Mein neues Laguiole

naver

Mitglied
Beiträge
5
Hi,

mit meinem ersten Beitrag stelle ich direkt mal mein neues Messer vor. Hatte mich hier eigentlich auch nur angemeldet um mir ein paar Infos zu Laguioles anschauen zu können... als "Dank" mal ein Bilder^^

Ich hab mir bei Messer Rödter (nach sehr hilfreicher Beratung von Susanne Frecot) ein Forge de Laguiole bestellt, 12cm, XC75 Stahl poliert, mit Mitres und Backen aus Büffelhorn.
Das Messer ist wie erwartet von sehr hoher Qualität; die Klinge rasiert problemlos den Unterarm, auch ohne dass ich etwas daran gemacht habe (ok wenns nicht grad nur um nen Wetzstahl geht mach ichs vermutlich eh schlimmer).
Alles ist spielfrei und sauber verarbeitet. Dass es XC75 in poliert gibt habe ich auch nur selten gesehen, bin mal gespannt wie der sich so verhält. Aber XC75 find ich halt einfach klasse.
Das Messer liegt sehr gut in der Hand und ich finde 12cm genau die richtige Größe für Männer(hände). Blöd dass ich dafür keinen Platz mehr in meinen Hosentaschen hab, mal schauen wo ich das hinpacke wenn ich unterwegs bin.
Die Klinge geht in der aufgeklappten Position schön stramm, so dass ich mir wirklich sicher bin dass sie nicht aus Versehen zuklappt, aber trotzdem lässt sie sich noch gut öffnen und schließen; ist quasi exakt so, wie ich mir das bei einem richtigen Laguiole vorstelle.

Ein paar Fragen hätte ich aber dann doch: Tragt ihr euer Laguiole auch am Gürtel oder findet ihr das doof? Und wie pflegt ihr euer Messer (grade auch das Horn)?

Gruß, Max


http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0156.JPG
http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0157.JPG
http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0158.JPG
http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0159.JPG
http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0163.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rogue

Mitglied
Beiträge
286
Hallo Naver

Willkommen im Forum.
Ich trage mittlerweilen auch öfters ein Laguiole mit mir rum.
Da ich mehrere 12cm Laguioles habe (En Aubrac, Fontenille Pataud, Arto) wechseln sich diese ab.
Das Horn würde ich nur mit lauwarmem Wasser spülen - sonst nichts.
Darauf achten, dass das Wasser nicht heiss ist, sonst fängt das Horn stark zu riechen an... ist mir nämlich schon passiert.
Ich trage die 12cm Laguioles immer in der Hosentasche. Bin nicht so Fan von Gürteletuis.
Schönes Messer - viel Spass damit!
 

naver

Mitglied
Beiträge
5
Hi,

ok, werde ich dann so machen. Denke sowieso nicht dass das mal richtig dreckig wird^^

Schönes Messer - viel Spass damit!

Thx :)

Max


PS: Sry dass die Bilder zu groß sind, hab ich garnicht mehr dran gedacht; in anderen Foren nehm ich meistens die Forensoftware zum Hochladen. Danke für das Editieren!
 

Rotten

Mitglied
Beiträge
282
Ich hatte meine immer in einem quer zu tragenden Gürteletui.
Spürt man kaum, sieht nicht jeder sofort und das Messer drückt nirgens.

Ja diese Messer sind echt schön und als Sammelobjekt top. Gibt ja etliche Versionen :)
 

Fotobaerchi

Mitglied
Beiträge
284
Und den Klingenstahl immer schön pflegen, sonst verfärbt es sich nach dem ersten Steak.



Wobei die Flecken ja ganz rustikal aussehen. Und mit etwas feuchter Holzasche lassen sie sich auch wegpolieren.

Gruß,

Andre
 

naver

Mitglied
Beiträge
5
Ich finde so eine Patina eignetlich nicht schlecht, aber fleckig sollte es für mich nicht sein. Macht ihr einfach Olivenöl oder sowas auf Klinge drauf?
 

Fotobaerchi

Mitglied
Beiträge
284
Macht ihr einfach Olivenöl oder sowas auf Klinge drauf?


Ich benutze zum Pflegen Ballistol. Mag aber nicht jeder. Über die SuFu findest Du einiges, um eine gleichmäßige Patina zu erzeugen. Die Mühe mach ich mir nicht, da meine Messer immer Gebrauchsmesser sind, und sich Verfärbungen kaum vermeiden lassen.
 

naver

Mitglied
Beiträge
5
Ballistol oder normales Öl halt hatte ich auch überlegt zu nehmen, aber ich will ja damit haupsächlich Lebensmittel schneiden...

Also eine Patina brauche ich jetzt auch nicht um jeden Preis, es ist für mich in erster Linie auch ein Gebrauchsmesser und ich nehms so wies kommt.
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Beiträge
5.317
Tschuldigung, hier der Spaßverderber von der Moderation: Hier ist die Galerie und die ist nicht zu verwechseln mit Themen rund um die Messerpflege. Übrigens gibt es einen über die Jahre gepflegten Thread über Ballistol - pro und contra; pflanzliche Öle detto usw. ... lässt sich beliebig fortsetzten und ist alles nachzulesen im Forenbereich Wartung und Pflege. Also bitte nun ein Ende mit Off Topic ;)
 

ulw

Mitglied
Beiträge
110
Hallo naver.

Ein wunderschönes Messer hast du da.

Anfangs habe ich mein Erstes von G. David geölt und festgestellt, dass sich im Messer, wenn es ungeschützt in der Hosentasche getragen wird, ein Haufen Textilreste festsetzten und diese an der Ölschicht hafteten.
Das hab ich dann immer mit einer alten Zahnbürste, später mit Druckluft weg bekommen.

Ich nutze alle meine Laguioles als Tafelmesser. Diese habe ich dann später lediglich mit ein wenig lauwarmem Wasser unmittelbar nach der Nutzung gespült. Und tragen tue ich sie immer in einer Messertasche am Gürtel.
Denke sowieso nicht dass das mal richtig dreckig wird
Das ist auch richtig so, denn ein so schönes Messer ist nicht als s.g. Heavy User gedacht.
Und immer dran denken, die Klinge beim Schließen nie schnacken lassen.

Viel Spaß damit und einen guten Rutsch wünscht der Uli.
 
Zuletzt bearbeitet:

naver

Mitglied
Beiträge
5
Das ist auch richtig so, denn ein so schönes Messer ist nicht als s.g. Heavy User gedacht.
Und immer dran denken, die Klinge beim Schließen nie schnacken lassen.

Jo, habs mir eben auch nicht für harte Sachen geholt, dafür gibts ja die 10€-Dinger^^

"Ressort silencieux vivra vieux" oder so ähnlich hieß es doch, daran halte ich mich auch, schon rein intuitiv. Jedoch ist es so, dass die Klinge an sich nicht aufschlägt, sie ist sogar relativ weit weg von dem Boden oder der Fläche da. D.h. selbst wenn man sie wirklich zuschnappen lassen würde und sie noch nachfedert wird sie da niemals aufliegen. Da das hier die Galerie ist packe ich davon noch ein Bild bei, sry, dachte so ein kleines Gespräch sei kein Problem.

http://dl.dropbox.com/u/49808168/IMG_0164.JPG