Messerergänzung auch zum Hacken gesucht, evt Santoku/Nakiri

neuling

Mitglied
*Geht es um die Erstanschaffung oder Erweiterung (d)eines Sortiments?
Erweiterung. Bisher habe ich ein Hattori Gyoto 21 cm, VG10(?) sowie ein Tojiro Petty, beide rostfrei

*Ist die Anschaffung für berufliche oder private Verwendung gedacht?
Privat

*Soll es ein Küchenmesser für Linkshänder werden?
Nein

*Liegen konkrete Vorstellungen vor?
Z.b. Japanischer oder Europäischer Stil, besondere Klingenformen oder Griffmaterialien

Am Liebsten hätte ich gerne einen runden oder achteckigen Holzgriff.
Von der Klingenform her denke ich an ein Santoku mit 16 cm Länge oder ein Nakiri. Also insgesamt kürzer als mein Gyoto und trotzdem mit einer hohen Klinge.

*Für welche Aufgaben soll das Küchenmesser eingesetzt werden (z.B. Brot schneiden, Gemüse putzen, Fische filetieren etc.)?
Gemüseschneiden, Gästemesser, Schokolade und Nüsse hacken (keine Knochen hacken), daher nicht zu flach ausgeschliffen

--------------------------------------------------------------------------------------------

*Welche Bauform und ca. Länge?
Siehe oben

*Welcher Stahl?
Rostend oder Rostfrei? Monostahl oder Damast?

Es sollte was fürs Auge sein, eine Patina ist in Ordnung, aber das Messer sollte nicht ständig eingeölt werden müssen, daher tendenziell eher rostfrei.

*Welches Budget steht zur Verfügung?
50-80€

*Bezugsquelle?
Soll in einem Ladengeschäft oder per Versandhandel gekauft werden, Inland, EU, oder International?

Wurscht ;)

*Gibt es schon ein/mehrere Messer, die theoretisch in Frage kommen?

Nein.
 

rocco26

Premium Mitglied
Chai Dao wäre vielleicht mal eine Überlegung wert?

chai_dao02_klein.jpg

rocco26
 

neuling

Mitglied
KLar, von der Messerform käme das in Frage.

PS: Ich habe aus Versehen das Thema nicht im Kaufberatungsunterforum erstellt, wer kann das verschieben?
 

tiffel

Mitglied
Der Moderator/Administrator kann das. Bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich denke die Report-Funktion ist dafür da, die Aufmerksamkeit der Moderatoren drauf zu lenken. Wenn es nicht dünn sein muss, ist die Auswahl groß. Z.B. einen Big sunny Cleaver, Der Shuoji Cleaver kostet nur ein Appel undn Ei, muss aber mit Schleifpapier noch entgratet werden, der Stahl ist gut und die Klinge im Originalzustand nicht superdünn aber auch nicht zu dick. Dann gibt es Zwischenformen zwischen Cleaver und Nakiri, meisten vorne schräg abgeschnitten. Dieses Xinzuo hat eine Nakiriform und Länge ist 1-1.5 cm höher wie ein Nakiri. Noch ein Hybrid: Sieht aus wie ein Santoku ist aber 20cm lang und 6cm hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

neuling

Mitglied
Also mir gefällt die vorn abgeschnittene Form ganz gut und die Santoku. Allerdings steht bei einigen der Vorschlägen dabei "nicht für hartes Schnittgut" und ein Schleifwinkel von 15°. ...

Härtelinien find ich ansprechend, aber nicht wenn die Klinge wie eine Kohlestiftzeichnung aussieht. Das wirkt zu unruhig.
 

tiffel

Mitglied
"Nicht für hartes Schneidgut" trifft im Prinzip auf jedes Messer außer einem Fleischerbeil zu. Mit dem Fleischerbeil kann man aber schlecht Gemüse schneiden. Wenn du Nüsse und Schokolade zerkleinern willst, brauchst du ein Dickes Messer an der Schneide, was das aushält. Zum Gemüseschneiden brauchst du ein dünnes Messer an der Schneide, sonst plagst du dich. Beides lässt sich nicht gut in einem Messer vereinen. Wenn du nur ein Messer für beides haben, musst du dich für eine Seite entscheiden, dann geht das eine gut das andere mäßig oder du ruinierst das Messer. Also lieber zwei Messer für die zwei verschiedenen Aufgaben.
 

neuling

Mitglied
Ja, das sehe ich ein. Ich streiche dann mal den Anwendungsfall Gemüsegast und beschränke es auf Nüsse und Schokolade hacken. Was würde dann passen?
 

tiffel

Mitglied
Für Nüsse und Schokolade würde ich was eher weiches und günstiges mit robuster Geometrie kaufen. Warten bis zum Sommerschlussverkauf. (die Klinge ist fast ein bisschen dünn. Aber bei 6.6 € machst du nicht viel kaputt und du willst ja keine Knochen hacken.) Oder dieses xituo kaufen. Kräftige Geometrie. Damit kann man gut wiegen, wegen der geschwungenen Schneide. Auch dieses hat eine schön robuste Geometrie.
 
Zuletzt bearbeitet: