Magnum Collection

Flieger

Mitglied
naja, immerhin bauen beide messer. also hab ich rein vom produkt her nicht äpfel mit birnen verglichen... was die qualität angeht, kann das schon hinkommen - da hinkt der vergleich etwas, aber das hatte ich ja schon angedeutet :haemisch:

gruß chris
 

Schickser

Mitglied
Die Qualitätsunterschiede zwischen Böker und MT braucht man nicht zu diskutieren. Ich finde nur, dass man den Ladenpreis der einen nicht mit dem "Forumspreis" einer anderen Firma vergleichen kann.

Es wird ja oft das Preis-Leistungsverhältnis angeführt oder bemängelt.

Die Preise namhafter Firmen (selbst hier) sind auch nicht immer gerechtfertigt. Ich erinnere nur an die Diskussion zu Busse.
 

HankEr

Super Moderator
Kann hier gar nicht so recht mitreden. Das erste Mal seit langem habe ich diesmal nämlich keinen Katalog bekommen. Ob's an meinem Schreiben bzgl. Waffenrechtsengagement liegt :D
 

Flieger

Mitglied
und schon sind wir wieder beim uralten thema - ist ein messer einer bestimmten marke seinen preis wert ? wurde schon bis zum erbrechen diskutiert, aber im endeffekt kann man keine allgemeingültige aussage dazu machen. dem einen sind die 20,- EUR für's böker-messer schon zuviel, wärend ein anderer gerne das 100fache für ein gutes custom auf die theke blättert... je weiter wir uns auf der qualitätsleiter nach oben bewegen desto teurer werden die kleinsten verbesserungen. um von bm-, oder spydie-niveau auf mt-niveau zu kommen muß eben mit ungleich höheren kosten gerechnet werden, als bei einer verbesserung von einem 08/15-böker-klopper. das lassen sich die hersteller nachher natürlich noch versilbern, aber hey - wer sollte ihnen das übel nehmen. schließlich ist niemand gezwungen sich ein "teures" messer zu kaufen (mal abgesehen von tante-modi-süchtig-mach-preisen :D )...

gruß chris
 

Flieger

Mitglied
@hanker - hast nix verpaßt. sind IMO keine besonderen neuerungen drin, die man sich unbedingt anschauen müßte... das erwähnte "magnum collection" sieht aus wie ein crkt wasp mit hawkbill-klinge. wenn du willst kann ich schnell einen scan machen.

gruß chris
 
F

filosofem

Gast
auf den neuen katalog warte ich auch noch :eek:

ich habe auch schon für 1 messer 1500 dm hingelegt, aber ich bleibe dabei, manche böker messer sind top! :p
 

Franz

Mitglied
Böker garnicht mal so übel !

nicht das Ihr denkt ich würde für diese Zeilen bezahlt. :rolleyes: aber nachdem ihr ja alle kein gutes haar an böker lasst wollte ich hier auch ein mal meine guten erfahrungen zum besten geben. bei meinem letzten besuch im rheinland bin ich einfach mal so auf gut glück bei böker reingeschneit. wollte mir mal den betrieb anschauen. eigendlich nur von außen. den welche firma lässt dich schon gerne beim arbeiten stören. nach einem ganz netten gespräch im messershop habe ich dann mal so ganz nebenbei erwähnt, das ich auch gerne mal die produktion anschauen würde und siehe da: scheinbar hatte ich einen guten tag erwischt. es war voll interessant. und was die qualität angeht: sicher könnte man da einiges verbessern: Grundschliff, übergänge von backen zu grifschalen, stahl. aber eins muß man denen schon lassen: es sind die einzige deutschen noch produzierende TM-Hersteller die den Mut zu neuem haben. und das ist nicht ganz ohne Risiko. Mir gefällt ja ganz besonders das Gemini mit x15TN stahl. Guter Preis, klasse Form, super Stahl. so jetzt langts aber erstmal mit den lorbeeren. Übrigens MT und MD sowie SPyderco finde ich völlig überzogen vom Preis. und das hat nix mit der Handelsspanne von Böker zu tun. ich denke die langen schon selbst genug hin. warum Wolfster es billiger anbieten kann als ein normaler händler vor ort das kann sich sicher jeder selbst denken. keine Ladenmiete, kein personal, keine lagerhaltung, kein besonders großes risiko, keine verbandsbeiträge, usw... wenn jeder nur bei wolfster kauft und jeder nur noch taiwan kram, egal ob messer oder auto, dann bist auch du bald arbeitslos. die franzosen machen es da ganz anders. und bitte, das hat nix mit ausländerfeindlichleit zu tun. so jetzt hör ich aber auf . könnte noch weiter.... aber ich lasss euch erst mal zu wort kommen. bin schon ganz gespannt.
 

Franz

Mitglied
noch ein kleiner anhang

îch wollte nur noch was hinzu fügen. gekauft habe ich übrigens nichts im messershop. nicht das ihr jetzt denkt nur weil ich einen haufen kohlöe da gelassen habe waren die so net zu mir. ich kaufe grundsätzlich bei meinem händler am ort oder auch mal im nachbarort. leben und leben lassen. und hoppala siehe da! die hatten sogar dafür vertändniss! :super:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Re: Böker garnicht mal so übel !

Original geschrieben von Franz
. Mir gefällt ja ganz besonders das Gemini mit x15TN stahl. Guter Preis, klasse Form, super Stahl. so jetzt langts aber erstmal mit den lorbeeren. Übrigens MT und MD sowie SPyderco finde ich völlig überzogen vom Preis. und das hat nix mit der Handelsspanne von Böker zu tun. ich denke die langen schon selbst genug hin. warum Wolfster es billiger anbieten kann als ein normaler händler vor ort das kann sich sicher jeder selbst denken. keine Ladenmiete, kein personal, keine lagerhaltung, kein besonders großes risiko, keine verbandsbeiträge, usw... wenn jeder nur bei wolfster kauft und jeder nur noch taiwan kram, egal ob messer oder auto, dann bist auch du bald arbeitslos.

Was Boeker mit MT/MOD macht ist schlicht ne Frechheit. Du darfs Dir ja gerne mal US Endkundenpreise ansehen. Die liegen deutlich unter dem, was Wolfster/Modi/Stinkes verlangen. Und Böker bekommt bei entsprechender Abnahme natuerlich weiter Rabatt. Wer glaubt, unbedingt ne 100% Spanne durchziehen zu muessen, fliegt halt auf die Schnauze - Pech. Dafuer ist der Markt viel zu transparent.

Ich hätte sowas gar nicht erst ins Programm aufgenommen. Es ist vollkommen schwachsinnig bei dem Kurs und den Importkosten mit Messer aus den US Geld verdienen zu wollen, wenn ich ne eigene Fertigung vor Ort hab. Nur, dass die mit ihrem gestanzem Blechle halt dummerweise die Qualitaet nicht liefern koennen.

Und das dummweise ist ernst gemeint, im Prinzip sehe ich das so wie Du, wäre Böker qualitativ mit den US Messern vergleichbar und hätte ein vergleichbares breites und sinnvolles Angebot, wuerde ich einen Teufel tun, was anders zu kaufen.

Zur Qualitaet. Benchmde/Spyderco oder gar MT/MOD und Konsorten sind einfach jenseits, im Preis und in der Qualitaet. Ob man das braucht und bereit ist, dafuer soviel zu zahlen, ist ne andere Frage. Aber dann nimm halt mal die Palette von CRKT in die Hand und mach das gleiche bei Böker. Da bekommste das Weinen. Nochmal leider - weils bei Böker einige Designs gibt, die mir wirklich sehr gut gefallen. Das hilft mir aber nix, wenn der Liner wackelt wie ein Kuhschwanz, sich das Messer bei festen Zupacken schliesst oder ich ert 1 aus 10 ausprobieren muss, bis die Toleranzen stimmen.

Gruesse
Pitter
 

Schickser

Mitglied
Ich fahre jedes Jahr zu Böker zur Werksbesichtigung und dann gehe ich auch in den Messershop. Dieses Jahr hab ich mir z.B. ein MoD Tridetn für 160€ gekauft. Restposten. Ich find ees in Ordnung, dass Böker im Katalog die Endpreise der Händler anbietet. Andernfalls würdest du kein Böker mehr im Geschäft sehen (vielleicht hier gewollt). Alle würden sich beim Händler informieren und bei Böker direkt einkaufen. Das geht natürlich nicht.

Meine Liner halten.