neue Lampe - ähnlich Klarus XT11S

Hallo liebes Kaufberatungs-Forum,

ich habe leider meine Klarus XT11S verloren (falsche Tasche im Rucksack gewählt :( )
Jetzt suche ich eine neue, die aber möglichst mehr Flooder sein dürfte, sonst aber ziemlich ähnlich.
Ich mag besonders die Größe der XT11S und wie sie in der Hand liegt. Auch der Adapter als (nicht STVO-konforme) Radbeleuchtung, fand ich sehr praktisch.
Das Aufladen der Akkus in der Lampe möchte ich ebenfalls wieder haben.

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
EDC

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Klarus XT11S

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

wie die Klarus XT11S wäre ideal
  • Kopfdurchmsser 34,9mm
  • Gehäusedurchmesser 25,4mm
  • Länge 139mm
  • Gewicht ohne Batterien 115gr


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

wöchentlich

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
IP-X8 Standard wäre gut

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
max. 100€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

egal

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
gute Mischung -> die XT11S ist mir oft zu sehr Thrower -> mehr Flooder-Eigenschaften wären mir lieb

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
gerne wieder 18650
sie sollten in der Lampe ladbar sein.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

egal

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
relativ egal, solange die niedrigste Stufe auch wirklich verhältnismäßig dunkel ist

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

es sollte verschiedene Modi geben -> sehr dunkel bis sehr hell - selbstprogrammierung muss nicht sein. Ich kam sehr gut mit der vorgefertigten Standard-Programmierung zurecht.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
ja

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Klicken am Schalter

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
das Bedienkonzept der XT11S fand ich super - auf keinen Fall irgendwas mit Drehen ;)

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
nicht so wichtig

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
nein

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Hallo,

dann könnte die Klarus XT11GT passen, fast baugleich aber etwas flutiger.
Danke für den Tipp!
Ich habe im Zuge dieser Recherche noch die XT15X (https://www.schiermeier.biz/klarus-xt15x-cree-xhp70.2-p2-528?c=49) gefunden.
Die XT11GT ist jetzt mehr als Thrower anzusehen und die XT15X eher in Richtung Fluter, oder?
Gibt es noch mehr grundlegende Unterschiede?
Bei beiden finde ich Modi-Varianten, mit denen ich sicher gut klar kommen werde.
Die XT15X hat 3200 Lumen und die XT11GT 2000 - vermutlich wird der Helligkeitsunterschied in der Praxis nicht so gigantisch sein - eher durch den OP- vs SMO-Reflektor? Einen Beamshot-Vergleich habe ich leider nicht gefunden.
Außerdem scheint der Schalter am Tail anders zu sein. Kann die XT15X jetzt besser auf dem Tail stehen?
 
Gerne,

also die XT11GT ist etwas flächiger als die XT11S, die Mehrleistung geht komplett in die Fläche, das bedeutet die XT11S macht trotz weniger Leistung mehr Reichweite.
Die XT15X ist noch flächiger, bedingt durch die recht große LED.
OP oder SMO ist nicht so entscheidend, der Abstrahlwinkel ist ausschlaggebend.
Was den Tailstand angeht, nein, dafür sind die Lampen nicht gedacht.
Zu bedenken ist noch der Akku, die XT11S läuft mit fast jedem guten 18650 , die XT11GT und XT15X benötigen den IMR Akku (oder vergleichbares) mit "normalen" 18650 laufen sie auch aber mit etwas weniger Leistung.