Messer Miyabi 5000 MCD

Hallo Miteinander,

ich bin hier neu und suche eine Antwort und tipps.
mich bin am überlegen mir paar Messer Miyabi 5000MCD zuzulegen.
Sind die gut? Hat die jemand schon mal in den Händen?
Wie schärft man die auch am besten?
Viele Grüsse Markus
 

knifeaddict

Mitglied
Moin

Es gibt hier ein Formular zur Kaufberatung....das hilft uns...dir besser zu helfen.
Wenn es nur um die Serie geht dann kann ich was beitragen

1. Die Frage ist : Was nennst du gut ? Was soll das oder die Messer denn können?
Schneiden tun sie alle...aber so eine Serie ist schon spezieller

2. Die 5000MCD sind einigermaßen filigran ausgeschliffen , da kann und sollte man nicht auf dem Brett rumprügeln
choppen und hacken...lieber nicht

3. Der Stahl hält seine Schärfe sehr gut und ist auch mit einem Wasserstein sehr gut schleifbar

4. Du zahlst hier 50% für die Optik....wenn es dir gefällt...klar...sollte das ziel die Performance sein...gibts andere.

bester Preis

Fachhandel Heucher: Kochmesser
 
Lieben Dank für Deine Antwort.
zu deiner Frage 1;
Gut... guter Griff, liegt gut in der Hand... Schärfe geh ich davon aus.
Was soll es können... das Gemüse/Obst muss auseinander sprengen wenn die Klinge sich schon nähert :) :)
Was ist spezieller an den Messern wie du meinst?

zu 2:
Was meinst du nicht auf einem Brett rumhacken, rumprügeln, choppen...??
Wo/Wie dann verwenden?

Zu 3,
Wasserstein war auch mein Gedanke. Danke, hast mich bestätigt

zu 4,
Mir schon klar das man für die Optik auch einiges hinlegt. Aber schöne besondere Autos kauft man sich auch nicht nur um von a nach b zu kommen. :)
Gibt es auch preiswertere :)

liebe Grüße, Markus
 

knifeaddict

Mitglied
Lieben Dank für Deine Antwort.
zu deiner Frage 1;
Gut... guter Griff, liegt gut in der Hand... Schärfe geh ich davon aus.
Was soll es können... das Gemüse/Obst muss auseinander sprengen wenn die Klinge sich schon nähert :) :)
Was ist spezieller an den Messern wie du meinst?

zu 2:
Was meinst du nicht auf einem Brett rumhacken, rumprügeln, choppen...??
Wo/Wie dann verwenden?

Zu 3,
Wasserstein war auch mein Gedanke. Danke, hast mich bestätigt

zu 4,
Mir schon klar das man für die Optik auch einiges hinlegt. Aber schöne besondere Autos kauft man sich auch nicht nur um von a nach b zu kommen. :)
Gibt es auch preiswertere :)

liebe Grüße, Markus
Moin

Da sind wir ja schon in der richtigen Richtung.
Erstmal ist diese Serie pieksauber verarbeitet. Die Handlage...tja...Ich hab so einige Messer...und bei mir wechselt das immer zwischen den klassischen europäischen Griffen und , wie in deinem Fall der japanische also Wa -Griff.
Aber das 21cm Miyabi Gyuto...das bekomme ich ab und an zum schärfen rein...liegt wirklich gut in der Hand.
Es ist dünn ausgeschliffen....und ja...plumst durch die Tomate...no problem..
Die Schärfe ist ab Werk schon nicht schlecht ( wahrscheinlich das schärfste was du jemals in den Fingern hattest )...mit dem entsprechen können und Steinen
ist da sogar noch Luft nach oben

Meine Frage der Anwendung :

So ein Messer muss man gerade am Anfang vorsichtig behandeln. Kein Wegschieben des Schnittguts mit der Schneide übers Brett...
Kein Knochenkontakt , Rosmarin Kleinhacken und auch Nüsse...nur dann wenn man eine stabilere Schneidfase dranschleift.
Querbewegung beim Schneiden...z.B. Sellerieknolle mag so eine dünne Klinge auch nicht
Also erstmal nur Zug und Druckschnitt und das Messer erstmal kennenlernen.

Fazit : Gutes Messer , das ich empfehlen kann...schicke Felgen haben dann ihren Preis

Gruss

Micha
 
Servus Micha,
Besten Dank für die Antwort.
So wie du es beschreibst habe ich erhofft.
Natürlich ist es schon so, dass das Gefühl des Griff immer variiert. Jeder hat ein anderes Gefühl, andere Hand, andere Körpergrösse etc...

aber Dinge die mit Schneide das Schnittgut ubers Brett schieben geht garnicht.
Knochen ist auch ein no Go, dafür habe ich anders Werkzeug. Mit Rosmarin kleinhaken/schneiden nehmen wir aber nur die Nadeln. Keine Zweige. Aber das ist mir neu ok. Nüsse auch klar, anders Werkzeug.
Schleifst du professionell Messer?
Weil du schreibst bekommst du ab und an zum schärfen rein?
Ich hab jetzt bestellt,
Fleischmesser "Sujihiki" 5000 MCD
Santokumesser 5000 MCD
Gemüsemesser "Nakiri" 5000 MCD
Obst- und Gemüsemesser "Shotoh" 5000 MCD

liebe Grüße, Markus
 

knifeaddict

Mitglied
Servus Micha,
Besten Dank für die Antwort.
So wie du es beschreibst habe ich erhofft.
Natürlich ist es schon so, dass das Gefühl des Griff immer variiert. Jeder hat ein anderes Gefühl, andere Hand, andere Körpergrösse etc...

aber Dinge die mit Schneide das Schnittgut ubers Brett schieben geht garnicht.
Knochen ist auch ein no Go, dafür habe ich anders Werkzeug. Mit Rosmarin kleinhaken/schneiden nehmen wir aber nur die Nadeln. Keine Zweige. Aber das ist mir neu ok. Nüsse auch klar, anders Werkzeug.
Schleifst du professionell Messer?
Weil du schreibst bekommst du ab und an zum schärfen rein?
Ich hab jetzt bestellt,
Fleischmesser "Sujihiki" 5000 MCD
Santokumesser 5000 MCD
Gemüsemesser "Nakiri" 5000 MCD
Obst- und Gemüsemesser "Shotoh" 5000 MCD

liebe Grüße, Markus
Moin Markus

Professionel ...nein ...im Sinne von ich hab da ne Preisliste...und einen Nebenverdienst .
Ich mach das aber schon ewig...und hab genug Freunde/ Bekannte / Familie ..die auf mich zukommen.

Gruss

Micha