Messer Bacher Tuttlingen

Jonas Bacher

Mitglied
Hallo zusammen,

mein Name ist Jonas Bacher, ich komme aus Tuttlingen (BW) und hoffe hier einigen Sammlern interessante informationen liefern zu können.

Die Begriffe „Tuttlingen“ und „Bacher“ sind hier in diesem Forum in vier Threads von @boogerbrain und @störtebeker bereits gefallen, durch welche ich auf dieses Forum aufmerksam geworden bin. Es wurden alte Bacher Bauernmesser vorgestellt und diskutiert.

Da in den genannten Threads nicht nur auf Bacher Messer aus Tuttlingen eingegangen wurde, möchte ich die geschichtlichen Hintergründe die ich von meinem Vater, meinem Onkel und meiner Oma (allesamt Bacher) erfahren habe, zusammentragen.


Messerproduktion spielte in der Familie Bacher lange vor dem zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle. Es existierten vier Brüder: Paul, Ernst, Max und Karl, die alle mit Messern ihren Lebensunterhalt verdienten.
Paul Bacher zog 1929 von Tuttlingen nach Rottweil und eröffnete dort das Stahlwarengeschäft Paul Bacher.
Max zog nach Schramberg um dort Messer zu verkaufen.
EDIT: Karl Bacher ging in die Schweiz zur Firma Victorinox bis er für den ersten Weltkrieg eingezogen wurde und verstarb dort.
Ernst Bacher war zu dieser Zeit in Tuttlingen als Messerschmied tätig. Dieser würde zu späterer Zeit von meinem Opa, Bruno Bacher, unterstützt. Bruno Bacher gründete dann dass Stahlwarengeschäft „Messer Bacher“ in Tuttlingen, welches er zusammen mit meiner Oma führte.

Von hier kommen auch die vorgestellten Messer von boogerbrain und Störtebeker. Die dort vorgestellten Bacher Bauernmesser, wurden von Frau Matthes aus Dürbheim hergestellt und sowohl in Tuttlingen als auch in Rottweil verkauft.
Die auch genannten Gustav Branner Messer, kamen großteils ebenfalls von meinem Opa. Gustav Branner hat zu der damaligen Zeit keine Messer selbst gefertigt, sondern diese im Auftrag fertigen lassen. Mein Opa hat diese dann mit dem entsprechendem Logo versehen.

Im Folgenden möchte ich euch Einblicke in die übrig gebliebenen „Messer-Bacher“ Messer geben. Als Rostfrei gekennzeichnete Messer stammen von meinem Opa, Bruno. Messer die noch nicht rostfrei sind, sind ältere Exemplare, die sowohl von Ernst als auch Bruno Bacher gefertigt sein konnten.

Messer "Normal-Stahl":
IMG_4197.jpg IMG_4200.jpg IMG_4167.jpg

Messer Rostfrei:
IMG_4183.jpg IMG_4181.jpg IMG_4207.jpg

Weitere Messer:

A5B3F031-DDB5-4AC2-AEC2-315E0CF0472E.jpg 509112DF-2353-45F1-BEA8-D28C592C26AA.jpg 31CFC836-4CF6-41D3-90BF-C786F09EE056.jpg FD2548FD-60B5-4974-8886-6D86740BB177.jpg 71540685-FA5F-42E1-A26E-79AF96FCB130.jpg F2DAD07B-AF47-4FD7-91D7-A717AD1ECF66.jpg A061BF85-903C-49C7-8F64-F8FDF0AD1B27.jpg C7608327-5CE4-44CD-B5F4-16E16BE9D918.jpg


Wenn Interesse besteht, kann ich auch gerne Detailaufnahmen oder weitere Bilder einzelner Messer hier Posten.

Beste Grüße
Jonas
 
Zuletzt bearbeitet:

boogerbrain

Mitglied
Hallo Jonas,

vielen Dank für die Infos und die tollen Bilder! Daß Frau Matthes irgendwie daran beteiligt war, hatte ich schon läuten hören ... aber nun habe ich die Bestätigung. Auch der Einblick in die große Varianz der angebotenen Messer damals ist sensationell!

Da werden Wünsche wach ... :lechz:

Gruß
Kai
 

Abu

Premium Mitglied
Hallo Jonas,
Herzlichen Dank für den Blick in diese Schatzkiste wunderbarer Messer, die Ausdruck der exzellenten handwerklichen Fertigkeiten Deiner Familie sind. Selten sieht man eine dermaßen schöne und vielseitige Sammlung aus einer Hand. Besonders hervorzuheben die iedlen Multifunktionsmesser, absolut top.

Evtl. könntest Du nochmals Bilder einzelner Messer mit ggf. besonderen Werkzeugen machen. Weiter fallen mir mehrere Stempel auf, davon einer mit einer Art Äskulapnatter und verzierte Ahle. Ein Bild dieses Messers mit allen Werkzeugen würde mich ebenfalls freuen.

Wie gesagt: einfach klasse!!!::super:

Gruß
Abu
 

cut

Premium Mitglied
Vielen Dank für die informativen Erläuterungen, Jonas Bacher!

Zu Messerschmieden in und um Tuttlingen gibt es leider nur wenige Informationen.
Dies ist insbesondere unverständlich, da Karl Dominik Elsener als Messerschmiede-Geselle in Tuttlingen tätig war und offenbar nach der Gründung seiner Firma in der Schweiz auch aus Tuttlinger Betrieben Fachleute bei Victorinox ihre Erkenntnisse dort eingesetzt und erweitert haben:

Bacher, Karl Tuttlingen.jpg

Grüße
cut
 

Jonas Bacher

Mitglied
Hallo zusammen,

vielen Dank für das rege Interesse an der Geschichte und an den Messern.

@Abu: Die Bilder werde ich die nächsten Tage nachreichen. Es handelt sich hierbei um eine Klinge des Medizintechnik Unternehmens Aesculap aus Tuttlingen. Laut meiner Oma hat man nach dem zweiten Weltkrieg das verarbeitet, was man bekommen konnte. In diesem Fall auch Klingen der Firma Aesculap.

@cut: Danke für diesen Zeitungsartikel! Ich habe auch soeben meinen Beitrag korrigiert.:encouragement:
Hier habe ich mich vertan. Nach Rücksprache mit meiner Oma, ging Karl Bacher (wie es auch in diesem Artikel steht) in die Schweiz zu "Victorinox", also in die Fabrik von Karl Elsener.
 

Abu

Premium Mitglied
....Es handelt sich hierbei um eine Klinge des Medizintechnik Unternehmens Aesculap aus Tuttlingen. Laut meiner Oma hat man nach dem zweiten Weltkrieg das verarbeitet, was man bekommen konnte. In diesem Fall auch Klingen der Firma Aesculap.

.

Danke Dir für die Erläuterungen. Das sind die Geschichten, die für mich so schöne Messer erst richtig wertvoll machen. Ein Stück festgehaltener Geschichte, die mit der zugehörigen Generation verloren gegangen wäre! :super:

Gruß
Abu
 

Jonas Bacher

Mitglied
Danke für das positive Feedback. Es freut mich sehr, dass solch ein Interesse besteht :)

Folgend die versprochenen Bilder:

D885FEF9-41D4-4B26-840D-2E6ED89C9700.jpg D7F48250-8ECD-46C4-836B-39768A24D76B.jpg 9778CCEC-EA4A-4F2B-A57E-2C43402EDBFC.jpg 670C75D7-83CB-46AB-BD98-66E46AF55CA5.jpg

Ich habe gestern erfahren, dass der Vater des Onkels eines guten Freundes von mir, Pius Lang war.
Pius Lang dürften einigen hier auch ein Begriff sein.


Viele Grüße
Jonas
 

Abu

Premium Mitglied
Danke für die Bildnachträge. Einfach wunderbar, dieses Handwerk.:super:
PL ist sicher allen bekannt, die Tuttlinger / Bauernmesser kennen und schätzen.

Gruß
Abu