebogen und gebohrt. Die geht jetzt unter den Küchen-Hochschränken über Eck und passt genau (und war viel billiger). Da sind jetzt 20 Messer, Kochlöffel, Zewa, Gewürze und vieles mehr griffbereit dran. Problem: für Keramik-Messer brauchst Du den Messerständer.
Grüsse
Gerhard
 
Ich habe meine Magnetleiste auf dem Flohmarkt für einen Euro gekauft - incl. Schrauben und Dübel.

Bei einem Block mußt Du halt prüfen ob Deine Messer auch gut reinpassen- Länge und Breite der Klingen müßen zu den Ausschnitten passen.
 
Schräg stehende Messerblöcke mag ich auch nicht, da die Klinge immer dran schleift.

Meine Variante sieht so aus: sorry nur ein Ausschnitt :rolleyes:

Messerblock.jpg


Da ich einen zentralen Arbeitsbock benutze (nach Otl Aicher) brauchte ich nur einen einreihigen Block dranzuschrauben. Der hat 5 gleich großen Öffnungen und selbst ein großes Chefmesser passt rein. Rauskippen können die Messer wegen der Abschlußleiste auch nicht.
Brauche ich mehr Messer kommt ein weiterer dazu.
Gleichzeitig verhindert der Block ein Runterrutschen der Schneidbretter.

Gruß
Rolf
 
evtl. ist die Abneigung gegenüber Messerblöcken in der Lage der Schlitze begründet:
Gehen diese von oben nach unten ( und nicht quer ) ist man schnell versucht, die Messer über die Schärfe übers Holz gleiten zu lassen.
Hier sollte man die Messer besser mit der Schneide nach oben reinstecken.
Die meisten besseren Serien haben aber wohl querliegende Schlitze, bei denen das Problem nicht auftritt.
 
Meine Ressentiments gegen Messerblöcke:
-nehmen zu viel Platz weg.
-Sind schwer sauber zu halten, besonders im Fettspritzbereich
-daher etwas unhygienisch. Besonders bei Fleischfressern.
-kommt ein Neues dazu, brauchts auch einen neuen Block (mein Lieblingsargument:D :D )

Meine Küchenmesser hängen an einer Machnetleiste von IKEA. Hat irgendwas um die 2 Euro gekostet.

Die Machnete sind nicht besonders stark, deshalb hängen die Grossen inzwischen kopfüber.

Ist recht einfach sauber zu halten und erlaubt auch mal, ein benutztes, schmutziges Messer mal schnell wegzuhängen.

Beim Ab-und Anhängen vermeide ich den Kontakt zwischen Schneide und Leiste.

-kuda
 
Tach auch.

Ich habe einen "Messerblock" von Zwilling. Der ist relativ schmal. Die Messer stehen senkrecht zwischen zwei Scheiben. Da kannst du erstens immer die Klingen bewundern und du siehst vorher welches Messer du in die Hand nimmst. Manchmal haben verschiedene Messer ja den gleichen Griff. So einen Holzklotz find ich auch nicht schön.

Bei einer Magnetleiste hätte ich die Bedenken, dass du vielleicht mit der Schneide an das Metall kommst und dir Katschen in die Klinge dengelst.
 
Ich finde die Magnetleisten nicht so gut.

1. Die "scharfen Sachen" hängen einfach so an der Wand, kurz mal dran gekommen und das Messer fällt runter - in den Fuß oder das Kochmesser geht kaputt!

2. In meiner Lehre, ich bin gelernter Koch, wurde mir beigebracht, daß die Messer dann, natürlich magnetisch werden und dann beim Abziehen die Späne nicht mehr am Stahl hängen bleiben, welcher eigentlich selber magnetisch sein sollte!

Meine Messer bewahre ich in einer Schublade auf, auch IKEA.
Es gibt extra Rillen in den Schubladeneinsätzen in denen man große wie kleine Kochmesser hineinstellen kann.

Messerblöcke sind mir zu unhygienisch und zu unflexibel.

In Restaurantküchen werden die Messer in (abschließbaren) Schubladen verstaut.
Ich habe noch in keiner Großküche eine Magnetleiste gesehen.

Alex
 
Unhygienisch?

Was bitte ist den an einem Messerblock unhygienisch? :confused:

Wie gesagt, ich nutze ja selber einen, aber meine Messer kommen in den Block nur rein wenn sie sauber sind. Und diese Schubladenaufteilung ist doch genauso wie ein Messerblock, nur liegend und in eriner Schublade. Oder? :confused:

Unflexibel??? :confused: :glgl:
 
Unhygienisch!
Messerblöcke stehen meistens in der Küche und wer in der Küche nicht nur Tütensuppe und Dosenfutter verarbeitet macht auch mal Dreck und der geht auch mal in die Ritzen eines Messerblocks oder kannst du dein Teil auseinanderbauen oder in die Spülmaschine packen.
Der Schubladeneinsatz passt in meine Spülmaschine!

Ich sage nicht, daß man die Messer schmutzig wieder reinsteckt, aber
auch wenn das Messer feucht ist kann sich Schimmel in einem Block bilden, ganz zu schweigen von dem Fett was sich im Laufe der Zeit darin ablagert.

Unflexibel!
Ich habe mir meine Messer nicht mit/für einen Block gekauft, sondern für den jeweiligen Verwendungszweck.
Ích arbeite meistens mit einem Dick-Kochmesser mit 26 cm Klingenlänge und bis jetzt habe ich keinen Messerblock gesehen in den das reinpasst.

Aber jeder soll mit seiner Methode glücklich sein.
Messerblöcke und Magnetleisten kommen für mich nicht in Frage.

Alex
 
Yep!
Ich kann meinen Messerblock auseinandernhmen. Wie gesagt ist der aus Glas und ich kann nicht sagen dass das so unhygienisch ist. Natürlich wird der Block auch saubergemacht, klar. ;)

Und der Block war einzeln ohne Messer, diese habe ich auch nach "Gefühl" gekauft. Da verstehe ich dich, vollkommen klar.
 
Beides!

Moin!

Habe auch die Ikea-Messerleiste und bin eigentlich völlig damit zufrieden. Sieht hübsch aus, ist billig - und meine ist jedenfalls ordentlich magnetisch. :super:

Ist allerdings nicht für Kohlenstoffstahl-Messer zu empfehlen - die neigen beim Kontakt mit der Leiste zum Gammeln. :argw:

Dafür gibt's also nen extra Messerblock. Und da die Teile ohnehin immer hübsch geputzt, gepflegt und geölt werden, bleibt auch alles sauber - falls meine Freundin nicht gerade in der Nähe Sahne schlägt... :eek:

Stefan
 
Sauber!

Schönes Ding, Feuervogel - da passt was rein! :super:
Ist der Block innen komplett hohl, oder gibts ein Inlett mit seitlich eingesägten Schlitzen, das dann von eine Hülle umschlossen wird? Hoffe die Frage ist zu verstehen...

Stefan
 
:) hohl... na na.... nö, hab einfach bretter zugesägt, die zwischenschlitze mit kleinen leisten "hergestellt" und (mußte ja das hackmesser auch noch unterkriegen) das ganze mit gutem sperrholz abgedeckt (fürs hackebeilchen wieder zwischenleistchen...)

also die schlitze gehen praktisch durch. alles massiv. soll ja auch gut stehen. durch die schmale bauart kommt man ürbigens super ran an jedes messser und es nimmt weniger (!) platz weg (subjektiv empfunden) als mein vorheriger kompakter messerblock.

lg feuervogel
 
Aufbewahrung von Küchenmesser

Ich habe in einer Schublade einen Holzbalken (mit gefrästen Nuten) eingeklebt. Da liegen die Messer sortiert und gut greifbar. Allerdings ruhen die Messer alle auf der eigene Schneide, ich habe aber bislang keine Beschädigungen gesehen.
Gruss
Dan
 
Also ich lagere meine Küchenmesser auch in der Schublade und mit der Schneide nach unten. So bekomme ich wesentlich mehr Messer rein. Jedoch habe ich die Aufbewahrung so vorgenommen:

Eine Platte Hartstyropor aus´m Baumarkt (ca. 10 cm stark) Breite der Schublade und halbe Länge. Einfach die Messer nebeneinander vorsichtig rein geschnitten und somit die Aufbewahrungsmulden geschaffen. Keinerlei Kontakt der Schneide mit der Schublade und stumpf werden die Messer dadurch auch nicht. :hehe: Übersichtlich bleibt das Ganze auch noch und es kostet nicht die Welt :cool:
 
@feuervogel69

super Teilchen, wollte mir auch gerade eines bauen, aber Deine Kostruktion ist irgendwie simpler und besser als meine.

Was für Holz ist das? Hast Du einfach so gebaut oder ein Plänchen gemacht?

Mart
 
Shoot First said:
Ist allerdings nicht für Kohlenstoffstahl-Messer zu empfehlen - die neigen beim Kontakt mit der Leiste zum Gammeln. :argw:

Moin.
Wie gammelt denn so ein Messer dann ? :confused: Verfärbt sich der Stahl oder setzt er Schimmel an :D ? Kann mir da nichts drunter vorstellen.

Viele Grüße
Recon
 
die korrudieren an der Stelle, da sie nicht rostfrei oder rostträge sind und das gibt blöde Flecken...
 
Back