Oberland Arms Gloa Sepp

kanji

Super Moderator
Endlich ist er da der kleine Sepp
Oberland Arms hat ihre Messerserie um eine etwas kompaktere Version des Folding Sepp erweitert.
Beim Stahl wurde vom altbekannten D2 auf Böhler 690n umgestiegen. Deshalb gibt es nun endlich die von vielen geforderte Klinge im Stonewashfinish.

image.jpg

Sehr schön ist der Clip in Deepcarryausführung umgesetzt worde.
image.jpg
image.jpg

Hier im direkten Vergleich zum "alten" Folding Sepp.
image.jpg
image.jpg
 

le.freak

Premium Mitglied
Na da könnt man ja Gloa noa die grössere Version mit Stonewash-Klinge nachschiessen (heute ist Wortwitztag)
 
Dominik, danke für die Vorstellung!
Der Clip ist, wenn ich das richtig sehe, für Linkshänder umsetzbar?

Andreas
 

excalibur

Super Moderator
Wo bekommt man denn am besten Messer von Oberland Arms? Direkt beim Hersteller oder gibt es einen Onlineshop (de), der die im Programm hat?

Wie Fabsel schon gesagt hat - Kanij von Holsterbau.de liefert super schnell und unkompliziert - da habe ich den Gloanen gestern geordert, genau wie seine drei anderen Seppl-Brüder zuvor:steirer:



Gruß
Excalibur
 

Rabbi

Mitglied
Hallo Messerfreunde,

hat denn nun schon jemand den gloanen Seppl und kann etwas zu Handlage, Qualität etc. sagen?

Rein optisch gefällt mir das Teil nämlich sehr - fragt sich nur, wie alltagstauglich das Messer in der Größe ist bzw. wie
schneidhaltig der Böhler-Stahl ist.

Würde mich freuen, wenn hier schon jemand erste Erfahrungen teilen könnte.

Gruß
Thomas
 

excalibur

Super Moderator
Ahoi Thomas,
von mir erstmal ein :super::super::super: für den Gloanen, ich bin angenehm überrascht.
Liegt gut in der Hand und hat eine wesentlich bessere Slice-Performance als der große Bruder.

Näheres kommt in den nächsten Tagen, sorry...........

Gruß
Excalibur
 

Rabbi

Mitglied
Servus Excalibur,

Danke - das ist doch schon mal eine Einschätzung, die mich in meinem Kaufwunsch bestärkt.

Was mir sehr am gloanen Sepp gefällt, ist, daß das Messer nicht einfach im Verhältnis zu einem großen Folder geschrumpft wurde,
sondern daß der Griff ausreichend Volumen hat und die Klingenhöhe nicht auf Schweizer-Offiziermesser-Niveau reduziert wurde.
Ein small Sebenza (obwohl ähnliche Gesamtlänge) ist mir zum Beispiel zu klein, hat zu wenig Griffvolumen - mir fehlt da einfach der Nutzwert.

Mal sehen, vielleicht hat ja noch jemand eine Meinung dazu bzw. freue ich mich, wenn du noch mehr über den Seppl rausläßt ...

Tschau
Thomas